Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 33 von 33

r1200gs oder varadero

Erstellt von der unschlüssige, 18.05.2008, 20:12 Uhr · 32 Antworten · 4.743 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.884

    Standard

    #31
    ...ist bei der R erheblich besser, man könnte sogar sagen "gut". Da ich kein Nachtfahrer bin, benötige ich das Scheinwerferlicht hauptsächlich um von anderen gesehen zu werden.

    Die Vara ist übrigens ein gutes Motorrad. Kann zwar auch mal kleine Zicken machen, aber insgesamt zuverlässig. Ein V2-Motor hat immer was, würde ich dem Boxer vorziehen. ABS ist vorhanden und alles andere, z.B. Kardan, ist für mich kein muss. Die Optik ist zwar Geschmacksache, aber im Originalzustand gefällt mir die GS besser. Windschutz und Bequemlichkeit ist auf der Vara besser. Kleinere Leute kommen eher auf der GS zurecht. Das Gewicht und das Handling sprechen für die GS, genauso wie das insgesamt modernere Konzept. Viele Vara-Freunde warten schon längere Zeit auf ein Update oder Nachfolger.

    Probefahren - und dann entscheiden.

  2. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #32
    Das einzige worauf ich warte ist eine mindestens 40 kg leichtere Vara.

  3. Registriert seit
    11.05.2005
    Beiträge
    341

    Standard

    #33
    @Unschlüssiger,

    habe u. a. 3 Varaderos mit insgesamt ~ 70.000 km gefahren, bevor ich auf die erste 1150er GS wechselte, verfüge also über ausreichend Erfahrung mit diesen Geräten.

    Für mich ist die Varadero nicht mit einer GS zu vergleichen, sie ist eher so eine Art Gold Wing-Light, ein sehr bequemer Tourer für 2 Personen, gutem Wetterschutz und guter Ergonomie. Der 90°/V2 ist standfest, verursacht aber entsprechende Wartungskosten, alle 24.000 km Ventilspielkontrolle, bei Bedarf müssen die Nockenwellen runter um die Shims tauschen zu können. Normale Inspektionen alle 6.000 km.

    Auftretende Mängel sind selten, je nach Baujahr: Benzinpumpe, Gleichrichter und HISS (Diebstahl/Wegfahrsperre). Die frühen Baujahre hatten zudem ein Soft-Fahrwerk und großen Durst (9 - 10 l/100 km gingen locker).

    Das größte Manko ist aber das Gewicht und der Schwerpunkt. Mittlerweile fast 280 kg mit einem immens hohen Schwerpunkt machen das Teil dermaßen unhandlich....überspitzt formuliert, alles ab Schrittgeschwindigkeit/Rangieren wird zum kleinen Abenteuer....ich vermute mal, eine Varadero ist das am häufigsten umgefallene Moped überhaupt....

    Schnelle Wechselkurven mit flottem Umlegen machen viel Arbeit, leichtes Gelände geht nur bedingt (Alu-Felgen, Gewicht, Schwerpunkt).

    Eine Varadero mit dem Gewicht der GS und dem Schwerpunkt und dem Drehmoment des Boxers....das hätte wirklich was....aber Honda-Europa schläft hier seit Jahren und beschränckt sich auf neue Farben und Designs, jetzt ist die Varadero in der Form nur noch ein alter Dinosaurier - aber kein konkurrenzfähiges Produkt!

    LHzG


 
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234

Ähnliche Themen

  1. Suche BMW R1200GS oder ADV
    Von andy78 im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.10.2010, 06:22
  2. Wechsler von Varadero auf R1200GSA
    Von Saarlothri im Forum Neu hier?
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 05.08.2010, 21:34
  3. Biete Sonstiges Honda Varadero 125
    Von gsschwab im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.07.2010, 18:48
  4. Honda Varadero XLV 125
    Von GS-Angie im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.04.2010, 17:09
  5. Was kann eine GS besser als eine Varadero?
    Von Tobias im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 25.10.2007, 21:25