Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 32

r1200gs adv esa abs auf schotter?

Erstellt von din_gs, 23.07.2012, 14:57 Uhr · 31 Antworten · 3.661 Aufrufe

  1. Registriert seit
    19.10.2010
    Beiträge
    44

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von din_gs Beitrag anzeigen
    ja, genau! auf sehr losem schotter, wenn es mal etwas steiler bergab geht, will ich einfach mit blockiertem rad eine bruteforce-Bremsung machen können! mit abs geht das einfach nicht und macht bei mir einen panik-adrenalinkick und kein gutes gefühl! man nutzt das blockierte Hinterrad ja durchaus mal als steuerungshilfe, soweit das mit dem brocken (tank leerlassen, koffer ab, arme trainieren ) überhaupt möglich ist. bin das so von meinen früheren geländefahrte gewohnt.

    aber vielleicht ist das ja alles gewöhnungssache, wer weiß. aber warum ist diese Option dann mit eingebaut?

    ich will jedenfalls nicht drauf verzichten.
    Kannst doch trotz ABS wie gewohnt kontrolliert blockiert bremsen: Bei sehr niedrigen Geschwindigkeiten (<5 km/h) schaltet das ABS aus und die Räder können zum Blockieren gebracht werden.
    Das sollte für einen kontrollierten Abstieg reichen...

  2. jonnyy-xp Gast

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von Q...rious Beitrag anzeigen
    wenn ich mich recht erinner gehts bei meiner TÜ so:
    anhalten/stehen - Motor läuft - Leerlauf rein - ABS lange drücken - rotes Dreieck erscheint und bleibt - Hinterrad zuckelt nimmer Volker
    genau so gehts. Ob der Leerlauf zwingend sein muss, kann ich so nicht bestätigen.

  3. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von din_gs Beitrag anzeigen

    ich will jedenfalls nicht drauf verzichten.
    Versteh ich gut.
    Wie man es abschaltet, hast du ja erfahren. Wenn das bei dir nicht klappt, ist da ein Defekt. Das Ganze ist jedenfalls kein Fall für eine Doktorarbeit sondern irgendwie logisch (Knopf drücken, bis etwas passiert, dann Knopf loslassen.)

    Wichtiger als ABS ist aber tatsächlich der Antischlupfkram. Aus damit, sonst bekommst du im Dreck gar nicht erst den Schwund, den du für eine Vollbremse brauchst.
    Und eine Frage muss ich einfach stellen: Warum heisst es bei so vielen Fahrern immer wieder: "Das war schon immer so, ich will nix anderes!"
    Ist da so gar keine Neugier darauf, neue Dinge auszutesten? Sind wir echt so rückwärtsgerichtet?
    Man kann ungeahnte Limits MIT ABS erreichen und sich deshalb beim Fahren auf andere Dinge als aufs Bremsen konzentrieren. Selbst auf Schotter.
    Das soll jetzt aber keinerlei Gegenrede zu deinem Posting sein!!! Ich schalte ja ab unds zu das ABS auch zum Spielen aus. Und zum Üben (Schreckbremsung etc.). Aber eben: Hat nicht Dazulernen auch noch einen Reiz? Insofern: Viel Spass beim KNöpfchendrücken, beim blockieren und genussvollen sliden!!

  4. Registriert seit
    27.04.2011
    Beiträge
    1.859

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von Baumbart Beitrag anzeigen
    geht nicht bei laufendem Motor. Motor muss aus sein. und lange genug drücken.
    bei meiner 2008er funktioniert es auch mit laufendem motor, nur still stehen muss sie

  5. Baumbart Gast

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von din_gs Beitrag anzeigen
    ja, genau! auf sehr losem schotter, wenn es mal etwas steiler bergab geht, will ich einfach mit blockiertem rad eine bruteforce-Bremsung machen können! mit abs geht das einfach nicht und macht bei mir einen panik-adrenalinkick und kein gutes gefühl! man nutzt das blockierte Hinterrad ja durchaus mal als steuerungshilfe, soweit das mit dem brocken (tank leerlassen, koffer ab, arme trainieren ) überhaupt möglich ist. bin das so von meinen früheren geländefahrte gewohnt.

    aber vielleicht ist das ja alles gewöhnungssache, wer weiß. aber warum ist diese Option dann mit eingebaut?

    ich will jedenfalls nicht drauf verzichten.
    Hast Du das schon mal ausprobiert?! Hab ich hier schon mal berichtet, in Hechlingen hat so ein ungläubiger Thomas gelernt, dass er die Schotterhänge mit ABS genau so gut runterkommt wie ohne ABS (einschließlich abbremsen am Berg bis zum Stand), und das war ein Mensch der Endurowettbewerbe fuhr und nur zum Spaß mal Hechlingen gemacht hat weil er's mit einem 5 ztr Schiff noch nicht gemacht hatte.

    das gleiche gilt übrigens auch für Vollbremsung auf gerader Schotterstrecke, mit ABS nur unwesentlich längerer Bremsweg aus Tempo 50, und man hat zusätzlich den Kopf frei für Fluchtweg suchen. Natürlich gibt es Untergründe (nasses Gras, Schlamm, Eis und Schnee) wo das ABS an die Grenzen kommt - aber da gehört ein 5 ztr Brummer auch nicht wirklich hin.
    Das aktuelle ABS ist auf Schotter kaum schlechter als das blockierte Hinterrad. Einfach mal ausprobieren (wenn du das Abschalten hingekriegt hast).

  6. Registriert seit
    02.11.2010
    Beiträge
    1.406

    Standard

    #16
    Da hat Baumbart wirklich Recht!

    Das ABS bleibt bei mir drin. Hab mich so an ABS gewöhnt, dass ich mal behaupte, in einer Schrecksituation würde ich die vorderen Anker werfen, was nicht gut wäre!
    In Hechlingen schaltet man auch mal das ABS aus und bremst nur Hinten.
    Selbst da habe ich es live geshen, dass der Gewohnheitsmensch rechts greifen will. Der Arme hatte danach vier gebrochene Rippen.
    In der Regel bleibt eaber selbst beim Endurotraining in Hechlingen das ABS drin und es steht dennoch jeder.

    Das ASR würd ich im Gelände immer ausschalten. Dann machts dreimal so viel Spaß.

    Gruß
    Hogi

  7. Baumbart Gast

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von gshogi Beitrag anzeigen
    In Hechlingen schaltet man auch mal das ABS aus und bremst nur Hinten.
    Da hattest Ihr aber einen eigenartigen Trainer. Auch ohne ABS wird natürlich vorne und hinten gebremst. Hinten blockieren und vorne dosieren.

  8. Registriert seit
    02.11.2010
    Beiträge
    1.406

    Standard

    #18
    Winni hat gesagt:
    ABS ausschalten - Beschleunigen bis 50+, Vollbremsung nur hinten und halten bis die Kiste steht!
    Das war links vom Haupteingang, vor der großem Garage, wo alle Maschinen stehen.

    Vielleicht wars Du schon in der 3. Gruppe
    Ich hatte mich in der 2. einquartiert. Da sind die Ansprüche noch nicht so hoch

    Gruß
    Hogi

  9. Registriert seit
    13.06.2011
    Beiträge
    169

    Standard

    #19
    also erst mal danke an alle für die vielen anregenden Meinungen!

    - ja, ich probiere auch gern mal was neues und lerne auch in meinem alter gern etwas dazu, was Fahrtechnik und Erfahrung betrifft. sonst hätte ich mir wohl niemals eine adv gekauft.
    - ja, ich bin dann zwangsweise mit abs weitergefahren, was mir aber trotzdem auf schotter in 3000m höhe ein etwas mulmiges gefühl brachte. aber es ging. ich bin vorsichtig und langsam gefahren. bergab etwas schneller mit blockiertem Hinterrad in eine kurve reinrutschen ging so natürlich nicht mehr! aber die schottergegend war jetzt auch nicht besonders schwierig, ging alles prima mit der dicken adv.
    - mit Sicherheit geht auch alles mit abs auf solchen strecken! aber macht es auch den selben spass? wenn ich schon die Wahl habe, will ich das auch ausprobieren!
    - und nur weil irgendein Instruktor in hechlingen meint, das man jetzt alles MIT abs fahren muss/soll, heist das ja noch lange nicht, das ich darauf hören muss!

    gruß und gute fahrt

  10. Baumbart Gast

    Standard

    #20
    Müssen muss diesbezüglich keiner garnix, aber können kann man's problemlos - viel Spasss noch mit der Schrankwand.


 
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ab in den Schotter
    Von TitoX im Forum Reise
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.05.2011, 19:25
  2. Luftdrücke bei Schotter
    Von Harley Schrauber im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 28.05.2010, 18:03
  3. Pyrenäen - Schotter
    Von Stef. im Forum Reise
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.05.2009, 17:43
  4. Schotter-,Geländefahren in SH/HH
    Von Sunsurfer_81 im Forum Treffen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 28.08.2007, 20:54
  5. Fahren auf Schotter
    Von Andras im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 15.09.2006, 21:51