Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 19 von 19

Ratlos nach Frontalschaden

Erstellt von DWSpaceman, 10.11.2012, 16:03 Uhr · 18 Antworten · 2.344 Aufrufe

  1. Registriert seit
    05.06.2011
    Beiträge
    173

    Standard

    #11
    Hallo DWSpaceman,

    mach ein paar schöne Bilder und eine ordentliche Schadenbeschreibung von dem Teil und stell es hier APE GmbH - car.tv - Privat in die Restwertbörse car.tv ein.

    In der Regel bekommt man in solchen Börsen die höchsten Angebote, da hier jede Menge professionelle Händler erreicht werden.

    Das funktioniert für dich völlig ohne Risiko, da du nach Erhalt des Angebotes entscheiden kannst, ob es für dich passt. Wenn ja, werden 49,00 Euro fällig. Denke, das ist fair. Habe das schon praktiziert und es hat immer reibungslos funktioniert.

    Gruss Jörg

  2. Registriert seit
    29.03.2012
    Beiträge
    41

    Standard

    #12
    Schlechte Ausgangsituation.
    Ich habe mir selbst Gedanken gemacht, was ich machen würde, wenn ich solch ein Pech hätte.
    Ich würde so vorgehen---
    Alle Teile einzeln über EBay verkaufen , nee danke, da hampelt man lange rum , die Schnäppchejäger wollen eh nicht viel zahlen . Also zum Händler gehen , den "Schrott in Zahlung geben ,Anzahlung für eine ganz neue oder gute gebrauchte Maschine, wenn das Geld nicht reicht, über Bank finanzieren, auf keinen Fall Leasing, denn dann ist das nicht die eigene, Finanzierungsdauer ggf. 36 Monate, Zinsen sind doch im Moment niedrig. Dann steht ein tolles Bike vor der Tür, nach kurzer Zeit ist der Schmerz eh vergessen.
    `Musst nur VK versichern, um das Risiko auszuschliessen.
    Gruss
    Armin

  3. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard Ratlos nach Frontalschaden

    #13
    Ganz einfach: kannst und willst du Geld für eine Neuanschaffung besorgen- dann weg mit der alten. Wenn du nicht so superflüssig bist, dann reparieren.
    Hauptsache, du kannst wieder fahren!

  4. Registriert seit
    08.01.2008
    Beiträge
    655

    Standard Ratlos nach Frontalschaden

    #14
    Zerlegen geht auch ohne allzugrosse technische Kenntnisse.

    Da grad Winter ist bleibt auch etwas zeit zum schrauben und verkaufen.....
    Voraussetzung währe aber zumindest ne Garage.

    Also: zerlegen und einzeln verkaufen.
    Bringt mehr Geld als in einem.

    Dann in Ruhe je nach Geldbeutel was als Nachfolge aussuchen.

    Vg,

    Muli

  5. Registriert seit
    10.02.2009
    Beiträge
    411

    Standard

    #15
    Halloele,
    Frontschaden - klassischer Fall für einen Aufbau als Gespann, weil das was kaputt ist muss eh meist ausgetauscht werden :-)

    Wenn Du sie verkaufen willst ruf doch einfach mal die Gespannbauer in Deiner Umgebung an ob sie interessiert sind, anderseits kannst Du auch genau die mal anrufen ob sie zufaellig in nächster Zeit ein Gespann aufbauen und diese Teile abzugeben hätten.

    Jm2c

  6. Registriert seit
    03.07.2012
    Beiträge
    15

    Standard

    #16
    Erst mal vielen Dank an alle. Eure Meinungen und Ratschläge haben mir schon etwas geholfen.

    Ich bin mir noch nicht schlüssig was genau passieren soll.
    Als erstes werde ich sie in meine Garage zurück bringen.
    Die Option „beim reparieren lassen“ ist viel zu teuer.

    Da nach werde ich mir noch eine zweite Meinung von einem versierten Schrauber aus meinem Bekanntenkreis einholen und dann entscheiden wie es weiter geht.

  7. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von DWSpaceman Beitrag anzeigen
    Die Option „beim reparieren lassen“ ist viel zu teuer.

    Da nach werde ich mir noch eine zweite Meinung von einem versierten Schrauber aus meinem Bekanntenkreis einholen und dann entscheiden wie es weiter geht.
    So würde ich auch sagen! Aufbauen lassen loht überhaupt nicht, erst recht nicht mit Neuteilen.
    Lass dir zwei bis drei Angebote von Aufkäufern machen. Bist du mit dem Preis nicht zufrieden dann bleibt dir nur der Weg über die Bucht (Verkauf in Einzelteilen).
    Da bekommst du zwar in der Summe round about nen Tausender mehr, hast aber einen Sack voll Arbeit am Hals. Für Nicht-Selbstschrauber ist das keine gute Option!
    Ich persönlich würde sie NICHT wieder frisch aufbauen. Auch wenn es weh tut das zu hören, aber das wird ruckzuck ein Groschengrab. Lass es sein, du tust dir selbst nichts Gutes damit.
    Es ist Winter - sieh dich nach einer anderen um - hast ja jetzt genügend Zeit! Wünsche dir viel Erfolg!

  8. Registriert seit
    06.04.2012
    Beiträge
    73

    Standard

    #18
    @ DWSpaceman,ich hatte genau das gleiche Pech wie Du.Bei mir ist auch der gesamte Vorderteil incl. Kabelbaum im Eimer. Nach einem kurzen Check der ungefähren Teilekosten(bin selbst Mech.) hab ich mich für den Verkauf der kompletten Karre entschieden.Meine Alukoffer und das fast neue Öhlinsfahrwerk warten in der Garage auf das neue Adventure Sondermodell :-)

  9. Registriert seit
    26.09.2006
    Beiträge
    4.857

    Standard

    #19
    Also ich letztes Jahr im Sommer meine GS Bj 2009 mit 35tkm vernichtet hatte hat sie mein in eine Wrackbörse gestellt. Nach 2 Monaten ging der Rest dann ins Ausland und ich bekam weit mehr Geld dafür als ich je gedacht hatte. Cash auf die Hand.

    Vielleicht ist dein auch so nett und stellt sie für dich ein? Gibt in D ja sicher auch so professionelle Wrackbörsen für Wiederverkäufer.


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.09.2012, 11:51
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.09.2012, 13:40
  3. etwas ratlos / Kupplung
    Von rudeboy76 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18.05.2012, 12:05
  4. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.07.2011, 19:25
  5. Der “Wutbürger” - nach oben buckeln, nach unten treten
    Von Stobbi im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.01.2011, 10:36