Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 30

Reifenwechsel: Vorne + Hinten, nur Hinten??

Erstellt von Rucki, 02.11.2015, 08:53 Uhr · 29 Antworten · 4.540 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    #11
    ich fahre nur so gut, dass ich grad mal den Unterschied zwischen ganz neu und ganz abgelutscht kenne. es wird der Reifen gewechselt der fertig ist. Hält der andere erfahrungsgemäß auch nicht mehr lange ~1000km, dann kommen halt beide neu

  2. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.771

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    ... Hält der andere erfahrungsgemäß auch nicht mehr lange ~1000km, dann kommen halt beide neu
    sach ich doch ... 1000km ist doch ~1/3 ...

  3. Registriert seit
    17.10.2015
    Beiträge
    791

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von Rucki Beitrag anzeigen
    ........ Fahre immer 10kkm im Jahr und nächsten Frühjahr sind die Reifen wieder dran. Bisher habe ich immer Vorne und Hinten runter geschmissen. Was macht Ihr? Vorne ist natürlich noch was drauf. Wechselt Ihr immer beide gleichzeitig oder fahrt Ihr den vorderen weiter bis der auch fertig ist? .......

    Gruß Rucki
    Hey Rucki,

    mach mal Bilder von dem Vorderen ...... dann könnte man hier etwas mehr sagen.
    Wenn du allerdings unter dem Jahr nicht wechseln willst und du immer mit einem Satz übers Jahr kommst ...... dann komplett neu

  4. Registriert seit
    21.02.2010
    Beiträge
    1.151

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von maxquer Beitrag anzeigen
    Warum sollte ich einen Reifen runter schmeissen, der noch gut ist? Bei mir hält der Vorderradreifen meist doppelt so lang wie hinten. Entsprechend wechsel ich auch.
    Hinten halten die Reifen zwischen 5000 und 8500km.

    Gruß,
    maxquer
    PASST zu 100%

  5. Registriert seit
    30.08.2012
    Beiträge
    233

    Standard

    #15
    Bei genügend Restprofil bleibt der Vorderreifen bei mir drauf. Also genau die gleiche "Strategie" wie Larsi.

    Gruß
    Günther

  6. Registriert seit
    25.02.2013
    Beiträge
    1.186

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von judex Beitrag anzeigen
    Nur direkt nach dem Reifenwechsel beider Reifen gibt es für eine gewisse Zeit einen gewissen Gleichlauf in der Anutzung.
    Genaauuu. So isses. Und wer immer nur einen Reifen wechselt oder wechseln muss, tja der kommt niemals in diesen Genuß.

    Gruß - Pendeline

  7. Registriert seit
    07.11.2008
    Beiträge
    2.350

    Standard

    #17
    oh, dann ich auch mal

    meine erfahrung (sportliches landstraßen fahren) habe es vor jahren auch immer so gemacht, es wurde gerade der reifen getauscht der fällig war, war zb. der hinterradreifen neu hatte der vordere aber auch schon seine dachform bekommen und an ein sportliches angasen war dann eh nicht mehr zu denken.
    das gripverhalten insbesondere die letzten 30-40% lässt ja auch stark nach.
    habe ich den vorderen neu ist der hintere inzwischen auch wieder zusammen gefahren, irgendwann war mir dieser zirkus dann doch zu blöd.
    jetzt tausche ich prinzipiell nur noch gleichzeitig, motorrad fahren kostet nun mal aber bevor man an den reifen anfängt zu sparen, unsere einzige verbindung zur straße, sollte man den rotstift vill. doch woanders ansetzen.

  8. Registriert seit
    31.12.2012
    Beiträge
    5.664

    Standard

    #18
    Beim Dunlop TR 91 wurde vorne und hinten nach 5100 km gewechselt, beide etwa gleich stark abgefahren.

    Beim Michelin PR4 Trail war der hintere nach 7400 km am Ende.
    Hinten einen neuen montiert und vorderen abgefahren.

    Dazwischen den Pirelli Angel GT gefahren, der hat vorne und hinten 8000 km gehalten.

    Jetzt den hinteren 60 % MI PR4T mit einem neuen vorderen kombiniert, so starte ich in den
    Frühling.

  9. U31
    Registriert seit
    16.06.2014
    Beiträge
    52

    Standard

    #19
    Ich tausche grundsätzlich beide, meist nehme ich auch einen anderen Hersteller oder neues Modell. Man möchte ja mal was probieren. Bin dieses Jahr 15000km gefahren und habe z.Zt. die Metzeler Tourance Next drauf. Meine Reifen halten im Schnit um 10000km also lange genug um dann auch beide zu wechseln. Ist wohl auch von der Fahrweise abhängig, ob es Sinn macht einen Vordereifen bis zur bitteren Neige zu fahren. Wenn bei einem der Hintereifen nur 5000km durchhält, mach dies durchaus Sinn...

  10. Registriert seit
    01.08.2013
    Beiträge
    74

    Standard

    #20
    Guten Morgen an alle,
    danke für die Posts. Es hat sich meine Vorgehensweise doch bestätigt. Ich werde weiter beide Reifen gleichzeitig wechseln. Ein mal im Ösiland langsamer fahren und die Mehrkosten sind schon wieder gespart.
    Allen die noch weiter fahren dürfen eine unfallfreie Saison.

    Rucki


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Tourance vorne und Bridgestone hinten erlaubt?
    Von KleinAuheimer im Forum Reifen
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 18.03.2012, 10:34
  2. Federbein nur hinten?
    Von Wilki im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 03.09.2011, 14:04
  3. Federbein hinten nur 20€
    Von Markus88 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.11.2010, 16:36
  4. ABS geht nur hinten?!?!
    Von doktor-grisu im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.04.2009, 21:21
  5. Wilber´s oder Öhlins nur Hinten ???
    Von chrissivogt im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 08.08.2008, 21:44