Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 42

In Rechtskurven kotzt es...

Erstellt von Moggelestreiber, 08.12.2015, 00:44 Uhr · 41 Antworten · 7.424 Aufrufe

  1. Registriert seit
    03.08.2010
    Beiträge
    21

    Standard

    #11
    Erst mal Danke für den Link,
    werd ich gleich mal durchlesen.
    Und für die weiteren Antworten auch.

    Und stimmt,
    eigentlich sollte sich im Tank in der Kurve nicht viel tun.
    Um das genauer beobachten zu können müsste man ne halb mit Wasser gefüllte Tupperschüssel ans Windschild tackern.

    Aber ich hatte jetzt auch nicht mit Lenkeinschlag gefahrene Wendemanöver gemeint,
    sondern schon im eigenstabilen Bereich gefahrene Kurven.
    Und in den "Problemkurven" bringe ich zwar rechts Druck auf den Lenker,
    aber wenn das so viel wäre dass er sich wirklich bewegt würde mich die Q wohl abwerfen.

    Und an der Beschleunigung allein kann es auch nicht liegen, dann müsste es eher in Linkskurven sein,
    linksaußen sind meine Hinterreifen meist blank während rechts noch 2 mm übrig wären...

    Hat halt wirklich ohne Vorwarnung direkt nach dem Tankstopp angefangen,
    aber auch das kann Zufall sein.
    Aber dann müsste das dass es mit dem Additiv besser wurde auch Zufall sein,
    hab das ja in den Tank und nicht über Kabel oder Kerzensteckerspulen gekippt...

    Momentan noch etwas ratlose Grüße
    Stefan

  2. Registriert seit
    27.08.2013
    Beiträge
    192

    Standard

    #12
    Hallo,

    ich dachte gerade an andere Flüssigkeiten, aber diese sollten irgendwann man weg sein ....

  3. Registriert seit
    10.11.2011
    Beiträge
    1.477

    Standard

    #13
    "Sorry Henryt, aber wenn du flott in die Kurve mit dem Moped fährst, wirst du dann zur Seite gedrückt oder doch eher nach "unten"
    Du weisst es doch, zur "Seite" wirst Du gedrückt, deswegen hast Du Schräglage. Und es gibt keinen Grund warum die entsprechenden Kräfte nicht auf den Tankinhalt wirken sollten. Es sei den der Tank ist leer. Dann ist m=0 und somit F=0. wenn Du dann Schräglage hast fällst Du auf die Schnauze, ist eben reine Theorie.

  4. Registriert seit
    08.11.2014
    Beiträge
    1.638

    Standard

    #14
    Hast Du ASC?

    Es könnte doch sein, so rein theoretisch halt, daß Du Rechtskurven halt etwas heftiger fährst -jeder hat so seine bevorzugten Richtungen- und das ASC dann einfach eher anspricht. Das wäre dann tatsächlich zum kotzen.

    Ansonsten fallen mir tatsächlich nur die bereits genannten Verbindungsprobleme bei elektrischen Verbindungen (Kabel Stecker) ein. Wobei die Fliehkraft aufgrund der geringen Massen respektive der geringen, erreichbaren Kurvengeschwindigkeiten unwahrscheinlich sind. Eher schon die Gewichtskraft die alles unweigerlich nach unten zieht. Ist älteren Herren nicht ganz unbekannt.

    Gruß Tom

  5. Registriert seit
    03.08.2010
    Beiträge
    21

    Standard

    #15
    Hallo,
    außer dem ABS sind keine "Assistenzsysteme" verbaut,
    muss also noch selber denken und lenken

    Werde jetzt erst mal den Tank gut schwenken und auskippen,
    wenn wieder Öl im Motor ist die Q ohne Abdeckungen über den Kerzensteckern nachts raus stellen und mal laufen lassen.

    Und die Lenkerarmaturen rechts prüfen und mit WD40 pflegen,
    vielleicht kommt das ja tatsächlich vom Druck auf die rechte Lenkerseite.
    Muss mal versuchen ob ich auch mit "links ziehen" zügig ums Eck komme, kotzt sie dann nicht wäre der Fehler ja umzingelt...

  6. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.771

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von Henryt Beitrag anzeigen
    "Flüssigkeiten auch in Kurven nicht zur Seite schwappen."
    Nimm eine Flasche halbvoll mit Wasser und halte sie am gestrecktem Arm schräg, das Wasser bildet eine gerade Oberfläche (Wasserwaage). Dann dann beschleunige und rotiere die Flasche um Deine eigene Achse und beobachte das Wasser, es wird an der Flaschenwand aufsteigen, schwappen. Es könnte somit sein, dass aus welche Gründen auch immer, die Benzinpume in der Rechtskurve Luft zieht.
    ...
    nee, das lasse ich lieber, dir scheint auch etwas zu schwindelig dabei geworden zu sein.
    aber zugegeben, deiner beharrlichkeit muss ich respekt zollen.

  7. Registriert seit
    03.08.2010
    Beiträge
    21

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von Henryt Beitrag anzeigen
    Es könnte somit sein, dass aus welche Gründen auch immer, die Benzinpume in der Rechtskurve Luft zieht.
    Hatte eher an Wasser als an Luft gedacht, da sind die Volumengewichtsunterschiede nicht ganz so krass.
    Minimale Wassermengen könnten in der Pumpe eventuell eine kurzlebige Emulsion mit dem Sprit bilden und die Leistung beeinträchtigen?

    Aber ich hab den Tank inzwischen ausgekippt, eine nennenswerte Wassermenge wurde dabei nicht sichtbar. Und da ja vermutlich nicht ganz am Tankboden angesaugt wird müsste das ja schon eine auffällige Menge sein.

    Mal sehen wie es weiter geht,
    werde jetzt erst mal nichts anderes unternehmen, Kerzenstecker, Armaturen, Steckverbinder arbeite ich dann sukzessive ab,
    will ja auch selber am Ende wissen (und hier mitteilen können) was die Ursache war.

    Meinen Dank an alle die sich über mein Problem Gedanken gemacht haben.

    Gruß
    Stefan

  8. Registriert seit
    07.07.2009
    Beiträge
    3.023

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von Intermezzo Beitrag anzeigen
    ....ASC?
    .....so rein theoretisch halt, daß Du Rechtskurven halt etwas heftiger fährst -jeder hat so seine bevorzugten Richtungen- und das ASC dann einfach eher anspricht.....
    Weit hergeholt, um nicht zu sagen, sehr weit her
    Da wäre die Motorik schon sehr arg gestört

  9. Registriert seit
    03.08.2010
    Beiträge
    21

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von HaJü Beitrag anzeigen
    Da wäre die Motorik schon sehr arg gestört
    Ich lebe ganz gut mit meiner gestörten Motorik,
    wie bereits erwähnt ist der Hinterreifen links immer schneller runter.

    Aber vielleicht hat das auch nur mit einem weiteren meiner Defizite zu tun,
    ich sehe in Rechtskurven meist weniger vom Straßenverlauf und traue mich deswegen dann nicht so schnell ans Gas.

    Allerdings erlebe ich immer mal wieder, meist jüngere, Motorradfahrer die diese Problematik nicht zu kennen scheinen

  10. Registriert seit
    07.07.2009
    Beiträge
    3.023

    Standard

    #20
    Zitat Zitat von Moggelestreiber Beitrag anzeigen
    Hatte eher an Wasser als an Luft gedacht.....
    An Wasser hatte ich auch schon mal gedacht. Hatte ich mal bei ner Vergaser-Maschine, war aber drehzahl- und nicht lagenabhängig. Schwimmerkammer geleert, Wassertropfen war weg und die Drehzahl wieder da. Nur aus bereits den o.g. diskutierten physikalischen Bedingungen macht links-ja und rechts-nein keinen Sinn.

    Ein latenter mechanischer und bewegungsabhängiger Fehler wäre m.E. am schlüssigsten.


 
Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Probleme in Rechtskurven
    Von <christian/> im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 23.03.2010, 16:26
  2. Wo gibt es die Schrauben in ALU oder Edelstahl ...???
    Von Nderi im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.05.2008, 10:00
  3. Gibt es eine zentrale Notrufnummer in Europa?
    Von huftier im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 09.08.2007, 23:39
  4. Achtung, es wird gestoppt in Hessen,
    Von schneemann im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02.05.2007, 00:56
  5. Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 31.05.2006, 20:40