Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 32

Reparaturanleitung auf DVD

Erstellt von Enduroni, 13.09.2006, 10:01 Uhr · 31 Antworten · 4.823 Aufrufe

  1. Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    53

    Standard Reparaturanleitung auf DVD

    #1
    In der Preisliste der 1200er Adventure (vom Januar 2006) finde ich unter "Modellabhängiges Zubehör" mit der Schlüsselnummer 01797702669 eine "Reparaturanleitung - R 1200 GS Adventure" auf DVD zum stolzen Preis von 46 Euronen. Da könnte man erwarten, dass der dazu passende Notebookhalter fürs Cockpit in der Summe enthalten ist, schließlich will man auf der bestimungsgemäßen Abenteuertour durch Taklamakan auch auf den Inhalt zugreifen können .
    Hat sich das Ding schon einmal jemand geleistet? Bevor ich in die Scheibe investiere, würde mich schon interessieren, ob sich das wirklich lohnt. Ist zur Verwendung ein bestimmtes Betriebssystem erforderlich? Kann man relevante Bereiche in vernünftiger Form ausdrucken oder exportieren (z.B auf PDA)? Gibt es einen Kopierschutz bzw. ein Kopierverbot [EDIT: Ja, darum lösche ich den Rest](gelöscht)

  2. Registriert seit
    08.09.2006
    Beiträge
    148

    Standard

    #2
    Als ich das mal für eine R1000s.
    Das war eine ganz normale PDF Datei.
    Also auch Pad komform.
    Ich werde Sie mir auch bestellen zum neuem Moped dann koste Sie nur die hälfte mein Händler hat noch die 2:1 Reglung

  3. Registriert seit
    06.05.2006
    Beiträge
    2.114

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von Enduroni
    .....Wer kann eine K*** anbieten, oder wer hätte Interesse, sich an der Investition zu beteiligen, indem er eine K*** abnimmt?
    AAAADDDMIIIIIINNNN!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


    ...dümmer gehts immer, oder wie?

    ----

    Ansonsten zu Deinen Fragen:
    Die Drehmomenttabellen und Füllmengen bekommt man auch ggf. ohne DVD von anderen Usern. Die Rep. Anleitung beinhalten eigenbtlich kaum wesentliche Dinge, die ein geschickter, handwerklich nicht unbegabter OHNE Anleitung nicht genau so schnell selbst rausfinden könnte (Verkleidung abbaun, Luftfilterkasten ausbaun oder so...) Wer meint er bekäme weitreichende Info's z.B. den Bremslichtschalter am Handbremshebel zu justieren, liegt falsch. Es wird nur beschrieben, wie die Griffeinheit zu tauschen ist.
    Ich will nicht sagen, die DVD ist schlecht.... nur viele meinen damit groß basteln zu können, aber im Prinzip sind nur die wichtigsten Schritte erklärt, wei ich komplette Bauteile tauschen kann, nicht wie ich diese reparieren kann.
    Ansonsten hab ich 39,- EUR im Kopf.... kann mich irren....

    Achja... die neuen Rep-ROMs sind keine PDF Sammlungen mehr, sondern so ne Art Datenbanken mit zig xml Dateien. Aber man kann eine Druckansicht generieren und die dann auch ausdrucken.

  4. Registriert seit
    19.02.2004
    Beiträge
    10.648

    Böse

    #4
    Sagt mal Leute wollte Ihre es nicht verstehen?
    Solch öffentlicher Aufruf zum Kopieren urheberrechtlicher Dokumente kann Ärger bringen.
    Nicht nur Euch, was mir letztendlich egal wäre, sondern auch für Tobias als Betreiber dieses Forums.
    Da mußte sogar schon Heise Strafe zahlen.
    Anzeigen kann jeder Rechsverdreher, das muß nicht von BMW kommen. Die Verdienen am Streitwert, den dann Tobias berappen darf.

    Mal zur Info: <Copyright by BMW> bedeutet das NUR BMW kopieren darf.

    Also laßt es sein.

  5. Registriert seit
    17.05.2006
    Beiträge
    342

    Standard

    #5
    OOOOOOOCH... ich wollte mich gerade dranhängen und Kopien von Geldscheinen anbieten. Na gut, muß ich halt zu ibäh gehen...

    Habe auch 39 Euro im Kopf. Wenn die wirklich so mager ist, kaufe ich mir lieber das Buch, da kann ich reinkritzeln und es vor allem in die Nähe meiner Augen legen, wenn ich schraube.

    Papierloses Büro: ich kaufe ne DVD für 40€, bezahle dann Tintenpatronen und Papier, damit ich für 80€ Auszüge aus einem Buch habe, das komplett ca. 29€ kostet. Muß ich einfach noch einmal mitnehmen und ein Stück weit drüber nachdenken, aber ich denke einfach, daß ich da nicht so gut aufgestellt bin mit.

    Grüße
    Gert

  6. Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    53

    Cool DVDisclaimer

    #6
    Noch mal zur Klarstellung, da man aus dem Löschvermerk des Moderators leicht falsche Schlußfolgerungen ziehen könnte:
    Ich habe nicht zu illegalem Kopieren aufgerufen, sondern gefragt, inwieweit das Kopieren im konkreten Fall (durch Kennzeichnung oder Schutzmechanismus) erlaubt oder verboten ist. Schließlich gibt es das Recht auf Herstellung einer erlaubten Kopie für den privaten Gebrauch, sofern diese nicht explizit ausgeschlossen wird (muß dann auf der DVD und der Umverpackung gekennzeichnet sein). Da eine DVD auf ("Abenteuer"-) Reisen schnell zu Bruch gehen kann, ist die Herstellung einer privaten Kopie für den Eigengebrauch durchaus eine sinnvolle Sache. Um kein Notebook mitschleppen zu müssen, ist auch die Übertragung auf eine Speicherkarte des PDA ein verständlicher Wunsch, der nicht den Interessen des Urhebers entgegensteht (zumal dieser die Dokumentation ja in solch einer Form nicht vertreibt).
    Sofern überhaupt kein Schutzrechts-/Kopiervermerk vorliegt, ist auch gegen die Anfertigung von Kopien nichts einzuwenden. Eine Interessensbekundung bezogen auf diese Voraussetzung ist deshalb kein Fall für den Staatsanwalt.
    Normalerweise ist auch der Weiterverkauf der Original-DVD zulässig, z.B. zusammen mit dem Motorrad - private Kopien müßte ich in dem Falle selbstverständlich vernichten.
    Das ist weder illegal noch unmoralisch. Inwiefern es moralisch ist, für eine - zu internen Zwecken ohnehin erarbeitete - vernünftige Dokumentation auf einem Billig-Datenträger 46 Euro (90 DM) zu verlangen, statt sie dem Produkt einfach beizulegen, sehen die Hersteller sicher unterschiedlich. Für viele ist es bereits selbstverständlich, dass man sich so etwas von ihrer Webseite kostenlos herunterladen und updaten kann. Insofern feilt BMW wieder mal erfolgreich an einem besonders eigenständigen Image.

  7. lechfelder Gast

    Standard

    #7
    Hallo,

    da gibt es auch eine Reparaturanleitung vom Bucheli-Verlag für rund 25 EURO.

    Ist meines Erachtens für den Hobbyschrauber besser geeignet als die CD. Außerdem wer hat schon einen PC in der Garage/Werkstatt stehen.

    http://www.weltbild.de/artikel.php?a...37a0c588a1c8ae

    Gruss vom Lechfeld

    Klaus

  8. Registriert seit
    19.02.2004
    Beiträge
    10.648

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von Enduroni
    Noch mal zur Klarstellung, da man aus dem Löschvermerk des Moderators leicht falsche Schlußfolgerungen ziehen könnte
    Na ja, der ursprünglicher Text ist ja als Zitat (etwas verstümmelt) noch ersichtlich. Das ist eigendlich eine klare Anfrage gewesen, oder ?

  9. Registriert seit
    17.05.2006
    Beiträge
    342

    Standard

    #9
    Lieber Enduroni,

    Frank hat Recht. Punkt.

    Ein Urheberrecht entsteht automatisch mit dem Werk, das der Urheber schafft. Dieses muß nicht explizit angegeben werden. Vergleich: aus einem gekauften Buch darfst Du Dir selbst für die eigene Verwendung Kopien anfertigen. Diese darfst Du aber nicht weitergeben, es sei denn, der Urheber stimmt diesem Nachdruck und dessen Verbreitung ausdrücklich zu. Das kann er natürlich nur, wenn er VORHER auch gefragt wird.
    Wie Du richtig sagst, darfst Du Dir Kopien in einer angemessenen Anzahl (was das ist, steht nirgendwo und wird ein verzweifelter Richter "irgendwie" einmal festlegen müssen) anfertigen. Dann aber begehst Du einen Denkfehler: diese Sicherheitskopien (!) für den eigenen Gebrauch darf man selbstverständlich weder entgeltlich, noch unentgeltlich - auch nicht gegen Kostenerstattung oder dergleichen, weitergeben.

    Was soll ein Hersteller denn noch einem Fahrzeug beilegen? Das Bordwerkzeug wurde eingespart, weil es die wenigsten brauchen. Die, die schrauben, haben anderes Werkzeug. Wieviel Prozent der Besitzer brauchen diese DVD? Aber 100% müßten sie bezahlen. Und ich möchte nicht für eine mitgelieferte DVD bezahlen, weil Du gerne eine hättest.
    Im übrigen wirst Du bei einem Fachbuch für 90 DM doch auch nicht mit dem Materialpreis argumentieren? Die Stückzahl ist eben klein und da werden die Kosten nun einmal durch weniger Exemplare geteilt als bei einem Bestseller.
    Und die Rep-ROM als Bestseller? Das kann sich keiner wünschen...

    Grüße
    Gert

  10. Registriert seit
    20.02.2005
    Beiträge
    2.202

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von FlyingCircus
    ....
    Was soll ein Hersteller denn noch einem Fahrzeug beilegen? Das Bordwerkzeug wurde eingespart, weil es die wenigsten brauchen. Die, die schrauben, haben anderes Werkzeug.
    Hallo Gert!

    Das ist die offizielle Begründung von BMW. In Wirklichkeit wurde hier eingespart, um den Reibach zu vergrößern.

    Zitat Zitat von FlyingCircus
    ....
    Wieviel Prozent der Besitzer brauchen diese DVD? Aber 100% müßten sie bezahlen. Und ich möchte nicht für eine mitgelieferte DVD bezahlen, weil Du gerne eine hättest.
    Im übrigen wirst Du bei einem Fachbuch für 90 DM doch auch nicht mit dem Materialpreis argumentieren? Die Stückzahl ist eben klein und da werden die Kosten nun einmal durch weniger Exemplare geteilt als bei einem Bestseller.
    Und die Rep-ROM als Bestseller? Das kann sich keiner wünschen...
    Für mich gehört eine detaillierte technische Beschreibung in Form einer Reparaturanleitung und am besten noch mit einer Stückliste der Einzelteile zu jedem technischen Gerät. Die technischen Daten, Beschreibungen usw. sind ja ohnehin vorhanden. Hier muß also nichts extra gebacken werden. Die Materialkosten für so einen Datenträger kann man auch vergessen. Die Stückzahlen würden, wie Du ja selbst richtig argumentierst, auch noch den Preis beeinflussen - also warum nicht gleich beilegen? Bei einem Mopped für um die 15.000 Euro.

    Ich habe mir beim Kauf die RepCD für meine 1150 ADV mit raus verhandelt. Hätte ich sie zum regulären Preis kaufen müssen, hätte mich auch interessiert, ob die Möglichkeit der Sicherungskopie überhaupt gegeben ist. Ein teueres Original nehme ich nämlich nicht mit auf die Reise. Da tut es mir auch der Memorystick oder die CD-Kopie. An weiterreichen oder gar verkaufen hatte der Kollege ja erklärender Weise nicht gedacht.


 
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Reparaturanleitung auf DVD
    Von Nörgelbär im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 05.04.2012, 15:16
  2. Suche Reparaturanleitung GS 850
    Von BMW-Max im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.04.2011, 15:53
  3. Reparaturanleitung
    Von maikel_dus im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.02.2009, 12:57
  4. Suche Reparaturanleitung
    Von rudiodile im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.01.2009, 17:43