Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 26

Räderumbau

Erstellt von KawaAtze, 11.11.2007, 16:57 Uhr · 25 Antworten · 2.914 Aufrufe

  1. Registriert seit
    05.04.2006
    Beiträge
    110

    Standard Räderumbau von Kawaatze

    #11
    Hi,
    was haste denn ursprünglich drauf auf deiner R 1200 GS?
    Guss- oder Speichenräder?

  2. Registriert seit
    09.11.2007
    Beiträge
    15

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von monokel47 Beitrag anzeigen
    Hi,
    was haste denn ursprünglich drauf auf deiner R 1200 GS?
    Guss- oder Speichenräder?
    Isch abe noch gar geine R 1200 GS
    Noch nicht ! Darum kommen solche Fragen von mir weil ich erst einmal die Lage checken muß was denn möglich ist.

  3. Registriert seit
    12.09.2007
    Beiträge
    424

    Ausrufezeichen

    #13
    hallo leute, bin jetzt auch im reigen der 17 zoll umbauer. werde es mit den felgen der st 1200 versuchen und bin mal gespannt was denn bei mir daneben geht oder abgeschliffen werden muß. hat jemand erfahrungen mit den felgen der st und kann mir sagen worauf man achten muß ?
    werde berichten wie es weiter geht.
    gruß axel

  4. Registriert seit
    05.04.2006
    Beiträge
    110

    Standard

    #14
    schätze, du hast gussräder auf deiner q, oder?

  5. Registriert seit
    12.09.2007
    Beiträge
    424

    Standard

    #15
    wenn du mich meinst, ja.

  6. Registriert seit
    04.10.2007
    Beiträge
    76

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von axelbremen Beitrag anzeigen
    ... bin mal gespannt was denn bei mir daneben geht oder abgeschliffen werden muß. hat jemand erfahrungen mit den felgen der st und kann mir sagen worauf man achten muß?...
    Hi, also bei mir (Baujahr 9/07), nein, nicht ich, die GS natürlich, war mit den ST Rädern folgendes zu tun:

    1. schmaleren NSD (aber den braucht man wohl immer)
    2. Vordere Bremssättel etwa 2mm abfeilen, da die Bremsscheibenaufnahme der Vo-Felge an den Sätteln anschlug.
    3. Hauptständeraufstandsfläche an der linken Seite abschleifen, da er "unbehandelt" am Reifen schleift (ich habe ihn gleich ganz abmontiert).

    Das wars. Geht doch, oder?

    Viele Grüsse
    Franz-Stefan

  7. Registriert seit
    12.09.2007
    Beiträge
    424

    Standard

    #17
    wenn du die bremssättel 2mm !!! abschleifst, dann läuft dir doch das bremsöl raus oder, lach. nein mal im ernst, da wo die kolben sitzen ist das material doch nicht 2mm dick.

  8. Igi
    Registriert seit
    22.08.2007
    Beiträge
    2.121

    Standard

    #18
    axel ! bau das rad ein und dreh es vorsichtig bis es klemmt , dann siehst du genau wo du schleifen musst ich habe 1mm abgenommen ! das reicht ,
    nimm einen dicken kabelbinder der 1mm stark ist als Fühlerlehre

  9. Registriert seit
    12.09.2007
    Beiträge
    424

    Ausrufezeichen

    #19
    hallo igi,
    danke für den tip. werde es so machen, aber ist es nicht besser an der felge was weg zu nehmen anstatt am bremssattel?? die felgen der gs haben ja auch an der bresscheiben aufnahme eine (flache) stelle, damit sie nicht am sattel anstoßen. habe ehrlich gesagt angst davor am sattel rum zu schleifen. sollte der nähmlich undicht werden dann wars das. weiß auch nicht was der tüv dazu sagt wenn man an den sätteln material weg nimmt

    mit großen fragezeichen in den augen

    gruß axel

  10. Registriert seit
    04.10.2007
    Beiträge
    76

    Standard Unwucht?

    #20
    Bremssättel ist auf alle Fälle einfacher (ist ja nur eine kleine Ecke). Ich denke du wirst Schierigkeiten heben die Felgen gleichmässig zu bearbeiten. Und ob der TÜV das besser findet, weiss ich auch nicht.#

    Viele Grüsse
    Franz-Stefan


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte