Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 16 von 16

R1100/1150GS oder besser R1200GS

Erstellt von Dicker63, 07.07.2014, 17:31 Uhr · 15 Antworten · 1.658 Aufrufe

  1. Registriert seit
    02.02.2006
    Beiträge
    519

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von T2-SWA Beitrag anzeigen
    die R 1150 ST wäre so ein Prachtstück
    Echt??? Zeig mal Bilder davon. Kenne ich gar nicht.

  2. Registriert seit
    20.11.2008
    Beiträge
    4.029

    Standard

    #12
    Es ist hier wohl das einmalig häßliche Zyklopenmotorrad gemeint. Die gab es allerdings nur als R 1200 ST.

    Gimbel hat einmal eine Eigenkreation gebaut, die man R 1150 ST genannt hat. Die dürfte hier aber wohl nicht gemeint sein.

    CU
    Jonni

  3. Registriert seit
    29.08.2012
    Beiträge
    777

    Standard

    #13
    eijoh ´habt recht, iss ´ne 12er ....
    (mir ist die Fresse von dem Ding in Erinnerung geblieben )

  4. Registriert seit
    07.07.2014
    Beiträge
    17

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von GSMän Beitrag anzeigen
    Mit den Antworten zu Deinen Fragen könnte man Seiten füllen.......

    (...)

    ICH würde ne 2000er ohne BKV nehmen. Ist ausgereift (mehr als die 11er) und dauerhaft robust.
    Zudem günstig in der Unterhaltung.
    Zitat Zitat von -Larsi- Beitrag anzeigen
    MJ 2002, ansonsten d`accord.
    Zitat Zitat von Daynie Beitrag anzeigen
    Sehe ich auch so: Nimm die beste 1150er, die Du finden kannst. Darf mit wenigen, aber auch nicht zu wenigen Km (20-30 tkm) und lückenlosem Heft im Originalzustand auch 6000 kosten. Da wirst Du lange Spass dran haben.

    Nach langer Bikepause und nun 2 Jahren F650GS liebäugel ich auch mit ner 1150GS. Deshalb meine Nachfragen:
    Wieso BJ 2000 ? wieso 2002? bzw. welche Erfahrungen/Vor-/Nachteile gibts zu den Baujahren?

    Was spricht gegen zu wenige Kilometer und wo würdet ihr diese Grenze nach unten setzen?

  5. Registriert seit
    25.04.2014
    Beiträge
    480

    Standard

    #15
    nach 2002 kam der ungeliebte Bremskraftverstärker, der zumindest mal höhere Wartungskosten verursacht, bei Ausfall des BKV auch noch eine meist sehr teure Reparatur. Modelljahr 2002 (also von Mitte 2001 bis Mitte 2002 gefertigt) sollten die letzten GS ohne BKV sein. Zwischen 2000 und 2002 gabs nicht so viele Unterschiede, die 2002er wird die EVO-Bremse ("BMW" steht auf dem Bremssattel, vorher stand "Brembo" drauf) haben. Soweit ich weiß mehr oder weniger nur andere Bremszangen vorne, ohne groß veränderte Bremswirkung. Eventuell gibts noch ein paar kleine Verbesserungen, die in das MJ 2002 eingeflossen sind.

    Edit: wenns ne 12er GS werden soll wird man bei dem Budget kaum eine ohne BKV bekommen. Also einfach akzeptieren, daß die jährliche Servicerechnung etwas höher ausfallen wird. Aber bei der 1150 hat man wirklich die freie Wahl und handelt sich bei einem Modell ohne BKV keine Nachteile ein, von daher ist es - meiner Meinung nach - klüger, da um BKV-Modelle einen Bogen zu machen.

  6. Registriert seit
    20.11.2008
    Beiträge
    4.029

    Standard

    #16
    Oder eben doch eine 12er GS ab Bj. 2007. Ab dann wurde das ABS von FTE mit BKV durch ein ABS von Conti ohne BKV ersetzt.

    CU
    Jonni


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. BMW Ventildeckelschützer/Protektoren R1100/1150GS
    Von Bertha im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 04.01.2008, 17:51
  2. Suche Spiegel und Ventildeckel R1100-1150GS
    Von Bertha im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.09.2007, 08:14
  3. Schwarzer R1100/1150GS Tank 22Liter
    Von HavannaGS im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.08.2007, 15:04
  4. HP2 Enduro. Neukauf oder besser Gebrauchte ! Was muss ich beachten?
    Von HP-Weasel im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 14.07.2007, 09:21
  5. BMW R1100S/GS oder R1100GS/S?
    Von MP im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.09.2005, 13:58