Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

R 1200 GS Mü 2008 - Kabelbrand

Erstellt von Aleagle, 08.06.2014, 13:31 Uhr · 16 Antworten · 3.696 Aufrufe

  1. Registriert seit
    08.06.2014
    Beiträge
    4

    Standard R 1200 GS Mü 2008 - Kabelbrand

    #1
    Hallo Leute,

    bin mit meiner 6 Jahre alten GS (Mü 2008) gestern in der Eifel mit einem massiven Kabelbrand liegen geblieben.
    Hat erst während der Fahrt leicht gestunken. Hab' ich aber dem vorausfahrenden US-PickUp zugeschrieben. Danach meldete sich mein GARMIN zumo: "Spannungsversorgung wurde abgeschaltet - soll mit Akkubetrieb fortgefahren werden?"
    Das kam mir 'spanisch' vor und ich habe angehalten. Dann bemerkte ich erst die starke Rauchentwicklung, deren Ursprung ich unter dem Benzintank orten konnte. Trotz abgezogenem Zündschlüssel leuchten Scheinwerfer, Rücklicht, Cockpitanzeige und der hintere linke Blinker (Dauerlicht) weiterhin. Dann fing plötzlich die Hupe an zu hupen, aber hörte nach ca. 1 Miunte wieder auf.
    Mittlerweile hielten zwei vorbeifahrende Motorradfahrer an und frugen, ob sie helfen könnten. Natürlich hatten beide keinen Feuerlöscher dabei, aber einer von den Beiden bot mir seine bereits etwas abgetrunkene Cola-Flasche an. Im gleichen Augenblick fing die Maschine unterhalb des Tanks Feuer. Ich versuchte mit der Cola zu löschen. Hat GottseiDank funktioniert. Im Verlauf qualmte es aber weiter, bis zur vollständigen Entladung der Starterbatterie.
    Meine Frau hat mich schließlich mit dem Anhänger abgeholt.

    Das Motorrad ist Scheckheft gepflegt und ist mindestens einmal jährlich beim 'Freundlichen' (original BMW-Werkstatt).
    Jetzt mal eine Frage, ist irgend einem von Euch so was schon mal passiert?
    Wie gefährlich hätte das eigentlich werden können? Ist der Kunststofftank feuerfest?

    Das Motorrad wir am kommenden Dienstag in die BMW-Werkstatt gebracht.
    Mal sehen, was die als Ursache feststellen und was die Schadensbeseitigung kostet.

    Ich werde hier weiter berichten.

    Gruß Alfred Krämer

  2. Registriert seit
    23.03.2013
    Beiträge
    49

    Standard

    #2
    Oh je, ziemlich übel.
    Ich tippe mal dafrauf, dass der Laderegler der Lima hopps gegangen ist.
    Hatte mein Kumpel bei seiner Suzi vor zwei Jahren in Österreich auch. Hat erst nach totem Fisch gestunken, unrunder Lauf, alle Leuchtmittel durch, etc.
    Geht der Ladergler kaputt, wird die Spannung nicht mehr auf 14 Volt begrenzt sondern lädt drehzahlabhängig die Batterie. U.U.auch mit Wechselspannung. Die Folge ist, dass die Batterie kocht, alle Verbraucher, die ja 12 Volt ausgelegt sind kaputt gehen und quasi unkontrollierter Stromfluss stattfindet. Da die Leitungen nur auf einen max. Stromfluss ausgelegt sind, fangen die das Schmoren an.
    Das wird auf jeden Fall ganz teuer.
    Du Ärmster!

  3. X-Moderator
    Registriert seit
    01.11.2006
    Beiträge
    2.290

    Standard

    #3
    Hey,
    Hättest die Maschine abbrennen lassen sollen......
    Die Teilkasko hätte dann den Schaden (Totalschaden) übernommen. So musst du für die Reparatur wenn keine Vollkasko besteht, selber aufkommen.
    Gruß Andreas

  4. Registriert seit
    15.01.2010
    Beiträge
    339

    Standard

    #4
    Hallo,

    bei mir hatte eine MÜ auch mal einen Kabelbrand....unter der Sitzbank.
    Grund: Es war eine HAWKER Batterie verbaut die höher als die Originale ist....die vordere Sitz-Querstrebe aus Metall hat dann irgendwann einen Kurzschluss fabriziert. Die Flammen haben schon gelodert, konnte ich aber gerade noch selber löschen.
    Danach sparng sie sogar wieder an und ich konnte noch schnell nach Hause fahren.

    Meine Teilkasko hat alles bezahlt (neuer Kabelbaum mit Einbau rund 1000 EUR beim ).

  5. Registriert seit
    08.06.2014
    Beiträge
    4

    Standard

    #5
    Hallo borgspalter,

    nehme auch an, dass es teuer wird. Aber ich glaube eher an einen Schaden im Steuergerät für die Fahrzeugelektronik. Da der Motor normal rund lief und ich während der Fahrt keine Unregelmäßigkeit festgestellt hatte. Also demnach das Steuergerät für den Motor und auch der von Dir vermutete Laderegler wohl nicht betroffen sind.

    Bei einem Brand oder Kurzschluss in der Fahrzeugelektrik sollte eigentlich die Teilkaskoversicherung für den Schaden eintreten. Dann sollte für mich die Sache mit 150 EUR (Selbstbehalt) erledigt sein.

    Was mich allerdings etwas betroffen macht, ist die Tatsache, dass wohl das Steuergerät über die Single-Wire-CAN-Bus-Technologie, wohl kurzgeschlossene Verbraucher einfach von der Spannungsversorgung abtrennt, aber offenbar nicht sich selbst. Eine einfache Schmelzsicherung in der Spannungsversorgung für das Steuergerät, hätte zumindest den Brand verhindert.

    Gruß Alfred Krämer

  6. Registriert seit
    16.04.2014
    Beiträge
    475

    Standard

    #6
    Hallo!

    Melde den Schaden deiner Teilkasko.

    Bei mir haben die vor ein paar Jahren die Reparatur des Kabelbrandes an meiner 100GS anstandslos bezahlt.

  7. SLK
    Registriert seit
    03.02.2014
    Beiträge
    613

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von Andreasmc Beitrag anzeigen
    Hey,
    Hättest die Maschine abbrennen lassen sollen......
    Die Teilkasko hätte dann den Schaden (Totalschaden) übernommen. So musst du für die Reparatur wenn keine Vollkasko besteht, selber aufkommen.
    Gruß Andreas
    Moin,

    Brand- und Schmorschäden sind über die Teilkasko abgedeckt. Die Vollkasko beinhaltet immer die TK. Leistungserweiterung der VK gegenüber der TK: Selbstverschuldeter Unfall, mutwillige Beschädigung oder aber der Unfall wurde durch einen Dritten verursacht, der aber nicht leistet z.B. bei Unfallflucht.

  8. Registriert seit
    15.01.2010
    Beiträge
    339

    Standard

    #8
    Wer bei der TK 150,- Selbstbehalt macht ist selber schuld. Die Preisersparnis ist doch minimal, aber die meisten Kleinteile (Blinker, Spiegel, Windschild, etc.) aus Glas sind doch meist unter 150,- und die gehen bei einem kleinen Umfaller doch schnell mal kaputt.
    Also die Teilkasko mache ich grundsätzlich immer ohne Selbstbehalt....beim Motorrad und beim Auto.

  9. Registriert seit
    21.01.2013
    Beiträge
    2.850

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von Aleagle Beitrag anzeigen
    Ich werde hier weiter berichten.
    Gruß Alfred Krämer
    und was war nun die Ursache? Hier ein ähnliches Ereignis: Boulevard of Broken BMW Dreams - ADVrider

  10. Registriert seit
    08.06.2014
    Beiträge
    4

    Standard

    #10
    Liebe Forumsgemeinde,

    mein Abschlussbericht erfolgt nun zugegebenermaßen etwas spät. Ich bitte dafür um Verzeihung!

    Zwischenzeitlich hat meine Teilkaskoversicherung - mit ein wenig juristischem Nachhelfen - den gesamten Schaden beglichen.
    Die Schadenssumme belief sich auf 2.400 EUR. Ersetzt wurde der komplette Kabelbaum, das Steuergerät für die Fahrzeugelektronik und die Starterbatterie.

    Den Kabelbaum wollte die Versicherung sofort bezahlen, weil Kurzschlüsse im Kabelbaum in meiner Police zweifelsfrei abgedeckt sind.
    Etwas schwerer tat sich der Versicherer allerdings mit dem Ersatz des Steuergeräts. Kurzschlüsse im Steuergerät sind nicht abgedeckt. Jedoch wäre die Versicherung bei einem Brand im Steuergerät schadensersatzpflichtig gewesen. Ein Brand wird versicherungstechnisch durch eine offene Flamme und die Eigenschaft sich aus eigener Kraft fortzupflanzen definiert. Und genau das wurde vom Sachverständigen der Versicherung angezweifelt. Als Versicherungsnehmer ist man rechtlich dazu verpflichtet, den Schaden - wenn möglich - zu begrenzen. Dies tat ich, indem ich mit einer halben Flasche CocaCola gelöscht hatte. Darum waren anscheinend die Brandspuren (Flammenspuren) nicht eindeutig genug. Besser wäre es also in der Tat gewesen, die Fuhre abbrennen zu lassen.

    Meiner juristischen Unterstützung ist es verdanken, dass die Versicherung im Rahmen einer Kulanz dann doch noch eingelenkt hat.
    Die Kosten für die neue Starterbatterie musste ich übrigens selbst übernehmen.

    Das reparierte Motorrad habe ich schließlich für den Kauf des Nachfolgetyps (R 1200 GS LC) in Zahlung gegeben. Den Brandgeruch konnte man nämlich nicht "weg-reparieren" - scheußlicher Gestank!

    Gruß Alf


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. BMW 1200 GS Bj. 2008 DWA
    Von meilenweit im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 06.10.2011, 07:44
  2. Garantieaktionen R 1200 GS Adv 2008
    Von frankrd07 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 12.02.2009, 19:36
  3. Ein neuer R 1200 GS Model 2008 mehr
    Von goodtimes im Forum Neu hier?
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.03.2008, 21:10
  4. 1200 gs Adventure 2008
    Von oti im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 21.01.2008, 23:19
  5. Farbwahl BMW R 1200 GS ADVENTURE 2008?
    Von MaRei im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 16.01.2008, 00:22