Seite 2 von 9 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 87

RAPEX-Warnung (Europäische Union) R1200GS !!!

Erstellt von hans.juergen-HH.schaefer, 11.07.2008, 18:04 Uhr · 86 Antworten · 9.327 Aufrufe

  1. Registriert seit
    27.08.2007
    Beiträge
    2.956

    Standard

    #11
    ......... ...., hab vergessen was er eigentlich will kann ich also nix zu sagen, geht´s noch welchen so????????
    [/quote]


    Hi,

    äh,also ich glaube mich zu erinnern, äh,das es um Ringantennen geht, äh!?

    Gruß
    Andreas

  2. Registriert seit
    06.05.2006
    Beiträge
    2.114

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von B.E.P. Beitrag anzeigen
    dass kann ja jetzt zufall sein aber schaut euch doch mal den link an.
    besonder das bild von gina
    http://www.fotocommunity.de/pc/pc/my...140/startpic/8
    waaaahhhhhh... meine Bauchmuskeln!

    Gina Wild! Wie geil ist das denn...

  3. simon-markus Gast

    Standard

    #13
    Zum Friseur muss ich auch noch...

  4. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #14
    Hey ich hab' auch was kopiert:
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken bild_5.jpg  

  5. Registriert seit
    07.12.2006
    Beiträge
    665

    Standard

    #15
    Ich muß gestehen, dass ich euren Frust über diese Postings nicht ganz verstehe. Herr Schäfer legt zwar wirklich einen missionarischen Eifer an den Tag, versucht im grunde aber doch was positives, nämlich die Leute die es betrifft, nämlich BMW-Fahrer über einen scheinbaren oder echten Gefahrenpunkt an ihren Maschinen zu informieren. Ich hab nun selbst keinerlei Probleme sondern nur Freude mit meinen Bremsen, aber diese ständigen Ermahnungen haben dazu geführt, das ich bei Fahrantritt immer Kupplungs- und Bremshebel nach vorne drücke um zu sehen bzw. spüren, ob noch Platz nach vorne zum Protektor istoder der Hebel leicht angezogen ist. Das war noch nie der Fall, aber wer weiss?
    Ich hab nun schon fast Mitleid mit dem Herrn, denn für seine Bemühungen erntet er nur Spott und Hohn. Wie wäre es mit einem schlichten ignorieren seiner Posts´, wenn ihr mit den Inhalten nichts anfangen könnt. Eventuell findet sich ja doch einer, den das ganze ernsthaft interessiert, wenn nicht alles als Blödsinn dargestellt und ins Lächerliche gezogen wird!

  6. Registriert seit
    03.05.2006
    Beiträge
    2.737

    Standard

    #16
    Dafür, dass das Ganze mit Spott überzogen wird, hat er doch mit seinem missionarischen Eifer, der leider sehr stark mit einem Scheuklappeneffekt gepaart ist, gesorgt.

  7. JOQ
    Registriert seit
    27.04.2006
    Beiträge
    2.926

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von Placebo Beitrag anzeigen
    Ich muß gestehen, dass ich euren Frust über diese Postings nicht ganz verstehe. Herr Schäfer legt zwar wirklich einen missionarischen Eifer an den Tag, versucht im grunde aber doch was positives, nämlich die Leute die es betrifft, nämlich BMW-Fahrer über einen scheinbaren oder echten Gefahrenpunkt an ihren Maschinen zu informieren. Ich hab nun selbst keinerlei Probleme sondern nur Freude mit meinen Bremsen, aber diese ständigen Ermahnungen haben dazu geführt, das ich bei Fahrantritt immer Kupplungs- und Bremshebel nach vorne drücke um zu sehen bzw. spüren, ob noch Platz nach vorne zum Protektor istoder der Hebel leicht angezogen ist. Das war noch nie der Fall, aber wer weiss?
    Ich hab nun schon fast Mitleid mit dem Herrn, denn für seine Bemühungen erntet er nur Spott und Hohn. Wie wäre es mit einem schlichten ignorieren seiner Posts´, wenn ihr mit den Inhalten nichts anfangen könnt. Eventuell findet sich ja doch einer, den das ganze ernsthaft interessiert, wenn nicht alles als Blödsinn dargestellt und ins Lächerliche gezogen wird!
    Hallo Placebo,

    deine Signatur passt 1 zu 1 zu diesem Missionar

  8. hans.juergen-HH.schaefer Gast

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von nypdcollector Beitrag anzeigen
    Scheuklappeneffekt ...
    Wer hat Scheuklappen? Vielleicht diejenigen, denen die Unstimmigkeiten in der Warnmeldung der EU-Kommission vom 11.07.2008 nicht aufgefallen sind! Dabei geht es im Folgenden um zwei Sachverhalte:

    Nicht sicher ist ein Produkt, wenn es den Sicherheits- und Gesundheitsanforderungen anwendbarer Rechtsverordnungen nicht entspricht oder die Sicherheit und Gesundheit der Verwender oder Dritter bei bestimmungsgemäßer Verwendung oder vorhersehbarer Fehlanwendung gefährdet. Die Gefährdung tritt plötzlich und unvorhersehbar auf. Sie stellt für den Verwender oder Dritte (!) eine unabwendbare unmittelbare Gefahr dar. Voraussetzung für eine RAPEX-Meldung ist in jedem Fall das Vorliegen eines nicht sicheren Produktes bzw. eines ernsten Risikos. Ob diese Voraussetzungen vorliegen, entscheidet alleine das KBA, und zwar unter Anwendung des Risikoklassifizierungsschemas aus der Entscheidung 2004/418/EG.

    Warum aber wurde die Rückrufmaßnahme in Deutschland bereits Anfang Juni 2008 eingeleitet, die RAPEX-Meldung aber erst am 11. Juli 2008 veröffentlicht? Im Verständnis der EU-Kommission ist RAPEX das Schnellwarnsystem der EU für alle gefährlichen Konsumgüter (mit Ausnahme von Nahrungs- und Arzneimitteln sowie medizinischen Geräten). Es erlaubt einen schnellen Informationsaustausch zwischen Mitgliedstaaten und Kommission über die Maßnahmen, die zur Vermeidung oder Einschränkung der Vermarktung oder Verwendung von Produkten, die eine ernste Gefahr für die Gesundheit und Sicherheit der Verbraucher darstellen, getroffen wurden. Die Verzögerung von gut einem Monat ist in jedem Fall zu kritisieren! Im Übrigen werden Rückrufmaßnahmen nicht von heute auf morgen eingeleitet, die benötigen eine Vorlaufzeit. Im vorliegenden Fall mussten Druckaufträge an Druckereien, Aufkleber-Firmen etc. organisiert werden. Warum wurde die Warnung vor den nicht sicheren BMW Motorrädern nach GPSG erst dann herausgegeben, als die Lösung zur Gefahrenabwehr bereitstand?

    Ferner werden als unsichere Produkte in der Meldung Motorräder der Marke BMW vom Typ/Modell R1200GS (R12) genannt. Betroffen sein sollen die Produktionszeiträume Dezember 2002 bis Oktober 2007. Es verhält sich aber nachweislich so, dass das Modell R1200GS (R12) erst seit Mitte März 2004 auf dem Markt ist! Entweder, es sind noch mehr Modelle betroffen, diese sind aber nicht aufgeführt, oder - ? In jedem Fall sollte eine Korrektur der Meldung erfolgen, und zwar durch den oder die Verantwortlichen, die das zu verantworten haben. Die sind vermutlich beim KBA zu suchen.

    Das RAPEX ist ein Witz. Völlig unerkläriche Verzögerungen bei der Warnung der Behörden der Mitgliedstaaten, und offensichtliche fehlerhafte Informationen.

  9. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #19
    Placebo, ich denke das kann eigentlich nur einer sagen, der die Sache nicht seit 2005 verfolgt. Besonders Deine Bemerkung ueber "versucht nur was Positives", da musst Du mal so ca. 20 Forenbetreiber nach ihrer Erfahrung fragen.

    In den drei deutschen Foren die ich lese ist er so ca. mit 25 verschieden Alias unterwegs. Hat das einer noetig der "nur was Positives versucht"?

  10. Registriert seit
    07.12.2006
    Beiträge
    665

    Standard

    #20
    Das wusste ich nicht und hinterlässt wirklich einen unangenehmen Nachgeschmack. Wie schon geschrieben, der arme Kerl tut mir leid, wundert mich ehrlich gesagt, dass er es hier immernoch versucht, wo doch nur BUH-Rufe und Lacher als Antwort kommen.


 
Seite 2 von 9 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Biete Sonstiges DKW Zweirad Union Oldtimer
    Von Ralf29 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.02.2010, 08:18
  2. BIKER UNION
    Von winch im Forum Events
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.04.2009, 07:35
  3. NHTSA/ODI Warnung (USA) R1200GS Mod. 08 - Rückruf im Juli!
    Von hans.juergen-HH.schaefer im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 17.07.2008, 11:09
  4. Western Union Bank
    Von Andy HN im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 05.11.2007, 21:18