Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 28

R 1200 GS Rallye

Erstellt von Saxen, 13.10.2015, 21:27 Uhr · 27 Antworten · 3.243 Aufrufe

  1. Registriert seit
    21.12.2009
    Beiträge
    4.110

    Standard

    #11
    Die Kilometerleistung wären für mich kein Problem!

    63.000 Km in 3 Jahren ist ja nicht sooo viel; deutet aber in Richtung Langstrecke - was eher vorteilhaft ist !! Den Preis kann ich nicht beurteilen, da wenig Ahnung von der Marktsituation !

    Ist zwar keine TÜ, ...aber die Dinger halten schon deutlich 6stellige Km-Stände aus:

    400 000 Km mit ADV vom 27.03.07 bis zum 01.0812

    Grüßle

    der GS-Flüsterer

  2. Registriert seit
    09.12.2011
    Beiträge
    394

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von matzo1000 Beitrag anzeigen
    ....oha, das ist ja wieder ein heißes Thema...
    Also am einfachsten ist es ja, Du machst Dir selber mal ein Bild und stöberst ein wenig bei mobile.de und Konsorten.
    Ich finde das Motorrad deutlich zu teuer. Da kann man sicher bessere Schnäppchen machen. Koffer gibt es im Zweifelsfall hier im Forum oder bei eBay Kleinanzeigen alle naslang für ca. 400€
    Ob man sie gut verkaufen kann....nun ja, wer weiß das schon in ein paar Jahren. Mir wäre der Wiederverkauf relativ egal, ich denke ja nicht bei der Hochzeit schon an die Scheidung. Insgesamt ist eine BMW ja relativ wertstabil, also viel kann Dir somit ja eh' nicht passieren.
    Gruß
    MM
    Dir ist aber schon klar dass die Rallye mit den Koffern vor 3 Jahren über 17 000€ Euro gekostet hat. Auf der einen Seite schreibst du von der Wertstabiltät einer BMW, andererseits findest du das Bike deutlich zu teuer. Wie soll dass zusammenpassen?
    10 000€ für ne Rallye vom Händler, grade mal 3 Jahre alt mit Zubehör. 7000€ weniger als vor 36 Monaten. Das soll deutlich zu teuer sein. Die vielen KM, na und. Ich denke die meisten hier fahren gerade deswegen BMW weils halt so viel Spass macht. Scheinbar hatte der Vorbesitzer viel Spass mit dem Teil.
    So wie ich mit meiner. Wollt ich nur mal loswerden.
    Schönen Abend noch

  3. Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    2.624

    Standard

    #13
    Meine 3,5 Jahre alte Rally hat jetzt 79.000 Km und paar zerquetschte.
    Da war noch nie was defekt und sie fährt immer besser und geschmeidiger.

    Ich finde 10.000€ für das beschriebene Motorrad auch nicht übermässig viel.





    Gruß
    Jochen

  4. Registriert seit
    10.10.2015
    Beiträge
    6

    Standard

    #14
    Danke Euch für die zahlreichen Antworten!

    Das Thema polarisiert ja offensichtlich ziemlich :-)

    Ich werde die Rallye jetzt mal probefahren und dann entscheiden.

    Wenn´s passt und der Verkäufer mir noch ein bisschen entgegenkommt, werde ich sie kaufen.
    Bei meinen 5000 km pro Jahr denke ich ist der KM- Stand nicht so tragisch - und wenn ich so zufrieden damit bin wie ich hoffe, gebe ich sie eh nimmer her ;-)

    Könnt Ihr mir noch Tipps geben, worauf bei der Probefahrt und Besichtigung besonders zu achten ist?

    Scheckheft ist lückenlos BMW, bei Übergabe wird auch noch ein neuer Service gemacht....das passt also schon einmal.


    Danke Euch !

  5. Registriert seit
    28.04.2014
    Beiträge
    178

    Standard

    #15
    Wenn wirklich noch zwei Jahre Garantie drauf sind, ist ja auch nicht so wild, wenn du was übersiehst bei der Probefahrt.
    Verschleißteile würde ich halt prüfen (Bremsen - insb. Scheiben, Reifen, usw) - halt das was ne Garantie nicht zahlt.

  6. Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    2.624

    Standard

    #16
    Das übliche, wie bei jdem Gebrauchtkauf:
    Bremsen
    Reifen
    Radlager
    Lichter
    Probefahrt machen. Danach!!! schauen ob Motor, Getriebe und Hinterachsgetriebe, Federbeine vorne und hinten trocken sind.

    Alle Knöpfe drücken und schauen ob alles funktiniert. ESA durchspielen, ob alle Beladungsstufen und Härteeinstellung sich einstellen lassen.

    Karre auf den Hauptständer, Leerlauf rein und das Rad durchdrehen. Dabei darf es nicht krachen oder knacken.
    Am Rad mal drücken und ziehen. Da darf kein spiel zu spüren sein.

    Schauen ob die Fahrgestellnummer auch mit den Papeiren überinstimmt.



    Gruß
    Jochen

  7. Registriert seit
    27.03.2013
    Beiträge
    4.665

    Standard

    #17
    Hallo Saxen,
    hier noch meine Betrachtung dazu.
    Außer dem rel. hohen km-Stand fürs Alter der Maschine, gibts nigs einzuwenden, kann man ja evtl. für Preisverhandlungen nutzen.
    Auch die Sache mit dem vielfach geschmähten Endantrieb muß nicht zwangsläufig ein Problem werden.
    Du kannst in 5000 km einen Schaden haben oder die weiteren 100000 km keinen.
    Kommt der Schaden bald, hast du ja scheinbar noch Garantie, nur selten ist es ein "Totalschaden". Falls doch hast du auch Chancen auf eine Kulanzlösung. Meist versagen Dichtringe oder Lager. Die Reparaturkosten sind dann überschaubar.
    Habe selbst bei insgesamt etwa 180tsd Kardankilometer bisher ein defektes Lager gehabt. Hat bei der BMW-Werkstatt inkl. Montage weniger als 200 € gekostet. Mit Kette wäre da der 6. bis 8. Kettensatz schon durch. Selbst ohne Montagekosten wären schon weit über 1000 € zusammen gekommen.

    Gruß Thomas

  8. Registriert seit
    22.10.2008
    Beiträge
    794

    Standard

    #18
    Hallo Sascha,

    ich finde den Preis angemessen, bzw. nicht zu teuer. Die Rallye ist aus 1.Hand und hat 2 Jahre Garantie ! Über 60000 km für ein 3 Jahre altes Mopett ist schon ganz ordentlich, aber wäre für mich nicht bedenklich, da es sich um ein lückenlos, scheckheftgeplegtes Motorrad handelt. Da du selber "nur" ca. 5000 km pro Jahr fährst, kannst du sie (wenn du es denn wirklich willst) in ein paar Jahren mit einem angemessenen km -Stand zum Verkauf anbieten.

    Wenn dir die Ralley gefällt, was die Hauptsache ist, würde ich sie kaufen.

  9. Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    6.271

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von Berto Beitrag anzeigen
    Dir ist aber schon klar dass die Rallye mit den Koffern vor 3 Jahren über 17 000€ Euro gekostet hat. Auf der einen Seite schreibst du von der Wertstabiltät einer BMW, andererseits findest du das Bike deutlich zu teuer. Wie soll dass zusammenpassen?
    10 000€ für ne Rallye vom Händler, grade mal 3 Jahre alt mit Zubehör. 7000€ weniger als vor 36 Monaten. Das soll deutlich zu teuer sein.
    Hallo
    ist es nicht..... Aber bei den vielen km ist es doch.....

  10. Registriert seit
    20.03.2010
    Beiträge
    265

    Standard

    #20
    Wenn es nicht unbedingt eine der letzten luftgekühlten sein muss, wäre dies evtl. auch für Dich interessant!
    Zwar kein Händler aber scheckheftgepflegt.


    Fahrzeugdaten:
    BMW R1200GS Sondermodell15 Jahre Vierventil Boxer

    Preis: 10.500 EUR

    Erstzulassung: 07/2009

    Kilometerstand: 14.300 km

    Leistung: 77 kW (105 PS)

    Farbe: Weiß

    Durch Klick auf denLink gelangen Sie direkt zum Inserat:
    http://suchen.mobile.de/motorrad-inserat/bmw-r1200gs-sondermodell-15-jahre-vierventil-boxer-bedburg/216928223.html?lang=de&utm_source=DirectMail&utm_m edium=textlink&utm_campaign=Recommend_DES


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. ERLEDIGT Verkaufe div. Teile von meiner R 1200 GS Rallye TÜ Bj 2012
    Von Chrischan im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 24.07.2014, 14:59
  2. Biete R 1200 GS (+ Adventure) R 1200 GS Rallye mit Topausstattung
    Von kaeffzetti im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.10.2013, 22:58
  3. R 1200 GS Rallye
    Von J2O im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 15.08.2013, 20:24
  4. Suche R 1200 GS Rallye
    Von HaWi im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.05.2013, 22:16
  5. 1200 GS "Rallye" Edition
    Von yello im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.07.2012, 22:55