Seite 3 von 9 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 90

R1200GS (Adventure): was bringt eigentlich...

Erstellt von mj_, 06.11.2009, 20:35 Uhr · 89 Antworten · 9.285 Aufrufe

  1. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.643

    Standard

    #21
    Zitat Zitat von Larsi99 Beitrag anzeigen
    berichtigt mich wenn ich falsch liege oder wenn es eh allen klar ist:

    beim endurogetriebe ist NUR der erste gang 10% kürzer übersetzt als im normalgetriebe. alle anderen sind unverändert. somit ist damit im alltag eigentlich nichts schlechter.
    Das ist zu 100% richtisch

  2. Registriert seit
    15.04.2008
    Beiträge
    791

    Standard

    #22
    @mj: Nur mal eine Frage am Rande, worüber habt Ihr eigentlich beim Verkaufsgepräch geredet, Weiber, Musik, besondere Vorlieben???
    Eigentlich sollte der Verkaufsprofi beim alle Deine Fragen beantworten können. Hat er Dir nichts von der brillanten Technik de Boxers erzählt???
    Wer kassiert denn die Provision, der Besteller (Verkäufer war es ja scheinbar nicht) oder wir wenn wir Dir Sonderausstattungen verkaufen.

  3. Registriert seit
    04.09.2007
    Beiträge
    342

    Standard Harr Harr Harr ....

    #23
    ... ich schüttle mich vor Lachen ...

    Da gibt es Dinge zwischen Berlin und München ...

    Und nicht jeder Händler kann einem das wirklich erklären ...
    ... oder will dies ...
    ... oder versteht die Technik selber nicht ...
    ... oder ...
    ... oder ...
    ... weil sich die GS(A) doch auch so verkaufen ...
    ... oder der Kunde fragt sich: "Will der Händler mir all den "Murks" verkaufen, von dem ich noch nie was gehört habe, und noch weniger davon vertstehe ..."?
    ... und dann fragt man arglos hier im Forum nach ... und bekommt mehr oder weniger Sinnvolle Infos

    Manchmal muß man Dinge einfach so erklären, damit andere sie verstehen ... aber besser ist begreifen.

    Das Verstehen neuer Dinge erfordert immer erhebliches Abstraktionspotential. Bitte nicht falsch vertstehen (wollen) , ich kenne das Problem aus meinem Job. Nicht jeder sieht die weitreichenden Folgen und Möglichkeiten einer Neuerung oder Änderung.

    Manchmal ist es sogar besser, man probiert es aus.

    Aber auch dann ist Abstraktionsvermögen erforderlich, denn man muß sich vorstellen können die eine oder andere Funtion zu nutzen.

    Auch heute gibt es Leute, die die Sinnfälligkeit eines ABS bei Motorrädern bezweifeln ...

  4. Baumbart Gast

    Standard

    #24
    Bordcomputer Braucht man nicht, ist aber auf der Langstrecke ein netter Zeitvertreib
    LEDs sieht man nach meiner erFahrung SCHLECHTER, besser nur mit 90° Blickwinkel, bei schräger Draufsicht verschwinden LED-Lampen schneller.

    richtig ist aber, dass BMW unkullant wird wenn man mehr als 10.000 - 15.000 km pro fährt, ist nicht für Vielfahrer ausgelegt.

  5. Registriert seit
    14.08.2009
    Beiträge
    575

    Standard

    #25
    Zitat Zitat von mj_ Beitrag anzeigen
    Der Bordcomputer beinhaltet laut demselben Flyer: ...
    Wenn es wirklich nur die Außentemperatur und Ölfüllstandsanzeige sind, dann sind die 145€ ziemlich sinnfrei.
    Dazu kommen noch die errechneten Werte für Durchschnittsverbrauch und mittlere Geschwindigkeit ... sicherlich auch nur Gimmicks.

  6. mj_ Gast

    Standard

    #26
    Zum Verkaufsgespräch ist es bisher noch gar nicht gekommen, lediglich die Probefahrt habe ich gestern absolviert und die Prospekte mitbekommen, samt Zubehörliste, etc. Wir haben am Dienstag einen Termin beim Händler, bei dem wir die letzten Details klären, aber ich informiere mich in der Regel lieber vorab und aus unterschiedlichen Quellen.

    Die Entscheidung "pro BMW" war übrigens recht kurios, denn ursprünglich war es gar nicht so geplant. Wir waren bei dem Händler, weil er neben BMW auch Yamaha verkauft und wollten uns eigentlich die neue Ténéré anschauen. Eine GS stand zu diesem Zeitpunkt noch gar nicht auf dem Schlachtplan, wir hatten nicht mal ansatzweise daran gedacht. Aber nachdem der Händler unterschiedliche Motorräder da hatte, haben wir uns - nur mal so - auch auf eine GS gesetzt und meine Frau war sofort gefallen. Ich hatte noch Bedenken bezüglich der vielen Elektronik, des Gewichts und natürlich des hohen Preises (7.000€ Ténéré vs. 14.000€ GSA) aber nach einigem rechnen, recherchieren, der Probefahrt und dem Verkauf des Autos, das ohnehin 360/365 Tagen in der Garage rumstand und Kosten verursacht hat, sind diese auch beseitigt. Die Entscheidung GS oder GSA ist eigentlich quasi sofort gefallen. Aufgrund des größeren Tanks (die Ténéré hatte 24l bei einem Verbrauch von 5,5l/100km und ab und zu wurde selbst das knapp, da sind 20l Tankvolumen bei 6l/100km Verbrauch inakzeptabel), der höheren Sitzposition (die GS war mir mit meinen 1,87m eindeutig zu niedrig), der besseren Geländetauglichkeit und des vielen bereits vormontierten Zubehörs, wie Handprotektoren oder Sturzbügel, die ich an der GS hätte nachmontieren müssen, spricht eigentlich nichts für die GS und gegen die GSA.

    Die LED-Blinker werde ich mir noch mal genau vorführen lassen. Um das Geld geht es mittlerweile gar nicht mehr, der Preisunterschied sind wie gesagt gerade mal 25€ zwischen Paket und Einzelpreise, aber so wirklich überzeugt bin ich von den Dingern immer noch nicht. Der Bordcomputer ist hingegen so gut wie gesichert - die Außentemperaturanzeige könnte hin und wieder doch nützlich werden, wenn es um den Gefrierpunkt schwankt und man wissen will, ob es noch sicher ist weiterzufahren oder eher nicht. Die restlichen Funktionen sind ziemlicher Mumpitz, bisher bin ich komplett ohne jegliche Elektronik gefahren und habe nichts vermisst.

  7. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #27
    ich bin ja jetzt kein reiner Verfechter der GS und bin generell sehr offen allen anderen Möppis gegenüber. Aber für mich und Sozia gibt es keine echte Alternative zur GS, da ist sie für mich einfach unschlagbar. Groß genug um uns beiden bequem Platz zu bieten, mit den Wilbers ausreichend dimensioniert, was das Fahrwerk betrifft, der Motor hat eigentlich fast genug Punch, um auch zu zweit schön rasen zu können.

    Aber würde ich immer nur alleine fahren, hätte ich ein anderes Motorrad, obwohl sie auch alleine viel Spaß machen kann

  8. Registriert seit
    14.08.2009
    Beiträge
    575

    Standard

    #28
    Wahrscheinlich wird sich das Problem der einzelnen Zubehörteile auch gar nicht stellen, denn normalerweise stellen sich die Händler ja nur Maschinen in den Laden, die mit dem einen und anderen Paket bereits ausgestattet sind hin.

    Und da du ja den perfekten Zeitpunkt für den Neukauf einer GS/GSA gewählt hast (Ende der Saison, Neue gerade vorgestellt), solltest du ruhig mehrere Händler abgrasen um zu checken, welchen "Ladenhüter" von 2009 sie dir mit welcher Austattung zum Schnäppchenpreis anbieten.

    Je flexibler du da bist, desto mehr Geld kannst du sparen (12% - 15% unter Liste sollte jetzt drin sein).

    Viel Erfolg !

  9. mj_ Gast

    Standard

    #29
    Das ist keine schlechte Idee. Wir haben uns unsere Konfiguration online bereits zusammengestellt und kämen auf 16.675€ (kein ESA da meiner Meinung nach unnütze und überteuerte Spielerei, kein Kofferträger da wir bereits Tesch Alukoffer besitzen und dafür einen Rohrträger benötigen, keine LED-Blinker). Diese Maschine müsste so allerdings individuell gebaut werden und hätte 6-8 Wochen Lieferzeit. Innerhalb einer Woche könnten wir die Adventure mit Safety und Touring-Paket haben, allerdings wäre diese rund 1.000€ teurer. Direkt auf Lager hat der Händler hier in der Nähe keine einzige Adventure, nur normale GSen könnte ich quasi sofort mitnehmen.

    Wir schauen am Montag mal zur Hauptniederlassung im Münchener Norden, dort steht bestimmt die eine oder andere Adventure rum, die "sofort" mitgenommen werden kann. Wenn wir dann auch noch einen guten Preis kriegen, dann würde ich sogar ESA nehmen - wär ja quasi geschenkt

  10. Baumbart Gast

    Standard

    #30
    kein ESA da meiner Meinung nach unnütze
    Da würd' ich noch mal drübernachdenken, bin ich kürzlich gefahren, ist schon nett - würde ich je wieder ne BMW kaufen (was ich nciht tun werden) hätt' sie ESA


 
Seite 3 von 9 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Einschub-KAT für den Leo, was bringt es?
    Von golfteufel im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.11.2011, 19:27
  2. MV Lenkeradapter R1200GS-R1200GS Adventure Bj. 2008 -2010
    Von Schlonz im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.07.2011, 10:00
  3. Sitzbankunterschied R1200GS vs. R1200GS Adventure
    Von mj_ im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 07.11.2009, 07:52
  4. ADV Sitzbank - was bringt´s
    Von rrobi im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 17.07.2009, 11:35
  5. Aufbockgriff - bringt das was?
    Von Andras im Forum Zubehör
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.09.2006, 22:41