Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 41

R 1200 GS Kupplung ohne Druck nach Hohergeschwindigkeit

Erstellt von FUBAR, 29.04.2012, 11:18 Uhr · 40 Antworten · 7.626 Aufrufe

  1. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #21
    Theoretisch kann bei jedem Hydrauliksystem "Fading" auftreten, beim Magura-Blood/Vitamol habe ich das aber auch noch nie gehört.
    Öfter mal was neues.....
    Im Nehmerzylinder ist das Ausrücklager integriert, m.M. kann nur das für extreme Temperaturen verantwortlich sein die die Funktion beeinträchtigen kann.
    Das würde aber voraussetzen dass bei den hohen Geschwindigkeiten die Kupplung Minimal Schlupf hat!? Kein schöner Gedanke!!!

  2. Registriert seit
    15.02.2010
    Beiträge
    188

    Standard

    #22
    Um nun in die Vollen zu gehen:

    Bei km 3700 wurde wegen dem exakt gleichen Problem (Motorrad lässt sich nach Autobahnfahrt nicht mehr runterschalten, erst nach kurzer auskühlphase schaltet sie wieder ) von BMW im Rahmen der Garantie das komplette Getriebe gewechselt.

    Nun hatte ich 24000 km meine Ruhe.

    Bis gestern: Nach der Autobahn hängt der 6. Gang fest. Wäre schon recht bescheiden, wenn es erneut ein Getriebeschaden wäre. Garantie hab ich keine mehr und auf Kulanz brauche ich nicht hoffen, da ich die Kundendienste selbst gemacht habe.

    Weiterhin ist mir aufgefallen, dass die GS sich im Stand trotz laufenden Motor nur um maximal 1 Gangstufe runterschalten lässt: Weiss nicht ob das normal ist: Wenn man im 6 Gang (z.b. Notbremsung, Ampel etc.) zum Stehen kommt (der Motor läuft) schaltet die GS in den 5 Gang noch runter, aber nicht mehr in den 4. Heisst der 4 Gang geht nicht rein. Erst wenn man das Motorrad minimal anschiebt, heisst die Räder rollen, geht der 4. Gang rein. Das Spielchen kann man dann so weiter treiben... Kann mich nicht an eine Suzuki erinnern wo man nicht im Stand bei laufenden Motor fröhlich sämtliche Gänge durchschalten konnte. Die GS schafft das bei mir nicht, sondern sie braucht beim runterschalten Bewegung. Ist das normal?

  3. Registriert seit
    25.02.2009
    Beiträge
    7.458

    Standard

    #23
    Zitat Zitat von andi76 Beitrag anzeigen
    .... Ist das normal?
    Ja!

    Alternativ Schalthebel nach unten drücken und die Kupplung leicht kommen lassen.

  4. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #24
    Getriebetausch wegen Kupplungsproblem? Ganz edle Geste! Die Freundlichen werden mir immer suspekter!

    Bau mal den KNZ aus und begutachte ihn, respektive das Lager. Dann siehst du weiter.

  5. Registriert seit
    15.02.2010
    Beiträge
    188

    Standard

    #25
    Alles klar. Der KNZ ist hinten vor dem Federbein verbaut. Wenn man den abschraubt müsste man das Lager der Hubstange sehen können. Von aussen scheint das Ding dicht zu sein.

  6. Registriert seit
    15.02.2010
    Beiträge
    188

    Standard

    #26
    So, habe gerade den Kupplungsnehmerzylinder demontiert. Erst nach der Demontage sieht man, dass er undicht war, rostig brauner Sabber kommt entgegen.

    Nun bin ich froh, dass es nichts schlimmeres ist.

    Vielen Dank ans Forum für die schnelle Hilfe !!!

  7. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #27
    Somit ist wohl der Grund für den Defekt eingedrungenes Wasser das dem Lager langsam aber sicher den Garaus macht.
    Soweit ich weiß ist keine Dichtung zwischen Gehäuse und KNZ vorgesehen, deshalb würde ich Hylomar oder ein anderes geeignetes Dichtmittel verwenden um das Teil vor einem erneuten Schaden zu bewahren. Die Feuchtigkeit kann eigentlich nur KNZ-seitig dort hinein gelangen, sei es durch Spritzwasser vom Hinterrad oder allzu heftigen Einzatz eines Hochdruckreinigers. Mit etwas Dichtmasse dazwischen sollte dauerhaft Ruhe sein.

  8. Registriert seit
    15.02.2010
    Beiträge
    188

    Standard

    #28
    Ist ein guter Tipp. Werde beim alten KNZ den Innensplint entfernen und mir das Radlager ansehen. Da ich viele grosse Touren und damit auch oft im Regen fahre ist ein Wasserschaden durchaus denkbar.

  9. Registriert seit
    15.02.2010
    Beiträge
    188

    Standard

    #29
    Hier noch mal zur Ergänzung, einmal der durch eingedrungenes Wasser verrostete und dazu im Vergleich der neue Zylinder

    Wenn ich mir das hier so anschaue, wäre ein zusätzlicher Spritzschutz am Hinterrad nicht schlecht. Z.b. eine Carbonabdeckung von Ilmberger
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken img_2458.jpg  

  10. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #30
    Interessanter wäre gewesen zu erfahren ob man das Lager ausbauen und tauschen kann ohne den Zylinder zu beschädigen, und falls ja, was das für ein Lager ist (Standard oder Sonderlager). Aber wie ich BMW kenne....

    Flansch abdichten genügt vollkommen. Ganz ehrlich, den Spritzschutz von Ilmberger oder wem auch immer kommt mir nicht mehr ans Bike, schon gar nicht an die GS. Mit Stollen im Matsch ist das Tel absolut kontraproduktiv und auch im normalen Betrieb ist es immer wieder vorgekommen dass er gegen den Reifen schlägt. Um das Federbein gegen Schmutz zu schützen gibt es andere und günstigere Alternativen und was interessiert es mich ob der Innenkotflügel etwas mehr mit Dreck besudelt wird? NoNoNever!!!


 
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. HILFE!!! Kupplung trennt sporadisch nicht, kein Druck im Hydraulik System
    Von tourbiker im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 24.06.2013, 11:27
  2. Schalten ohne Kupplung
    Von Simpel im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 25.04.2012, 19:01
  3. Schalten ohne Kupplung ?
    Von GS-Frank im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 21.08.2010, 13:48
  4. Heimfahrt ohne Kupplung
    Von Miky2 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 11.10.2009, 12:15
  5. Schalten ohne Kupplung
    Von divingbrothers im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 14.08.2007, 00:36