Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 56

Radflansch

Erstellt von RichardO, 07.08.2010, 15:11 Uhr · 55 Antworten · 12.419 Aufrufe

  1. Registriert seit
    06.09.2007
    Beiträge
    631

    Standard Radflansch

    #1
    Moin,

    nachdem ich letzte Woche mal wieder einen neuen Hi-Reifen brauchte, passierte mir beim Wiedereinbau des Rades folgendes: bei zwei Radbolzen löste der Drehmomentschlüssel (gute Werkstattqualität, Genauigkeit überprüft) nicht bei den eingestellten 60 Nm aus, sondern zog weiter durch. Einen Moment lang fühlte es sich so an, als ob der Bolzen reissen oder das Gewinde sich verabschieden würde. Die anschließende Untersuchung ergab, daß im Radflansch (Alu) Bundbuchsen mit Gewinde als Gegenstücke der Bolzen sitzen. Bei zweien der Bundbuchsen waren die Bünde abgerissen. Offenbar sind die Bohrungen, in die die Bundbuchsen eingesetzt sind, minimal tiefer als die Buchsen lang. Inzwischen konnte ich über die Ersatzteillisten auf realoem.com feststellen, daß die Radflansche der ersten Generation nicht mehr lieferbar sind und seit ca. 2007 andere, nämlich mit direkt in den Flansch geschnittenen Gewinden, verbaut werden.
    Eine Nachfrage bei BMW (NL HH) ergab, daß es angeblich "...nie Probleme damit..." gab (ach nee!) und auch keine Rückruf- oder Austauschaktion stattgefunden habe. Die Frage, ob im geschilderten Fall eine Regelung auf Kulanzbasis zu erwarten wäre, wurde verneint.
    Frage an die Leser: hat jemanden von Euch dieser Schaden auch schon ereilt? Wie wurde das von BMW gehändelt?

    Ciao
    Ondolf

  2. Registriert seit
    06.07.2007
    Beiträge
    104

    Standard

    #2
    moin

    um mit deinen Worten zu fragen: wo kämen wir hin wenn BMW für
    dein defektes Werkzeug bezahlen müßte.....

    sorry, aber du hast doch selbst geschrieben warum es passiert ist..

    arriba

  3. Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    267

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von ice-T Beitrag anzeigen
    moin

    um mit deinen Worten zu fragen: wo kämen wir hin wenn BMW für
    dein defektes Werkzeug bezahlen müßte.....

    sorry, aber du hast doch selbst geschrieben warum es passiert ist..

    arriba
    Hi,

    ich an deiner Stelle würde nochmal genau lesen was er geschrieben hat!

    Gruß
    vacca

  4. Registriert seit
    17.04.2006
    Beiträge
    2.530

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von RichardO Beitrag anzeigen
    bei zwei Radbolzen löste der Drehmomentschlüssel ... nicht bei den eingestellten 60 Nm aus, sondern zog weiter durch.
    Wie genau muss man denn lesen? Der löste nicht bei 60 NM aus sondern zog weiter durch. Also Vacca, selber genau lesen!!!!

  5. Registriert seit
    13.03.2010
    Beiträge
    5.571

    Standard

    #5
    .. ne der schlüssel hat die 60 nm eingehalten . die buche ist "VORHER" ausgerissen -- schlüssel gut -> buchse schadhaft , hat nicht gehalten > kaputt -- ganz einfach

    wird trotzdem schwierig mit garantie ich denke mal eher da muss man die rep selber zahlen..

  6. Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    267

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von nobbe Beitrag anzeigen
    .. ne der schlüssel hat die 60 nm eingehalten . die buche ist "VORHER" ausgerissen -- schlüssel gut -> buchse schadhaft , hat nicht gehalten > kaputt -- ganz einfach

    wird trotzdem schwierig mit garantie ich denke mal eher da muss man die rep selber zahlen..
    So isses!
    Denke ebenfalls, dass es bei der Anerkennung dieses Schadens als Garantiefall Probleme geben wird. Schwer zu beweisen was die Ursache dafür war.
    Trotzdem: Versuch macht Kluch! Man kann ja auch mal Glück haben.

    Gruß
    vacca

  7. Registriert seit
    17.04.2006
    Beiträge
    2.530

    Standard

    #7
    Ist ja interessant, wer alles weiß, was Ondolf gemeint haben könnte, wo er doch ganz präzise formuliert hat.

    Es gibt aber einen Thread zu dem Bauteil, wenn auch aus einem anderen Grund.

  8. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.890

    Standard

    #8
    ...zumindest hat sich bisher niemand gemeldet, der über die gleichen 'Probleme' berichtet.


    ...ob vielleicht, aus meiner Sicht gut vorstellbar, irgendwann vorher...(???), die Radbolzen doch zu stark angezogen wurden?!

    Erinnern kann ich mich sehr gut an die Diskussionen, wo einige Schrauber hier im Forum davon ausgegangen waren, dass diese Radbolzen mit 105 Nm statt - bei den 12ern - mit 60 Nm angezogen werden.

  9. Registriert seit
    07.07.2009
    Beiträge
    3.024

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von qtreiber Beitrag anzeigen
    .
    ...........
    Erinnern kann ich mich sehr gut an die Diskussionen, wo einige Schrauber hier im Forum davon ausgegangen waren, dass diese Radbolzen mit 105 Nm statt - bei den 12ern - mit 60 Nm angezogen werden.
    Umhimmelswillen, sind die den des Wahnsinns fette Beute

    Einige Schraubären sollten das Werkzeug besser in der Kiste lassen. Das ist das Anzugsmoment von der Pkw-Alu-Felge (110Nm für Stahlfelgen und Alu-Felgen mit Stahleinsatz - für die Schnellmerker )

    Erst kaputtschrauben und sich dann über die Qualität von BMW aufregen (geht nicht an RichardOs Adresse !!!)

  10. Registriert seit
    06.09.2007
    Beiträge
    631

    Standard

    #10
    Also Kinners,

    um mal zwei Dinge klar zu stellen:
    1.) Es geht mir nicht um Garantie, dazu ist das Mopped eh zu alt. Vielmehr suche ich einfach nur nach anderen Betroffenen, um zu erfahren, wie BMW in den jeweiligen Fällen reagiert hat.
    2.) Ich habe den Schaden einem Zweirad-Meister und einem Kfz-Sachverständigen mit Schwerpunkt Zweirad gezeigt. Beide sind übereinstimmend der Meinung, daß hier vermutlich ein Fertigungsproblem vorliegt. Meine Annahme, daß die Bundbuchsen etwas zu kurz für die Bohrungen sind, finden beide schlüssig. Wäre mein Drehmomentschlüssel Murks, gäbe es sicht- und meßbare Spuren an den betroffenen Gewinden. Das ist aber nicht der Fall. Und außerdem: warum wohl hat BMW ab 2007 den Radflansch geändert?
    Hierraus jetzt aber ein offizielles Gutachten zu verfassen und darauf basierend Ansprüche gegen den Hersteller geltend zu machen, ist mir ein viel zu großer Aufwand und auch nicht zielführend. Das Neuteil kostet ca. 192,- Euronen und der Arbeitsaufwand hält sich in Grenzen. Nur ist mir irgendwie der Dukaten-Esel abgängig und deshalb würde ich eine "Beteiligung" von BMW nicht ablehnen....

    Deshalb hier noch mal die Frage, ob es unter den Mitlesenden jemanden gibt, bei dessen Mopped diese Problematik ebenfalls aufgetreten ist.

    Ciao
    Ondolf


 
Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte