Seite 12 von 14 ErsteErste ... 21011121314 LetzteLetzte
Ergebnis 111 bis 120 von 133

R1200GS TÜ ohne ABS

Erstellt von mirida, 12.11.2010, 19:34 Uhr · 132 Antworten · 11.813 Aufrufe

  1. Registriert seit
    18.06.2008
    Beiträge
    492

    Daumen hoch

    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    Nochmal ganz deutlich:
    ich lehne ABS nicht grundsätzlich ab, jedoch war ein fehlendes ABS noch nie ein Grund für mich, eine geile Kiste, die ich unbedingt haben wollte, NICHT zu kaufen.

    100%ige Zustimmung

  2. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.387

    Standard

    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    Falsch, genau andersrum ist es. Jeder der sagt, er möchte/braucht/will kein ABS wird hingestellt, als hätte er kein Hirn, dass man schützen müßte oder wäre nicht nur latent suizidgefährdet.
    An dem Punkt "kein Hirn" ist natürlich was dran. Denn die oft gehörte argumentative Herleitung "ich hatte in den letzten xy Jahren noch keinen Unfall, bei dem mir ABS geholfen hätte, deshalb ist es für mich ausgeschlossen, dass ich in der Zukunft einen solchen Unfall haben könnte" ist ja nun Ausweis einer gewissen mentalen Blässe

    Die beiden anderen Punkte sind zumindest für mich nicht relevant. Ich bin der Ansicht, dass jeder Erwachsene für seinen eigenen Schutz verantwortlich ist, und sich auf ein Motorrad zu setzen, ist ja nun - im Vergleich zum Sitzen auf einem Sofa - ohnehin verhältnismäßig gefährlich, das muss jeder selbst wissen.

    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    Zusätzlich muß er sich auch noch enervierend darüber belehren lassen, dass ABS könnte in allen nur erdenklichen Situationen besser bremsen, was meist ja garnicht bestritten wird.
    IMHO läuft es in der Regel genau anders herum. In jeder ABS-Debatte melden sich sofort ungefragt Menschen, die die absurdesten Geländesituationen herbeikonstruieren, in denen ABS sie sicher in den Straßengraben schickt, während sie ohne ABS die Situation locker pfeifend bestehen würden;-) Die statistische Realität sieht leider anders aus. Nach Erkenntnissen der Allianz-Unfallforschung könnte jeder fünfte tote Motorradfahrer noch leben, wenn er ABS gehabt hätte. Demgegenüber sind Fälle, in denen ABS unfallverschärfend wirkt und Personenschaden verursacht statistisch kaum auszumachen. Ich sag's ja: Wie beim Sicherheitsgurt und Feuer bzw. Absaufen im See.

    Nur dass du dich nicht angefasst fühlt: Grundsätzlich gäbe es für Leute, die Angst um ihre Sicherheit beim Motorradfahren haben, einen besseren Weg der Schadensvermeidung: Auto fahren, oder S-Bahn.

    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    Ich lehne ABS nicht grundsätzlich ab, jedoch war ein fehlendes ABS noch nie ein Grund für mich, eine geile Kiste, die ich unbedingt haben wollte, NICHT zu kaufen.
    Die Haltung kann ich gut verstehen. Mein erstes selbst gekauftes Mopped hatte kein ABS, weil ich nicht genügend Kohle für ein vernünftiges mit ABS hatte. Und da habe ich mich für Motorradfahren und gegen Weitersparen entschieden Allerdings haben ja speziell in diesem Forum die allermeisten Motorräder ABS, und um eine große GS zu finden, die eine Geilheit besitzt, die andere nicht haben, und dennoch kein ABS hat, da muss man schon lange suchen;-)

  3. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    Zitat Zitat von sampleman Beitrag anzeigen
    An dem Punkt "kein Hirn" ist natürlich was dran. Denn die oft gehörte argumentative Herleitung "ich hatte in den letzten xy Jahren noch keinen Unfall, bei dem mir ABS geholfen hätte, deshalb ist es für mich ausgeschlossen, dass ich in der Zukunft einen solchen Unfall haben könnte" ist ja nun Ausweis einer gewissen mentalen Blässe
    Das ist erwiesenermaßen normales menschliches Gefahreneinschätzungsverhalten. Die ABS-lose unfallfreie Zeit wird ohne weiteres positiv in die Zukunft verlängert.

    Grüße
    Steffen

  4. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    Zitat Zitat von sampleman Beitrag anzeigen
    An dem Punkt "kein Hirn" ist natürlich was dran. Denn die oft gehörte argumentative Herleitung "ich hatte in den letzten xy Jahren noch keinen Unfall, bei dem mir ABS geholfen hätte, deshalb ist es für mich ausgeschlossen, dass ich in der Zukunft einen solchen Unfall haben könnte" ist ja nun Ausweis einer gewissen mentalen Blässe
    meine dahingehende Äußerung war die Antwort auf die ständig wiederkehrende "ich hatte schon x Situationen, wo mich ABS gerettet hat"
    ich hatte eben schon 2, wo mir auch ABS nicht geholfen hätte, was das mit mentaler Blässe zu tun hat? Unfälle ausschließen kann niemand, hier im Forum sind dies Jahr geschätzte 90% ABS-fahrer verunfallt....


    IMHO läuft es in der Regel genau anders herum. In jeder ABS-Debatte melden sich sofort ungefragt Menschen, die die absurdesten Geländesituationen herbeikonstruieren, in denen ABS sie sicher in den Straßengraben schickt, während sie ohne ABS die Situation locker pfeifend bestehen würden;-)
    in der Regel kann ich das nicht beurteilen, in diesem Fred wurde gefragt, ob eine ABSlose GS zum blockieren neigt, was ICH aus eigener Erfahrung verneinte, daraufhin meldeten sich 10 Nutzer, die über den Sinn von ABS schwadronierten -> Thema verfehlt, setzen 6

    Nur dass du dich nicht angefasst fühlt: Grundsätzlich gäbe es für Leute, die Angst um ihre Sicherheit beim Motorradfahren haben, einen besseren Weg der Schadensvermeidung: Auto fahren, oder S-Bahn.
    da bin ich absolut deiner MEinung und ich fühle mich nicht angefasst, ich kaufe Motorräder aus dem Bauch und meine jetzigen 3 haben halt kein ABS. war für mich kein Kaufhindernis.

    Allerdings haben ja speziell in diesem Forum die allermeisten Motorräder ABS, und um eine große GS zu finden, die eine Geilheit besitzt, die andere nicht haben, und dennoch kein ABS hat, da muss man schon lange suchen;-)
    war ja auch nicht auf eine GS gemünzt, sondern auf die Motorräder, die es nicht mit ABS gibt und die trotzdem saugeil sind. da gibts ne Menge inkl. der geilsten Maschine, die BMW je baute, der HP2.

  5. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    im Fallschirmsport ist das alles ganz einfach. Kein relevanter Sprungplatz auf dieser Erde lässt Springer zu, deren Ausrüstung nicht mit einem sogenannten AAD (Automativ Activating Device)ausgestattet ist

  6. frank69 Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Schlonz Beitrag anzeigen
    im Fallschirmsport ist das alles ganz einfach. Kein relevanter Sprungplatz auf dieser Erde lässt Springer zu, deren Ausrüstung nicht mit einem sogenannten AAD (Automativ Activating Device)ausgestattet ist
    Danke, schönes Beispiel !

    Und in ein paar Jahren hören bestimmt auch die ABS Diskussionen auf. ABS ist Stand der Technik. Autos ohne ABS ? Ja klar, Exoten und Oldies. Bei Motorrädern ist das bald auch so. Bei der GS kann man es doch ausschalten, also mitbestellen um die GS später auch mal wieder verkaufen zu können ohne 1500 mal am Telefon oder per Mail sagen zu müssen: Nein, sie hat kein ABS...

    Frank

  7. Registriert seit
    01.11.2011
    Beiträge
    53

    Standard

    Sehr gutes Beispiel. Und Motorräder dürften nur zugelassen werden, wenn sie ein Zweispurfahrwerk, ein Dach über dem Kopf und Sicherheitsgurte haben. Oder?
    Übrigens würde mich mal interessieren: Sind alle ABS-Fahrer eigentlich Nichtraucher?
    cigarre

  8. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.387

    Standard

    Zitat Zitat von frank69 Beitrag anzeigen
    Und in ein paar Jahren hören bestimmt auch die ABS Diskussionen auf. ABS ist Stand der Technik. Autos ohne ABS ? Ja klar, Exoten und Oldies.
    Ich frage mich auch, ob die erstaunlich oft zu beobachtende Technikfeindlichkeit in Motorradfahrerkreisen mit dem meistens ja doch schon fortgeschrittenen Alter der Protagonisten zu tun hat. Häufig begegnen mir irgendwelche folkloreumwölkten Erzählungen, wie es alles toll war vor 20, 30 Jahren.

    Ich kann mich noch daran erinnern, wie ich mal von meiner '92er TDM (die ja nun wahrlich nicht der Benchmark in Bezug auf Bremsperformance ist) auf eine '82er R80 umgestiegen bin. Als ich das erste Mal an der Bremse zog, war mein Eindruck: "Waah, die bremst ja gar nicht!" Früher war nicht alles besser.

  9. Baumbart Gast

    Standard

    Warum hat sich eigentlich keiner über die Pflicht zum Dauerabblendlicht aufgeregt? Das kann man nicht mal abschalten.

  10. Registriert seit
    24.10.2010
    Beiträge
    3.255

    Standard

    Zitat Zitat von Aurangzeb Beitrag anzeigen
    Hätte nicht gedacht, dass es doch Leute gibt, die die GS ohne ABS kaufen. Kommt aber tatsächlich vor:
    http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/sh...Version=bottom

    Es fehlt nicht nur das ABS, sondern auch die Speichenräder!!!
    Meiner Meinung nach die denkbar unattraktivste Variante überhaupt. Unverkäuflich!
    Gruß

    Dafür hat sie Kickstarter


 

Ähnliche Themen

  1. R1200GS mit oder ohne ABS?
    Von Cloudhopper im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 13.06.2012, 19:47
  2. Carbon-Hinterradabdeckung für R1200GS ohne ESA
    Von fk im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 07.03.2009, 15:10
  3. Carbon-Hinterradabdeckung für R1200GS ohne ESA
    Von benny45 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.03.2009, 12:25
  4. Tacho R1200GS/ST/S OHNE ABS
    Von schalke im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.05.2008, 17:44
  5. Verkaufe R1200GS ohne BKV/Vollausstattung
    Von Boxer Wolle im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 27.04.2008, 08:47