Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 24

R12GS mit repariertem Unfallschaden kaufen

Erstellt von Thomas08, 25.02.2015, 19:36 Uhr · 23 Antworten · 3.114 Aufrufe

  1. Registriert seit
    10.11.2012
    Beiträge
    1.773

    Standard

    #11
    Bei 25% unter dem Preis würde ich den Käufer nicht ernst nehmen, und ihm die Tür zeigen.

  2. Registriert seit
    19.07.2005
    Beiträge
    806

    Standard

    #12
    Bei einem Fahrzeug, das einen Unfall hatte und an dem alle betroffenen Teile gegen neue getauscht wurden, handelt es sich nicht um ein Unfallfahrzeug. Wenn jedoch beschädigte Teile verbaut bleiben oder diese Teile instand gesetzt wurden, sieht das anders aus. Dabei ist es egal, ob es sich um ein Auto oder ein Motorrad handelt. Ergo liegt nur bei einem Unfallfahrzeug eine Wertminderung vor.

  3. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.719

    Standard

    #13
    Hi
    Man kann ja mal versuchen das Mopped für "20% unter Liste" zu bekommen. Ich nehme an, dass man es nicht bekommt. Ein Händler weiss ziemlich genau was er in seiner Region für ein Mopped verlangen kann.

    "Meine" Werkstatt hat neulich das vordere Rahmenteil einer "entgleisten" 12GS getauscht (das mit der VIN), alle Anschlagpunkte des Rahmenteils geprüft und die Gabelteile vermessen. Nachdem das Mopped beim Entgleisen nicht umgefallen ist waren nicht mal Kratzer zu berücksichtigen. Der Eigentümer hat das alte Rahmenteil mit entwerteter VIN mitbekommen und schriftlich bestätigt, dass er es bekommen hat. Das kann sich ein eventueller Käufer ja zeigen lassen. Wenn er das Mopped noch 10 Jahre fährt, erst dann verkauft und zwischendurch das Altteil natürlich weggeworfen hat, dann ist er ja schadenfrei 10 Jahre gefahren. Da würde ich als potentieller Käufer dann auf andere Dinge achten.

    Wenn ich einen frisch reparierten "Unfall" kaufen würde, dann möchte ich das Unfallgutachten/die Rechnung sehen und kann anhand dieser beurteilen was da überhaupt war und wie das Ganze gerichtet wurde. Natürlich könnte die Rechnung geschönt sein, doch wir reden von Unfall und nicht von Betrug.
    gerd

  4. Registriert seit
    20.09.2010
    Beiträge
    185

    Standard

    #14
    Hallo,

    weiss jemand ob die Händlergewährleistung bei Kauf eines Mopeds bei einem Händler der ein wenig weiter weg ist auch über einen örtlichen BMW Händler ab zu handeln ist oder geht das generell nicht oder hängt das vom Händler ab ?
    Gruss
    Thomas

  5. Registriert seit
    13.02.2015
    Beiträge
    65

    Standard

    #15
    Mein Händler ist 300 KM weit weg und ich habe die Option (nach einem Kostenvoranschlag und Rücksprache mit dem Händler)
    auch zu einem BMW Händler bei mir um die Ecke zu gehen um Reparaturen machen zu lassen, die unter die Gewährleistung fallen.
    (habe da so ein kleines BMW Heftchen/Zettelchen bekommen ....)
    Das hat der Händler von sich aus angeboten, bevor ich das Thema angesprochen habe, da er wusste das ich von weiter weg komme.

    Gruß Raini

  6. Registriert seit
    17.10.2010
    Beiträge
    1.597

    Standard

    #16
    Ist ja auch die günstigere Regelung für den Händler, ansonsten hätte Er die Kosten für Anlieferung/Rücklieferung tragen müssen.

  7. Registriert seit
    20.09.2010
    Beiträge
    185

    Standard

    #17
    Hallo,

    ich bin ein wenig verwirrt, welche Arten von Garantie gibt es denn ? Car Garantie ? Direkt von BWM ?
    Ein Händler, den ich angefragt habe, hat gemeint, die Gewährlwistung würde nur über ihn gehen, ein anderer hat gemeint, kein Problem, die ist über jeden Händler abwickelbar. Wieso ist das unterschiedlich ? Oder sind das unterschiedliche Garantien ? Bei Gebrauchtkauf, wenn die Originalgarantie abgelaufen ist, sollte das doch immer gleich sein, oder ?
    Kann mich hier mal jemand aufklären ?
    Gruss
    Thomas

  8. Registriert seit
    20.09.2010
    Beiträge
    185

    Standard

    #18
    Hallo,
    noch eine Frage: ist es besser eine 2010 mit 10tkm oder eine 2012 mit 27tkm zu kaufen, beide habe ich im Fokus.
    Ich denke eher mit weniger km, nicht wegen der Haltbarkeit, aber wegen Verschleissteile oder ? Ab und an habe ich gelesen, dass schon bei 50tkm bei manchen eine neue Kupplung fällig ist.
    Was meint Ihr ?
    Gruss
    Thomas

  9. Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    2.802

    Standard

    #19
    Durch einen reparierten Unfall , der immer mit Neuteilen besser ist als vorher, sehe ich keine Wertminderung, bei verkratzten und umfallbeschädigten Teile schon, wie Ventildeckel etc.
    @ Thomas, was sagt und schon das wenn einer bei 50000 km ne neue Kupplung braucht?
    Entweder war was öliges undicht, oder er kann nicht fahren.
    Kein Grund, was sind schon 27 000 km ? Ein gerade eingefahrener Motor neue Bremsbeläge drauf. Meine hat 160 000 km als 11 er.

  10. Registriert seit
    20.09.2010
    Beiträge
    185

    Standard

    #20
    Hallo,
    ich muss den Beitrag nochmal vorholen, ich hätte nun eine Triple Black mit Unfallschaden, allerdings waren da Gabel und Rahmen kaputt und wurden aber von BMW Werkstatt getauscht. Alles mit Rechnung und komplett in Ordnung, die GS wurde aber gerade erst repariert und wird nun vom BMW Händler verkauft.
    Seid Ihr auch der Meinung, dass bei solch grösseren Schäden dies keine Rolle spielt ?
    Gruss
    Thomas


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 19.02.2015, 06:16
  2. Kombischalter links für R12GS mit ESA,ABS2 und ASC
    Von rhm1900 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.03.2014, 21:29
  3. Kombischalter links für R12GS mit ESA,ABS2 und ASC VB 175€
    Von rhm1900 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 12.03.2014, 22:14
  4. R1200GS mit oder ohne BKV kaufen ???
    Von Uli-RT im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 26.04.2007, 14:55
  5. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 03.06.2006, 20:40