Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 19 von 19

Reparaturanfälligkeit der GS 1200

Erstellt von haarad, 18.11.2010, 16:02 Uhr · 18 Antworten · 2.712 Aufrufe

  1. Wogenwolf Gast

    Standard

    #11
    Ich scheine wohl zur Ausnahme von der Regel zu gehören!
    20 Jahre BMW

    R 100 GS: keine Probleme
    R 100 R: keine Probleme
    R 1150 GS: keine Probleme
    R 1150 GS ADV: keine Probleme
    R 1200 GS: bisher keine Probleme

    Was mache ich nur falsch?

  2. Registriert seit
    27.11.2008
    Beiträge
    787

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von Wogenwolf Beitrag anzeigen

    Was mache ich nur falsch?

    Du machst nichts falsch.
    Du benutzt sie wofür sie gebaut wurden, fahren halt.
    Nicht nur 2 tkm im Jahr, und sich dann wundern das die Dichtungen Öl lassen, Akku's aufgeben usw.
    Meine 3 Q'e liefen/laufen ohne Probleme, man muss sie nur benutzen.

  3. Registriert seit
    17.04.2006
    Beiträge
    2.526

    Standard

    #13
    Du kannst die extrem superhandliche Buell nicht mit der GS vergleichen, das sind zwei völlig unterschiedliche Philosophien beim Motorradfahren. Ich würde wie einige Vorschreiber auch zu einer Probefahrt raten. Vom ersten Eindruck her, wird dir die GS wie ein "Strack-Eisen" vorkommen, zumindest im Vergleich zur Buell. Das ist ähnlich wie Hayabusa (läuft auch gut auf Autobahnen) und KTM Supermoto. Nach einigen Kilometern wirst Du aber mit der GS sehr gut zurecht kommen, man lenkt halt ganz anders ein, sitzt anders und die Motoren haben völlig unterschiedliches Leistungsverhalten. Viel falsch machen kann man mit der GS aber nicht, die GS kann alles, nur nichts richtig. Damit meine ich, dass es für jeden Einzelgesichtspunkt (Geschwindigkeit - Supersportler, Drehmoment - B-King, Gelände - 250/350er) bessere Motorräder gibt, in der Summe als Gesamtpaket und beim Touren ist die aber unschlagbar.

  4. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von Hansemann Beitrag anzeigen
    bessere Motorräder gibt, in der Summe als Gesamtpaket und beim Touren ist die aber unschlagbar.
    die GS ist auch für mich die eierlegendste unter den Wollmilchsäuen

  5. Registriert seit
    26.07.2008
    Beiträge
    566

    Standard

    #15
    Schau auch ins Thema ;.. Mit dem Modell 2010 R1200 keine Probleme und ...............

    Wichtig für den ,,Umgang,, mit der GS, ist auch die Körperlänge des Fahrers. Ne kleine schwächliche Person, sollte die Finger von ihr lassen.
    Ansonsten, auch meine 2010er läuft jetzt über 10 000 km ohne einen Ausfall,
    oder Werkstattbesuch.
    So, sollte es ja auch sein.
    Also keine Lobduselei deswegen.

  6. Baumbart Gast

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von koboldfan Beitrag anzeigen
    Nicht nur 2 tkm im Jahr, und sich dann wundern das die Dichtungen Öl lassen, Akku's aufgeben usw.
    das macht sie übrigens auch wenn man 20.000 pro Jahr fährt - oder nicht.

  7. JOQ
    Registriert seit
    27.04.2006
    Beiträge
    2.926

    Standard

    #17
    Meine hat jetzt 40.000 km und ich habe nur Probleme. Ich musste schon mehrmals tanken, ständig neue Reifen kaufen, kein Öl nachschütten und ab und an putzen, scheiß Mopped

  8. Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    73

    Standard

    #18
    Hi,
    auch ich war Buell Fahre und kann mich noch erinnern das jeder abgeraten hat das Teil zu kaufen.Bin sie 5 jahre und 30000 km gefahren ohne Probleme.
    Nun habe ich mir die GS Bj10 gekauft.Und ich habe es nicht bereut.
    Sie liegt sauber in den Kurven und auch lange Autobahnfahrten machen dan Bequemlichkeit Spass.
    Es kommt ja auch immer darauf an wie man mit seinem Moped umgeht.
    Manche lernen es nicht das man immer schön warmfahren soll immer alles kontrolliert und es bemerkt wenn sich der Motor anders anhört als sonst.
    Ich kann nur sagen fahr sie Probe und du wirst sie kaufen

  9. Registriert seit
    26.09.2007
    Beiträge
    1.604

    Standard

    #19
    Ser's,

    habe zwar keine 2010er sondern eine 2005er aber:

    110.000km und keine Probleme, die nicht echter Verschleiss waren, bzw. durch Garantie behoben wurden.

    Aber wie der sagen würde:
    Das hatten wir noch nie, das ist ein Einzelfall.

    liebe Grüße

    Wolfgang


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. R 1200 RT vs. R 1200 GS oder: Warum ich meine GS so lieb habe
    Von jens43 im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.07.2010, 08:24
  2. wanted: touarech LDC R 1200 EXTRA low seat R 1200 gs
    Von Dirk De Groote im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.02.2010, 17:08
  3. Tausche K 1200 R gegen R 1200 GS (oder auch Verkauf)
    Von kranieh im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 06.08.2009, 23:34
  4. Neue Alukoffer von 1200 GS Adventure auf 1200 GS ß
    Von reisingermartin im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06.02.2006, 20:36