Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 32

R1200GS - Oberer Totpunkt (OT)?

Erstellt von sheriff, 07.04.2008, 15:41 Uhr · 31 Antworten · 19.897 Aufrufe

  1. Registriert seit
    10.03.2007
    Beiträge
    979

    Standard

    #21
    Zitat Zitat von norbert Beitrag anzeigen
    Welches sind denn die Einlassventile und welche die Auslassventile?Grußaus Thüringen
    Einlass = hinten da wo einlassstutzen ist
    Auslass = vorn da wo auspuffkrummer ist
    sollte man eigentlich wissen wenn man sich schon zutraut die Ventile einzustellen

  2. Wogenwolf Gast

    Standard

    #22
    Zitat Zitat von Draht Beitrag anzeigen
    ...
    sollte man eigentlich wissen wenn man sich schon zutraut die Ventile einzustellen
    Das habe ich mir auch gedacht, darum meine blöde Frage!

  3. Registriert seit
    03.08.2007
    Beiträge
    887

    Standard

    #23
    Danke für den Hinweis, ist nirgendwo beschrieben.Nun da ich jetz weiß wos langeht kann ich ja loslegen.

  4. Registriert seit
    10.03.2007
    Beiträge
    979

    Standard

    #24
    Zitat Zitat von norbert Beitrag anzeigen
    Welches sind denn die Einlassventile und welche die Auslassventile?Grußaus Thüringen
    und wie rum sitzt man auf der GS

  5. Wogenwolf Gast

    Standard

    #25
    Zitat Zitat von Draht Beitrag anzeigen
    und wie rum sitzt man auf der GS

    Hüstel!

  6. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.712

    Standard

    #26
    Hi
    Kaum ein Mechaniker den ich kenne hat zum Finden des OT diese Markierung verwendet.
    Zum Ventile einstellen ist es viel zu umständlich. Da dreht jeder einfach an der KW und achtet auf die Kipphebel. Zur Not steckt man eben ein Holzstäbchen durch das Kerzenloch.
    Will man Zündung einstellen ist die Markierung zu ungenau, also muss man den OT ohnehin messen.
    Da ist es doch naheliegend, dass man das Loch weglässt, zumal dann (vermeintlicht) der Kunde in die Werkstatt "darf".

    Blickt man beim Betrachten der Kipphebel nicht durch, so findet man den OT genau wie hier beschrieben
    http://www.powerboxer.de/4V-Hallschr...justieren.html

    Die Geschichte mit dem Hallgeber ist bei der 1200 allerdings anders
    gerd

  7. Registriert seit
    03.08.2007
    Beiträge
    887

    Standard

    #27
    Danke für den Hinweis,habe ne halbe Stunde benötigt.Dafür ist ja auch das Forum da

  8. Registriert seit
    03.07.2008
    Beiträge
    134

    Standard

    #28
    Zitat Zitat von gerd_ Beitrag anzeigen
    Hi
    Kaum ein Mechaniker den ich kenne hat zum Finden des OT diese Markierung verwendet.
    Zum Ventile einstellen ist es viel zu umständlich. Da dreht jeder einfach an der KW und achtet auf die Kipphebel. Zur Not steckt man eben ein Holzstäbchen durch das Kerzenloch.
    Will man Zündung einstellen ist die Markierung zu ungenau, also muss man den OT ohnehin messen.
    Da ist es doch naheliegend, dass man das Loch weglässt, zumal dann (vermeintlicht) der Kunde in die Werkstatt "darf".

    Blickt man beim Betrachten der Kipphebel nicht durch, so findet man den OT genau wie hier beschrieben
    http://www.powerboxer.de/4V-Hallschr...justieren.html

    Die Geschichte mit dem Hallgeber ist bei der 1200 allerdings anders
    gerd
    hallo gerd,
    welche holzart darf ich verwenden? nicht das ein abrieb von harten tropenhölzern den kat zusetzen oder die zylinderlaufbahn beschädigen

    duck und wech

  9. Registriert seit
    24.05.2008
    Beiträge
    1.030

    Standard

    #29
    Hab gestern an meiner Q die Ventile eingestellt, nach Anleitung eines Rep-Buches. Konnte erst das Loch für den OT Punkt nicht finden und dann die Markierung auf der Schwungscheibe. Was eine Mist, hab mindestens eine Stunde mit Suchen verdaddelt, hätte ich mal vorher ins Forum geschaut.

  10. Registriert seit
    08.03.2010
    Beiträge
    1.333

    Standard

    #30
    Zitat Zitat von sheriff Beitrag anzeigen
    ...es ist das erste was du finden must wenn du die Ventiele einstellen willst !

    Schauloch bringt dir ohne Dorn nichts.

    Ventildeckel ab.

    Hauptkerzen heraus.

    Langen Schraubenzieher reinstecken

    Motor drehen bis dieser ganz herausschaut

    Es kommt nicht auf den mm an

    Wenn du den Motor dann ein wenig vor und zurück drehst, bewegen sich auf einer Zylinderseite in OT die Kipphebel , beide. Ventilüberschneidung.
    Dann kannst du auf der anderen Seite das Axialspiel und dann das Ventilspiel einstellen.

    Dann den Motor wieder um 180° weiterdrehen und den anderen Zylinder einstellen, kontrolieren.

    Motortemp sollte 35° sein.


 
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Lager in oberer Gabelbrücke tauschen
    Von Hobestatt im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 11.02.2012, 21:17
  2. Oberer Kotflügel für GS bis BJ 2007, rot
    Von dibeeonboxer im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 04.12.2009, 13:03
  3. Suche Oberer Adv.-Scheibenbügel
    Von Quhpilot im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.06.2009, 09:10
  4. Oberer Scheibenhalter der AV an die kleine Scheibe der GS
    Von hitman59 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.06.2009, 21:15