Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 25 von 25

Reparaturen

Erstellt von Fazerman, 16.02.2013, 16:43 Uhr · 24 Antworten · 3.015 Aufrufe

  1. Registriert seit
    13.09.2012
    Beiträge
    1.300

    Standard

    #21
    Zitat Zitat von gerd_ Beitrag anzeigen
    Hi
    Die "vielen" Reparaturen rühren daher, dass jeder sein Leid klagt. Diejenigen die kein Leid haben klagen auch nicht und so entsteht der Eindruck es gäbe sehr viele Reparaturen.
    Du bringst es genau auf den Punkt!!!

    Die Wenigsten schreiben in ein Forum wie toll ihre Kisten laufen und wie super zufrieden sie damit sind.
    Diese Leute haben dafür gar keine Zeit, weil Sie die Zeit auf der Straße verbringen.

    In erster Linie wird geschrieben "Ich habe ein Problem BLABLA - bitte helft mir!".

    Und genau deshalb kommt der Irrglaube auf ein Modell habe mehr Mängel, als ein Anderes.

  2. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard

    #22
    Nun ja, es gibt ja auch quasi offizielle Indikatoren für Qualität. Und da ist BMW schon längst nicht so weit vorn wie auf der Liste der Preisvergleiche. Allerdings ist das nun auch wieder keine bahnbrechende Neuigkeit. Obwohl das wohlmeinende (neu)user hier immer mal wieder glauben mitteilen zu müssen . Manchmal frage ich mich, ob es ein typisches Kennzeichen moderner Motorradfahrer ist, sich erst NACH dem Kauf über die Basics des gewünschten Models zu informieren?
    Bevor es hier in Mode kam, eigentlich alle Marken und Modelle besser zu finden als die GS, konnte man sich auch in diesem Forum schnell und wahrhaftig mit Infos und Facts statt nur mit Meinungen versorgen. Das ist heute zwar etwas schwieriger, aber doch immer noch möglich.
    In der letzten Zeit kommt halt immer wieder her, zaubert einen uralten Hut hervor und mokiert sich dann darüber, dass der nicht mehr aktuell ist. Und DIES ist längst nicht nur in diesem Forum so. Vorinformation und Recherche ist irgendwie out, hab ich das Gefühl?! Sonst dürfte eigentlich im Jahre des Herrn 2013 niemand mehr eine GS der früheren Baujahre kaufen und TOTAL überrascht ob evtl. auftretender Mängel sein...

    Aber es ist schon so: Kritiker sind immer lauter als Zufriedene. Letztere haben ja ihren Frieden schon. Die anderen benötigen Publikum, um in diesen ausgeglichenen Zustand zu kommen.

    Und dennoch sind unsere GS'sen zickiger als der Preis suggeriert.

    Ich selbst allerdings gehöre zu den absolut zufriedenen Fahrern.
    Bin nicht zu schwach, um mit dem Gewicht zurecht zu kommen,
    nicht zu alt, um mich an die Elektronik zu gewöhnen,
    nicht toll genug, um die (weit gesteckten) fahrdynamischen Grenzen zu überschreiten, sei es on- oder offroad.
    Und ich bin nicht naiv genug zu glauben, dass ich aus meinen persönlichen Erfahrungen und denen in meinem direkten Umfeld einfach so eine allgemeine Aussage ableiten könnte!




    Und deshalb überlasse ich den ganz lauten Tonfall anderen, wissenderen Geistern hier am Stammtisch, äh, im Forum...

  3. Registriert seit
    02.10.2009
    Beiträge
    186

    Standard

    #23
    Zitat Zitat von Fazerman Beitrag anzeigen
    bin ich acht Jahre eine FZS 1000 Fazer gefahren und hatte in 40000 Km keine Reparatur.
    Bei so einer Laufleistung, also Motorradfahrerdurchschnitt, sind auch keine grossen Defekte zu erwarten, wie bei der SV650 von meiner Frau. 25000Km in fünf Jahren und nur Knöppchen drücken und mal ne kleine Inspektion.
    Viele BMWfahrer, so wie ich auch (ca.18000KM/Jahr) legen jedoch viel mehr Kilometer zurück somit sind auch mehr Defekte möglich.

  4. Registriert seit
    11.04.2012
    Beiträge
    2.250

    Standard

    #24
    Zitat Zitat von nossi Beitrag anzeigen
    Bei so einer Laufleistung, also Motorradfahrerdurchschnitt, sind auch keine grossen Defekte zu erwarten, wie bei der SV650 von meiner Frau. 25000Km in fünf Jahren und nur Knöppchen drücken und mal ne kleine Inspektion.
    Viele BMWfahrer, so wie ich auch (ca.18000KM/Jahr) legen jedoch viel mehr Kilometer zurück somit sind auch mehr Defekte möglich.
    Ich halte es für sehr spekulativ, zu behaupten das BMW Fahrer im Schnitt mehr Kilometer fahren, als z.B. Honda Fahrer. Hast Du da irgendeine Quelle? Würde mich interessieren.

    BTW, der Durchschnitts-Motorradfahrer fährt 2500km im Jahr. Da ist er mit 8000 km schon gut 3x drüber.

    Frank

  5. Registriert seit
    02.10.2009
    Beiträge
    186

    Standard

    #25
    Hi,
    ich fahre jetzt seit 32 Jahren durchgehend Moped und fast alle die ich in all den Jahren auf diversen Treffen und auf Touren kennengelernt habe, sind bis auf wenige Ausnahmen auf BMW unterwegs.
    Das ist halt meine Erfahrung.


 
Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. "AW´S oder Zeiteinheiten für Reparaturen"
    Von Knappi im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 30.11.2009, 11:01