Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

R 1200 GS Rallye

Erstellt von J2O, 14.08.2013, 00:07 Uhr · 10 Antworten · 3.029 Aufrufe

  1. J2O
    Registriert seit
    12.08.2013
    Beiträge
    53

    Standard R 1200 GS Rallye

    #1
    Hallo Zusammen

    Ja, ich finde die R 1200 GS Rallye (2012) sieht, je länger, je besser aus. Sie gefällt. Der rote Rahmen steht gut da und kontrastet schön zum weissen Rest.

    Nun meine Frage:

    Meine RT bietet ja auf längeren Reisen guten Sitzkomfort und auch guten Wetterschutz mit der verstellbaren Scheibe. Auch bieten die Koffer genügend Platz.

    - Wie macht sich die R 1200 GS Rallye in/auf einer langen Tour?
    - Wie gross (Liter) sind die Variokoffer und Vario-TC?
    - Wie gross (Liter) sind die Adventure Koffer und das dazugehöhrige TC?

    Oder ganz einfach mal um Erfahrungstipps/Berichte suchend.....

    Peter

  2. Registriert seit
    08.07.2013
    Beiträge
    388

    Standard

    #2
    Moin Peter,

    der Windschutz der GS mir der Serienscheibe gefällt mir nicht so gut, da ist meine Adventure viel besser. Letzendlich musst Du das aber bei einer Probefahrt beurteilen. Denn dafür spielen zu viele Dinge, wie Größe, Helm und Sitzposition mit.

    Die Inhalte der Variokoffer und Alukoffer unterscheiden sich nicht sehr, allerdings sind die Aluboxer viel einfacher zu beladen und nicht so zerklüftet. Ich packe die Innentaschen (von Touratech) immer voll und lasse sie dann einfach in die Boxen gleiten. In das Vario-TC hat mein Helm (S1) nicht gepasst, im Alu-TC geht es.

  3. Registriert seit
    17.06.2013
    Beiträge
    120

    Standard

    #3
    Moin Peter,

    ich bin im August 2012 von einer 12er RT auf die GS umgestiegen. Wir fahren viel zu zweit. Wir sind beide der Meinung, dass die RT mit Blick auf

    - Fahrkomfort
    - Wind- und Wetterschutz

    unerreicht ist. Die GS halten wir trotzdem für ein langstreckentaugliches Gefährt mit ausreichend Komfort, auch für zwei.

    Was mir als Fahrer an der GS fehlt, ist der Tempomat, ansonsten macht die GS wesentlich mehr Spass, ich finde sie irgendwie fahraktiver...

  4. Registriert seit
    01.11.2011
    Beiträge
    1.220

    Standard

    #4
    Hi,

    ich hab auch die Adventurescheibe mit Aufsatz dran, beim Vario-TC passt mein Multitec auch nicht rein.

    img_0480.jpg

    Gruß
    Thorsten

  5. Registriert seit
    26.11.2006
    Beiträge
    307

    Standard

    #5
    Hi -
    bin von der RT auch wieder auf die GS umgestiegen.
    Vorteile RT -Windschutz,Tempomat,Radio,Grosse Scheibe,Sitzt wie im Sessel Komfortsitzbank,25ltr tank.
    Nachteil(wenn überhaupt) Groesseres Gewicht 286Kg mit Koffer,Händling in Spitzkehren.

    Vorteile GS Super Händling(243 Kg mit Koffer)habe grosse Scheibe Wunderlich drauf,man kann auch mal ins Gelände gehen.
    Nachteil:Kein Radio,Normale Sitzbank nicht wirklich super.
    Aber das muss jeder für sich entscheiden,bzw ausprobieren was für ihm das beste ist.
    Aber das muss jeder für sich entscheiden.
    img_1362.jpg03042012153.jpg
    Geil sind sie beide ,die GS etwas mehr.
    Gruß Walter

  6. J2O
    Registriert seit
    12.08.2013
    Beiträge
    53

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von Wolfgang_W Beitrag anzeigen
    der Windschutz der GS mir der Serienscheibe gefällt mir nicht so gut, da ist meine Adventure viel besser. Letzendlich musst Du das aber bei einer Probefahrt beurteilen. Denn dafür spielen zu viele Dinge, wie Größe, Helm und Sitzposition mit.
    Ja, der Windschutz bei der RT ist schon gut, aber hat auch Nachteile. Bei Regen ist die Scheibe nass, logisch, aber man sieht vor lauter Tropfen nicht wirklich und sicher durch. Abwischen kann man das Wasser auch nicht. Also Scheibe ganz runter und der Regen gibt es halt an das Visier. Aber ich kann es mit dem Handschuh wegwischen. Doch man kann stundenlang (5++) im Regen fahren und der ganze Körper wirs so lala nass. Wie ist das bei der Rallye??

    Bei einer Probefahr kann man viele Sachen nicht "testen". Auch wenn man einen Tag damit unterwegs ist.



    Zitat Zitat von Wolfgang_W Beitrag anzeigen

    Die Inhalte der Variokoffer und Alukoffer unterscheiden sich nicht sehr, allerdings sind die Aluboxer viel einfacher zu beladen und nicht so zerklüftet. Ich packe die Innentaschen (von Touratech) immer voll und lasse sie dann einfach in die Boxen gleiten. In das Vario-TC hat mein Helm (S1) nicht gepasst, im Alu-TC geht es.
    Siend denn die Vario im Vergleich zu den Adventurekoffern Litermässig gleich? Aber die Vario eben nur zerklüftet und "bringen" demnach weniger? Und wie sie es mit den Vario + Adventure Topcase's aus?

  7. Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    2.625

    Standard

    #7
    Eine allgemein gültige Aussage wirst Du nicht bekommen. Zu unterschiedlich sind die Voraussetzungen.

    Ich persönlich brauche keine andere Sitzbank. Ich sitze von morgens bis abends auf der originalen Sitzbank und habe keinerlei Probleme.
    Die GS ist das 1. Motorrad für mich, wo die original Scheibe mir super passt. Mich trifft die Windkante unterhalb des Helmes. So habe ich das am liebsten.

    Beim Regen wird man nass. So ist das halt beim Motorrad fahren. Bei der GS kommt nach dazu, dass dich das Hinterrad nochmal zusätzlich versaut. Meiner Meinung nach eine Fehlkonstruktion von BMW. Aussehen vor Funktion. Mit einem Innenkotflügel kann man das Problem etwas lindern.

    Bin in den letzten 14 Monate 31.000km mit meiner Rally durch Europa gefahren. Meiner Meinung nach geht das sehr gut mit ihr.

    Zu Deinen Gepäck Fragen kann ich nichts beitragen, da ich ein anderes Koffersystem fahre.



    Gruß
    Jochen

  8. J2O
    Registriert seit
    12.08.2013
    Beiträge
    53

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von Fischi Beitrag anzeigen
    Hi -
    bin von der RT auch wieder auf die GS umgestiegen.
    Vorteile RT -Windschutz,Tempomat,Radio,Grosse Scheibe,Sitzt wie im Sessel Komfortsitzbank,25ltr tank.
    Nachteil(wenn überhaupt) Groesseres Gewicht 286Kg mit Koffer,Händling in Spitzkehren.

    Vorteile GS Super Händling(243 Kg mit Koffer)habe grosse Scheibe Wunderlich drauf,man kann auch mal ins Gelände gehen.
    Nachteil:Kein Radio,Normale Sitzbank nicht wirklich super.
    RT:

    Leergewicht fahrfertig, vollgetankt 1) 263 kg
    Trockengewicht 2) 233 kg
    zulässiges Gesamtgewicht 495 kg
    Zuladung (bei Serienausstattung) 232 kg
    nutzbares Tankvolumen 25 l
    davon Reserve ca. 4,0 l


    GS Rallye:

    Leergewicht fahrfertig, vollgetankt 1) 234 kg
    Trockengewicht 2) 209 kg
    zulässiges Gesamtgewicht 440 kg
    Zuladung (bei Serienausstattung) 206 kg
    nutzbares Tankvolumen 20 l
    davon Reserve ca. 4,0 l


    Also Radio und so hörst du bei 120 KM/h nicht mehr. Ist ein wenig sinnvolles "Zubehör".

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von boro Beitrag anzeigen
    E
    Beim Regen wird man nass. So ist das halt beim Motorrad fahren. Bei der GS kommt nach dazu, dass dich das Hinterrad nochmal zusätzlich versaut. Meiner Meinung nach eine Fehlkonstruktion von BMW. Aussehen vor Funktion. Mit einem Innenkotflügel kann man das Problem etwas lindern.
    Ist ja schon klar, kommt nur drauf an, wie nass. Wer schon einmal Englischen und Schottischen Dauerregen erlebt hat, weiss, was ich meine. Da stehen ganze Strasse und Kreisel 10++cm unter WasserSo wie es scheint, ist der Schutz der RT schon ein bisschen unerreicht.

  9. Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    2.625

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von J2O Beitrag anzeigen
    Ist ja schon klar, kommt nur drauf an, wie nass. Wer schon einmal Englischen und Schottischen Dauerregen erlebt hat, weiss, was ich meine. Da stehen ganze Strasse und Kreisel 10++cm unter WasserSo wie es scheint, ist der Schutz der RT schon ein bisschen unerreicht.
    Wenn es um Wetterschutz geht, musst Du Deine RT behalten.
    Auf der GS wird man nass. Von oben, vorne, von der Seite und von unten.

    Und bei Regen kenne ich mich auch gut aus.


    Gruß
    Jochen

  10. Registriert seit
    11.08.2013
    Beiträge
    10

    Standard

    #10
    Hi,
    es wurde schon viel geschrieben, wie gut oder wie schlecht die GS ist. Mir stellt sich nur die Frage was will ich und wo will ich hin. Ein sehr großer Vorteil von der Kuh ist, daß du auch mal abseits vom Teer fahren kannst und auch sehr flott damit. Das heißt, du kommst an Stellen hin, wo nur der Wanderer oder ein SUV hinkommt. Hat den Nachteil, der Bock schaut dann aus wie die Sau. Aber ich finde, die GS schaut nur gut aus, wenn sie so richtig dreckig ist.
    Mach einmal ein Enduro Training in Hechlingen von BMW. Da wird dir gezeigt, was so alles mit der Kuh so anstellen kannst und das geht über deine Vorstellungen, glaub mir.
    Fahr mal nach Norwegen, Schweden, Finnland, Masuren, Island, Marokko, Ligurien, Frankreich auch Schottland. Dort kann man noch abseits der Teerstraße fahren. Es macht auch Spaß auf Schotterpisten oder Feldwegen zu fahren und du wirst es sehen wie schön es dort sein kann, wenn du da allein bist. Es ist halt dann ein anderer Urlaub und für mich ist dies der große Unterschied zu jedem andern Bike.

    1.jpg2.jpg3.jpg4.jpgrallye_1.jpgrallye_2.jpg


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Verkaufe BMW Hose Rallye 2 - Jacke Rallye-2 Stiefel GS1
    Von kailash07 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04.06.2013, 07:53
  2. Suche R 1200 GS Rallye
    Von HaWi im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.05.2013, 22:16
  3. Suche Rallye Sitzbank R 1200 GS ab Bj. 2010
    Von Zerber im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.05.2013, 11:21
  4. 1200 GS "Rallye" Edition
    Von yello im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.07.2012, 22:55
  5. Suche Fernbedienung TT FB Rallye 5 für IMO R50 Rallye
    Von xchallenge Rallye im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.10.2010, 19:00