Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 25

R 1200 GS Adventure Welche Batterie?

Erstellt von Josef., 18.11.2011, 15:24 Uhr · 24 Antworten · 26.739 Aufrufe

  1. Registriert seit
    20.11.2011
    Beiträge
    103

    Standard

    #11
    Hallo
    ich hab eine reinblei-batt. (hawker) in meiner r1200c
    hält seit 3 jahren. wurde noch nie per ladegrät geladen. 6 monate standzeit im jahr.

    http://www.roadster-concept.de/hawker-gelbatterien.html

    gruss

  2. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #12
    Die R 1200 C ist vom elektrischen Bedarf her nicht mit der neueren sechskantigen zu vergleichen.

    =============================================



    Nebenbei, für die technisch interessierten:

    Die Hawker sind keine Gelbatterien, selbst wenn es da auf dieser Webseite 100 x geschrieben steht. Ausserdem sind alle AGM Reinbleibatterien, außer die nachgemachten ebenso als AGM deklarierten aus China.

    Schon gar nicht sind die Hawker wesentlich leichter als herkömmliche Batterien, wie es dort geschrieben steht. Es ist genau umgekehrt, die gehören zu den schwersten Pötten, weil dort nämlich signifikant mehr Blei drin ist. Darum sind die eben auch teurer, können tendenziell länger halten und durchhalten. Aber Wunder vollbringen die auch nicht, der Unterschied / Abstand zu guten 'normalen' AGM ist heutzutage nicht mehr groß.

    Auf der Webseite unter dem Link oben sieht man eine Tabelle mit allen relevanten Angaben zu den Batterien. Das ist Beispielhaft und sollte bei europäischen Herstellern ebenso selbstverständlich sein, nicht das ewig gleiche Marketing-Schnatter wie "hohe Startkraft" , "lange Lebensdauer" etc.. PCA und HCA sind praktisch wenig irrelevant, weil kein modernes Motorrad bei 7,2 V startet. Die Batteriekapazität ist heute eher ein Hinweis auf die Batteriegröße, hat weniger etwas mit der Qualität oder Leistungsfähigkeit zu tun. Die beiden für uns wirklich relevanten Angaben sind CCA und die Reservekapazität. Danke für die Aufmerksamkeit.

  3. Registriert seit
    10.02.2011
    Beiträge
    298

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von peter-k Beitrag anzeigen
    Danke für die Aufmerksamkeit.
    Immer wieder gerne.

  4. Registriert seit
    15.01.2014
    Beiträge
    77

    Standard

    #14
    ein AGM von Varta (2.Platz im Test) habe ich für 44 bekommen.

    https://www.tourenfahrer.de/motorrad...ie-test/varta/

    MOTORRADBATTERIE FUN VARTA FUNSTART AGM YTX14-BS 512014010A514: Amazon.de: Auto

    P/L dürfte schwer zu toppen sein.
    Kann man auch fast beliebig lagern, weil die Säure erst bei Bedarf eingefüllt wird (ein Handgriff, ist echt einfach).
    Mach aber nur 24 Startvorgänge (und nicht 25 wie der Testsieger für 170€

    Thomas.

  5. Registriert seit
    07.11.2008
    Beiträge
    2.350

    Standard

    #15
    der preis ist wirklich nicht zu unterbieten! ist ein sehr gute batterie

    aber man bedenke auch trockene batterien werden vorgeladen und unterliegen dem alterungsprozess, also über jahre würde ich sie nicht in keller stehen lassen, entscheidend über die lebensdauer/kapazität ist nach der säure-erstbefüllung (gewisse zeit ruhen lassen) nach wie vor die korrekte erstladung.

  6. Registriert seit
    15.01.2014
    Beiträge
    77

    Standard

    #16
    Für meine TDM hatte ich so eine AGM von Varta ca. 5 Jahre gelagert und dann erst verwendet.

    Das Beiblatt schreibt vor, dass die Batterie nach dem Einfüllen der Säure und einer Wartezeit von 30 Minuten sofort verwendet werden kann, wenn die Spannung mindestens 12.7V ist. So war das auch, wenn ich mich recht erinnere..

    Die vorherige (gleiche) hat 8 Jahre gehalten und war nicht defekt! Ich habe nur gewechselt, weil ich 110Mm hatte und unterwegs nix riskieren wollte.

    Wir lernen: Ein vorhandenes Ersatzteil wird nicht gebraucht. Jetzt muß jeder selbst entscheiden :-)

    Thomas

  7. Registriert seit
    07.11.2008
    Beiträge
    2.350

    Standard

    #17
    ja, da wird es immer auch ausnahmen geben, hatte auch schon mal eine varta die 11jahre auf dem buckel hatte, erfahrungsgemäß ist aber für eine m.-batterie das schlimmste wenn man sie (befüllt) über längere zeit in eine ecke stellt und nicht für eine volle ladung sorgt.

    das mit den 30 min. ist vorgabe, wenn es länger ist (1-2 std.) umso besser, das man diese beim erstbefüllen gleich verwenden kann,(trifft eher auf gelbatterien zu, da geringe selbstentladung), ist sicherlich möglich jedoch um eine lange haltbarkeit zu gewähren leider falsch, das wird immer gerne mit einer autobatterie verwechselt die sind ja meistens fertig gefüllt und geladen.

    es gibt natürlich auch ausnahmen wie im´urlaub, macht mir da die batterie die grätsche habe ich natürlich auch nicht die möglichkeit das prozedere so durchzuführen, da wird auch nach dem befüllen eingebaut und losgefahren.

  8. Registriert seit
    09.01.2010
    Beiträge
    28.146

    Standard

    #18
    4 Jahre, 21 Tage, Respekt!

  9. Registriert seit
    07.11.2008
    Beiträge
    2.350

    Standard

    #19
    stimmt jetzt wo du es sagst,
    von dem abgesehen sind hier schon ganz andere leichen ausgegraben worden

  10. Registriert seit
    31.12.2012
    Beiträge
    5.666

    Standard

    #20
    Zitat Zitat von zamzon Beitrag anzeigen
    ein AGM von Varta (2.Platz im Test) habe ich für 44 bekommen.

    https://www.tourenfahrer.de/motorrad...ie-test/varta/

    MOTORRADBATTERIE FUN VARTA FUNSTART AGM YTX14-BS 512014010A514: Amazon.de: Auto

    P/L dürfte schwer zu toppen sein.
    Kann man auch fast beliebig lagern, weil die Säure erst bei Bedarf eingefüllt wird (ein Handgriff, ist echt einfach).
    Mach aber nur 24 Startvorgänge (und nicht 25 wie der Testsieger für 170€

    Thomas.

    Alter Fred, aber nützlich .


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. welche Batterie?
    Von GummiQ82 im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.06.2010, 18:01
  2. Empfehlung: Welche Batterie für die Adventure?
    Von handstreich im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.03.2009, 12:35
  3. Welche Batterie für HP2
    Von Longo im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.04.2008, 21:00
  4. Welche Ausstattung bei der 1200 Adventure
    Von erich.s im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.12.2007, 01:30
  5. Welche Batterie
    Von Ham-ger im Forum Zubehör
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.04.2007, 07:33