Seite 8 von 9 ErsteErste ... 6789 LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 90

R1200GS (Adventure): was bringt eigentlich...

Erstellt von mj_, 06.11.2009, 20:35 Uhr · 89 Antworten · 9.283 Aufrufe

  1. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.768

    Standard

    #71
    Zitat Zitat von Doro Beitrag anzeigen
    Mutig scheinst du ja zu sein
    Viel Glück mit der Neuen.
    Ich würde diese Orte mit einer neuen ADV nicht suchen
    suchen vielleicht ...

    aber finden ... ?

  2. Baumbart Gast

    Standard

    #72
    Zitat Zitat von Doro Beitrag anzeigen
    Mutig scheinst du ja zu sein
    Viel Glück mit der Neuen.
    Ich würde diese Orte mit einer neuen ADV nicht suchen
    DAS sehe ich allerdings auch so, außerhalb Europas hätte ich bedenken mit einer neuen 12er rumzufahren, 40.000er Inspektion sollte sie gehabt haben, damit alles durchgetauscht ist

  3. mj_ Gast

    Standard

    #73
    Olle Pessimisten

  4. Registriert seit
    21.12.2006
    Beiträge
    278

    Standard

    #74
    Zitat Zitat von mj_ Beitrag anzeigen
    Olle Pessimisten
    Das hat wenig mit Pessimismus zu tun sondern mit der jahrelangen Erfahrung der User.

    Warte mal ab bis Du das erste mal um 22 Uhr auf einem düsteren Feldweg in den Karparten stehst und die Ringantenne den Geist aufgegeben hat, bis ins nächste Dorf sind es nur noch 17 Kilometer zu schieben und Handyempfang gibt es auch nicht. Oder das Du wegen rutschender Kupplung keinen Vortieb mehr hast weil der Getiebesimmering undicht geworden ist und die Mitnehmerscheibe verölt hat. Das ganze am besten nicht vor der Haustür sondern in Krasnojarsk. Oder Dir zerbröselt das Hinterachslager oder oder oder. Du wirst nicht mehr zum fahren kommen, wenn Du die ganzen Mängel die diese wandelnde Problemzone hier im Forum hinterläßt alle lesen willst. Wenn Du wirklich vor hast halbwegs problemfrei in die weite Welt zu fahren ist die 1150er definitiv die bessere Wahl. Für ein Paar Runden um den Block und ab und zu mal ne Runde durchs ADAC gesichterte benachbarte Ausland sollte es auch noch reichen. Für mehr aber wohl kaum.

    Herzlich willkommen übrigens

    Gruß Willy

  5. mj_ Gast

    Standard

    #75
    Klar wird man hier im Forum nur von Problemen lesen, dafür ist das Forum ja da. Niemand wird sich hier anmelden, nur um Beiträge der Art "grad durch Russland gefahren, keine Probleme gehabt" zu posten

    Ich kenne wiederum persönlich ein Gegenbeispiel (http://gsguy.wordpress.com): ein - mittlerweile - Freund, den ich Ende Oktober auf dem HU Travellers Meeting kennenlernen durfte und der aktuell mit einer '09er Adventure um die Welt reist, seit nunmehr 45.000km ohne größere unbehebbare Probleme. Es geht also, nicht alles muss immer zwangsweise schief laufen. Das Forum ist eben kein adäquater Querschnitt durch die GS-Landschaft. Dass Probleme auftauchen werden, ist mir bewusst. Aber das aktuelle Modell (ich rede nicht vom 2010er) ist bekannt, die Kinderkrankheiten dürften bei der letzten Produktionscharge behoben sein. Seine Erfahrungen mit der Maschine sind übrigens mit-, wenn nicht hauptverantwortlich, für meinen Schwenk hin zu BMW.

    Ich bin diesbezüglich Optimist - wird schon schiefgehen
    Und sollte ich wider Erwarten in den ersten zwei Jahren wirklich massive Probleme bekommen (ich rede nicht vom gelegentlichen kleinen Problem, dass notdürftig repariert und beim nächsten Service behoben werden kann, sondern von echten Stoppern), wird BMW die Maschine um die Ohren fliegen, dass es nur so pfeift. Dann wird der Haufen Schrott nach Ablauf der Garantie verkauft und eine nicht-BMW angeschafft. Ich hoffe allerdings, dass es nicht so weit kommen wird.

  6. Registriert seit
    30.08.2007
    Beiträge
    1.397

    Standard

    #76
    Zitat Zitat von mj_ Beitrag anzeigen
    Ich kenne wiederum persönlich ein Gegenbeispiel (http://gsguy.wordpress.com) - ein mittlerweile Freund, den ich Ende Oktober kennenlernen durfte und der aktuell mit einer '09er Adventure um die Welt reist, seit nunmehr 45.000km ohne jegliche Probleme. Es geht also, nicht alles muss immer zwangsweise schief laufen. Das Forum ist eben
    glaub mir ... bei meinen 73.000 (heute Abend vollgefahren) km kamen die richtig
    aergerlichen sachen erst weit nach 50.000 km. eine gs ist kein allround und
    weltenbummler krad. das ding ist so voller elektronikgelumpe und pfusch, da
    dreht es einem den magen um.

    ich wuesste kein anderes mopped, das so viele moegliche schwachstellen hat
    wie dieses.

    einer faehrt um die welt .. wow. tausende bleiben schon in der seitengasse
    liegen und fahren auf dem schandkarren heim. von alles gs weltweit, kommt
    vermutlich nur ein promilleanteil ueber die naechste eisdiele und kaum einer
    ist mit mehr als 5-8000 km im jahr dabei. daraus resultiert acuh diese nach
    aussen hin "stabile" gs. wenn ich nie fahre, was soll schon sein, ausser dass
    sie still vor sich hingammelt.

    irgendwo las ich neulich: michael martin auf 1200gsa durch die wueste und
    ganz allein und ueberhaupt .. hallo? der war noch nie ganz allein unterwegs.
    permanent fuehrer, trucks, alle paar monate heim zum duschen und planen.
    die diashow erzaehlt da nur leider ein anderes bild .. also das ist keine
    referenz.

    Dass die gs ein saugeiles krad ist (wenn sie faehrt) bleibt unbestritten und nur
    deswegen verkauft sich der kahn ja so gut. aber die probleme, die dieses
    trum premiumschrott zu einem premiumpreis bei absolut beschissenem
    service bietet, das ist einfach zum kotzen.

    villeicht merkt man ganz leicht, dass ich momentan auf bmw nicht wirklich
    gut zu sprechen bin ...

  7. Registriert seit
    07.11.2008
    Beiträge
    379

    Standard Ausnahme-

    #77
    OK, ich muss gestehen, dass ich nicht immer bis 22:00 Uhr gewartet habe, und schon gar nicht in den Karparten, damit endlich etwas kaputt geht. Ich bin immer losgefahren, in der Hoffnung, sie hält.
    Ich war aber auch nur in Deutschland und im nahen europäischen Ausland unterwegs.
    Aber wahrscheinlich gehöre ich auch nicht wirklich in die Zielgruppe der Adv.-Fahrer.
    Ich überquere nicht reißende Flüsse, bleibe in einer Wüste stecken, flicke den Hinterreifen mit Draht und fahre dann mit Schlauch weiter.
    Ich spule nur 20 000 - 25 000 Km im Jahr ab.
    Und das mit Masse auf befestigten Straßen.
    Meine aktuelle Adv. hat jetzt 21 000 km runter und ich hatte noch keine Probleme.
    Mit meiner 1150 Adv. habe ich in 5 Jahren 80 000 Km hinter mich gebracht, auch ohne größere Schwierigkeiten.
    War rundum zufrieden.
    Schlagt mich fürs GuinnessBuch vor.
    Laut Forum bin ich scheinbar der einzige.
    Aber wie gesagt, ich gehöre wohl nicht in die Zielgruppe.

    Grüße

  8. Registriert seit
    30.08.2007
    Beiträge
    13.983

    Standard

    #78
    Zitat Zitat von mj_ Beitrag anzeigen
    Ich bin diesbezüglich Optimist - wird schon schiefgehen
    Und sollte ich wider Erwarten in den ersten zwei Jahren wirklich massive Probleme bekommen (ich rede nicht vom gelegentlichen kleinen Problem, dass notdürftig repariert und beim nächsten Service behoben werden kann, sondern von echten Stoppern), wird BMW die Maschine um die Ohren fliegen, dass es nur so pfeift. Dann wird der Haufen Schrott nach Ablauf der Garantie verkauft und eine nicht-BMW angeschafft. Ich hoffe allerdings, dass es nicht so weit kommen wird.
    Also meine Q hat sich gerne abschleppen lassen
    So richtig wohl hat sie sich in der Werkstatt gefühlt
    Hoffentlich erwischt du nicht so eine Zicke, aber heul nicht, wenn du irgendwo in der Pampa stehst und niGS mehr geht, mal eben so kann man dieses Moped nämlich meistens nicht zurechtpfuschen, damit es wieder fährt.

    Zitat Zitat von philofax Beitrag anzeigen

    einer faehrt um die welt .. wow. tausende bleiben schon in der seitengasse
    liegen und fahren auf dem schandkarren heim. von alles gs weltweit, kommt
    vermutlich nur ein promilleanteil ueber die naechste eisdiele und kaum einer
    ist mit mehr als 5-8000 km im jahr dabei. daraus resultiert acuh diese nach
    aussen hin "stabile" gs. wenn ich nie fahre, was soll schon sein, ausser dass
    sie still vor sich hingammelt.

    irgendwo las ich neulich: michael martin auf 1200gsa durch die wueste und
    ganz allein und ueberhaupt .. hallo? der war noch nie ganz allein unterwegs.
    permanent fuehrer, trucks, alle paar monate heim zum duschen und planen.
    die diashow erzaehlt da nur leider ein anderes bild .. also das ist keine
    referenz.
    Hmmm, war MM nicht mit einer 1150er unterwegs??
    Ansonsten gebe ich dir Recht, die GS ist ein geiles Moped, wenn es fährt, meine war leider lieber in der Werkstatt. Eigentlich weiß ich gar nicht so recht wie ich meine 25000km damit überhaupt fahren konnte, gefühlt war sie immer in der Werkstatt.
    ...und gegammelt ist sie das es eine Schande war.
    Dafür durfte ich dann immer die restliche Palette probefahren

  9. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #79
    Welch ein Rumgeheule...

    Grüße
    Steffen

  10. Registriert seit
    07.11.2008
    Beiträge
    379

    Daumen hoch Jau

    #80
    Zitat Zitat von Zörnie Beitrag anzeigen
    Welch ein Rumgeheule...

    Grüße
    Steffen



 
Seite 8 von 9 ErsteErste ... 6789 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Einschub-KAT für den Leo, was bringt es?
    Von golfteufel im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.11.2011, 19:27
  2. MV Lenkeradapter R1200GS-R1200GS Adventure Bj. 2008 -2010
    Von Schlonz im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.07.2011, 10:00
  3. Sitzbankunterschied R1200GS vs. R1200GS Adventure
    Von mj_ im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 07.11.2009, 07:52
  4. ADV Sitzbank - was bringt´s
    Von rrobi im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 17.07.2009, 11:35
  5. Aufbockgriff - bringt das was?
    Von Andras im Forum Zubehör
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.09.2006, 22:41