Seite 4 von 9 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 90

R1200GS (Adventure): was bringt eigentlich...

Erstellt von mj_, 06.11.2009, 20:35 Uhr · 89 Antworten · 9.293 Aufrufe

  1. mj_ Gast

    Standard

    #31
    Hab ich gefahren, hab ich getestet und als völlig hirnrissig und unnütz empfunden. Ich stell die Federelemente einmal auf hart und das war's, mehr wird daran nicht rumgespielt. Ich fahr nicht auf der letzten Rille und hab Angst um Viertelsekunden auf meiner Hausstrecke, daher brauch ich diese Technikspielerei nicht. Das sind so die Kleinigkeiten, die ich bei BMW immer zu bemängeln habe - zu viel Technik, zu viel Spielerei, aber alle fahren drauf ab und schreien nur noch "MEHR" statt sich ernsthaft Gedanken zu machen, ob man wirklich bei 200 km/h die Federvorspannung elektronisch ändern muss, oder ob es nicht auch vollkommen reicht, dies bei der nächsten Pause mal eben zu erledigen

    ESA ist gegessen, außer, ich bekomme es geschenkt dazu. Aber zahlen würde ich dafür keinen Cent, das ist es mir nicht wert. Und ja, bei solchen Dingen bin ich radikal. Mir ist an sich so schon zu viel Technik und Elektronik in einer BMW, denn früher ist man schließilch auch ohne den ganzen Mumpitz um die Welt gereist. Und bitte bedenken: ich komme von einer '89er Ténéré - die einzige Technik, die es da gab, war der nachträglich montierte Fahrradtacho.

  2. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.644

    Standard

    #32
    Zitat Zitat von mj_ Beitrag anzeigen
    . Und ja, bei solchen Dingen bin ich radikal. Mir ist an sich so schon zu viel Technik und Elektronik in einer BMW, denn früher ist man schließilch auch ohne den ganzen Mumpitz um die Welt gereist. Und bitte bedenken: ich komme von einer '89er Ténéré - die einzige Technik, die es da gab, war der nachträglich montierte Fahrradtacho.
    Nix für ungut, aber hätten alle diese Einstellung, würden wir heute noch im Wald wohnen, Beeren sammeln und Elche jagen Hab ich mal überspitzt geschrieben

  3. mj_ Gast

    Standard

    #33
    Ich wollte damit nur ausdrücken, dass ich persönlich nichts davon halte und auch ohne diese ganzen Spielereien ihm wahrsten Sinne des Wortes sehr gut gefahren bin. Würde ich sie umsonst mit dazu bekommen, würde ich sie auch nehmen und testen. Aber der Aufpreis, den BMW für ESA verlangt, ist besser in einen schönen Urlaub, eine Zubehörsitzbank oder ein vernünftiges Federbein investiert - davon hat man meiner Ansicht nach mehr, als von der Möglichkeit, bei voller Fahrt die Federelemente einzustellen.

    Wenn wir am Montag eine Adventure in Vollausstattung finden und sie mit Rabatt zum gleichen Preis angeboten bekommen, wie eine Adv. ohne die ganzen Extras kosten würde, dann nehm ich die Spielerei mit. Aber sollte es so weit kommen, dass wir uns unsere Maschine individuell konfigurieren, dann werde ich unter Garantie auf so einiges verzichten können.

  4. Baumbart Gast

    Standard

    #34
    Ich stell die Federelemente einmal auf hart und das war's, mehr wird daran nicht rumgespielt. Ich fahr nicht auf der letzten Rille und hab Angst um Viertelsekunden auf meiner Hausstrecke, daher brauch ich diese Technikspielerei nicht
    unabhängig vom ESA solltest Du dich mit dem Thema Fahrwerkseinstellung mal etwas intensiver auseinandersetzen - so richtig verstanden hast Du das noch nicht.

  5. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.889

    Standard

    #35
    Zitat Zitat von Baumbart Beitrag anzeigen
    unabhängig vom ESA solltest Du dich mit dem Thema Fahrwerkseinstellung mal etwas intensiver auseinandersetzen - so richtig verstanden hast Du das noch nicht.
    das es dabei nicht um nur um Technikspielerei sondern ggf sogar um seine und anderer Sicherheit geht, hat er ebenfalls nicht verstanden.


    Es ist immer wieder sonderbar wie viele mit schlecht eingestelltem Fahrwerk unterwegs sind. Für diejenigen hilft ESA wenigstens etwas, die interne Abstimmung stimmt auf jeden Fall.

    Hauptsache der K&N-Luftfilter bringt eine spürbare Leistungssteigerung.

  6. mj_ Gast

    Standard

    #36
    Möglich

    Aber bisher bin ich eben auch ohne routinemäßige Einstellorgie gut gefahren und hatte nie die Notwendigkeit verspürt, etwas am Fahrwerk zu ändern. Ich empfand es immer als deutlich einfacher und irgendwie auch sinnvoller, meinen Fahrstil den jeweiligen Gegebenheiten anzupassen, also einfach mal eine gesunde Ecke langsamer zu fahren. Ich habe noch nie festgestellt, dass mir die Dämpfung nicht reicht, oder das ich nicht so schnell fahren kann wie theoretisch möglich wäre, weil das Motorrad sich aufschaukelt, oder zu hart gefedert ist, etc. Sollte ich irgendwann tatsächlich in die Situation kommen, dass selbst eine Änderung des Fahrstils keine Besserung bringt, werde ich mich mit den Federelementen beschäftigen

    Den Sicherheitsaspekt sehe ich also eher weniger kritisch. Ich stecke eben vorher schon zurück und reduziere bei Bedarf die Geschwindigkeit. Und mit dieser Taktik bin ich schon bald über 50.000km ohne Probleme gefahren, daher sehe ich auch keine Notwendigkeit, etwas an meiner Taktik zu ändern. Vielleicht sehe ich das auch einfach falsch, aber meinem Verständnis zufolge sollte erst der eigene Fahrstil und dann das Fahrwerk angepasst werden und nicht umgekehrt.

    Wie ist die Menschheit früher eigentlich ohne ESA gefahren?

  7. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.889

    Standard

    #37
    Zitat Zitat von mj_ Beitrag anzeigen
    Ich habe noch nie festgestellt,
    wundert mich nach deinen Aussagen hier nicht. Wie auch, wenn du keinen Vergleich hast?




    Zitat Zitat von mj_ Beitrag anzeigen
    Wie ist die Menschheit früher eigentlich ohne ESA gefahren?
    hat mit ESA überhaupt nichts zu tun.
    ESA vereinfacht nur für einige ("die faulen") eine bessere Fahrwerkeinstellung.

    Belassen wir es dabei.

  8. mj_ Gast

    Standard

    #38
    Mir ist schon klar, was ESA macht. Und genau deshalb habe ich auch festgestellt, dass ich es nicht benötige. Sollte ich jemals das Bedürfnis verspüren, etwas am Fahrwerk umzustellen, kann ich das genauso ohne ESA erledigen

    Wir werden am Montag sehen. Gut möglich, dass ich am Ende doch eine Maschine mit ESA kaufe, weil ich einen guten Rabatt kriege und es mich im Vergleich zur persönlichen Konfiguration nichts kosten wird. Aber so wie ich mich kenne werde ich einmal eine Einstellung treffe und es dann dabei belassen. Bei der Probefahrt habe ich übrigens diverse Einstellungen durchgetestet, jedoch zwischen den einzelnen Modi und Einstellungen absolut keinen Unterschied spüren können.

  9. Chefe Gast

    Standard

    #39
    Zitat Zitat von mj_ Beitrag anzeigen
    ..Der Bordcomputer ist hingegen so gut wie gesichert - die Außentemperaturanzeige könnte hin und wieder doch nützlich werden, wenn es um den Gefrierpunkt schwankt und man wissen will, ob es noch sicher ist weiterzufahren oder eher nicht...
    Das ist aber mit die unzuverlässigste Aussage, die der Dingerlinger liefern kann - er misst nicht die Temperatur der Straßenoberfläche und ersetzt den geschulten optischen Eiswarner des Fahrers niemals

  10. mj_ Gast

    Standard

    #40
    Das hab ich heute auch schon paar Mal hier im Forum gelesen. Ist das beim aktuellen Modell noch immer derart unzuverlässig? Wenn die Außentemperaturanzeige wegfällt bleibt eigentlich nicht mehr viel nützliches, was der Bordcomputer an Informationen noch liefert.Die 145€ könnte ich mir also getrost sparen. Durchschnittsverbrauch, Öltemperatur oder Durchschnittsgeschwindigkeit brauche ich eigentlich nicht.


 
Seite 4 von 9 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Einschub-KAT für den Leo, was bringt es?
    Von golfteufel im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.11.2011, 19:27
  2. MV Lenkeradapter R1200GS-R1200GS Adventure Bj. 2008 -2010
    Von Schlonz im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.07.2011, 10:00
  3. Sitzbankunterschied R1200GS vs. R1200GS Adventure
    Von mj_ im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 07.11.2009, 07:52
  4. ADV Sitzbank - was bringt´s
    Von rrobi im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 17.07.2009, 11:35
  5. Aufbockgriff - bringt das was?
    Von Andras im Forum Zubehör
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.09.2006, 22:41