Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Rost Kardanwelle

Erstellt von Lars_W, 18.05.2012, 14:57 Uhr · 11 Antworten · 2.589 Aufrufe

  1. Registriert seit
    25.08.2007
    Beiträge
    422

    Ausrufezeichen Rost Kardanwelle

    #1
    Hallo zusammen

    Wollte mal hören, ob jemand von euch schonmal dieselben Probleme hat(te)!


    Am Ende meiner diesjährigen Wüstentour fiel mir auf, dass der hintere Faltenbalg sich gelöst und verschoben hatte.
    Als ich nachgeschaut habe ob (wie viel) Sand sich in der Schwinge gesammelt hat, kam der Schock:

    Das komplette Kreuzgelenk ist mit einer dicken Rostschicht überzogen. Da ich umzugsbedingt im Moment keine Zeit habe, konnte ich noch nicht genauer nachschauen, wie weit sich der Rost vorgefressen hat.

    Hat jemand schonmal dasselbe Problem mit der Kardanwelle / dem Kreuzgelenk gehabt?
    Würde mich mal interessieren....


    Danke

  2. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.708

    Standard

    #2
    Hi
    Du hast kein Problem mit dem Kreuzgelenk sondern in erster Linie mit dem Faltenbalg.
    Ob die starken Temperaturdifferenzen Tag/Nacht schaffen entsprechendes Kondenswasser zu erzeugen, kann ich mir nicht vorstellen.
    Folglich lief da wohl irgendwann Wasser rein.
    gerd

  3. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.777

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von gerd_ Beitrag anzeigen
    Hi
    Du hast kein Problem mit dem Kreuzgelenk sondern in erster Linie mit dem Faltenbalg.
    ...
    Folglich lief da wohl irgendwann Wasser rein.
    gerd
    leider sind die faltengummis bei den 1200ern nicht mehr dicht sondern nur ein schutz gegen groben dreck.
    die 11x0er waren da besser.

  4. Registriert seit
    08.03.2010
    Beiträge
    1.333

    Standard

    #4
    Viel wichtiger ist doch der Zustand (Wüstentour) um der Einganswellenzapfen am HAG

  5. Registriert seit
    25.08.2007
    Beiträge
    422

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von fralind Beitrag anzeigen
    Viel wichtiger ist doch der Zustand (Wüstentour) um der Einganswellenzapfen am HAG

    deswegen hab ich da ja überhaupt erst reingeschaut. nachdem ich den rostdreck festgestellt habe, war mir die lust am weitersuchen vergangen


    @gerd:
    der faltenbalg ist dicht, hab ich vor der tour noch überprüft. auch keine risse oder dergleichen.
    mopped steht immer in der garage...

    wenn hier oder da ein kleiner rostpickel an der welle gewesen wäre hätte mich das weder gewundert noch überrascht . aber wie gesagt, die komplette welle (zumindest das kreuzgelenk) ist mit einer dicken rostschicht überzogen

  6. Registriert seit
    08.03.2010
    Beiträge
    1.333

    Standard

    #6
    die komplette welle (zumindest das kreuzgelenk) ist mit einer dicken rostschicht überzogen
    Ohne Bedeutung.

  7. Registriert seit
    25.08.2007
    Beiträge
    422

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von fralind Beitrag anzeigen
    Ohne Bedeutung.

    hust hust...

    kannst du das auch begründen?

    das kreuzgelenk ist ja nicht ohen grund ein gelenk, es bewegt sich
    ein feiner rost(mehl) macht sich in sich schnell bewegenden teilen nun mal nicht gut

  8. Registriert seit
    08.03.2010
    Beiträge
    1.333

    Standard

    #8
    Aus den Lagern läuft, so habe ich es jedenfalls verstanden, keine rostige Brühe / Flüssigkeit.

    Lediglich auf dem Gehäuse / Kardanwelle befindet sich eine Rostschicht.
    Dieses hat jedoch eine solche Materialstärke, dass es ohne Bedeutung ist.

    Aber stell doch mal Fotos ein, dazu kann man dann Stellung nehmen.

  9. Registriert seit
    13.03.2009
    Beiträge
    1.356

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von Larsi99 Beitrag anzeigen
    leider sind die faltengummis bei den 1200ern nicht mehr dicht sondern nur ein schutz gegen groben dreck.
    dachte ich auch.
    Bei mir hat sich (vermutlich nach meinen letzten Crash ), die Gummimanschette zwischen Getriebe und Schwinge gelöst. Habs zufällig bemerkt, als ein paar Öltropfen auf dem Hauptständer waren.

    Erster Schreck: Getriebewellendichtringe undicht -> Öl läuft zum Kardan hin aus.
    Zweite Diagnose nach 100 Km Fahrt mit "undichter Manschette": Kein Ölaustritt mehr festzustellen. Getriebeölstand nach 15.000 Km (letzter Wechsel) noch auf max.
    Fazit: Die Manschette hält immerhin so dicht, dass, woher auch immer dort vorhandene, Schmiermittel normal nicht austreten. Umgekehrt Wasser nicht eintreten sollte, es sei denn Bachdurchfahrt.
    Meine Kardanwelle ist, soweit durch den Spalt zu begutachten, ohne Rost.


    Leider bekomme ich die Manschette nicht wieder eingeklipst. Muß ich wohl doch gelegentlich den Kardan abklappen
    (Oder hat jemand ne tolle Idee, wie es auch so klappt?)

  10. Registriert seit
    25.08.2007
    Beiträge
    422

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von Cjay Beitrag anzeigen
    Leider bekomme ich die Manschette nicht wieder eingeklipst. Muß ich wohl doch gelegentlich den Kardan abklappen
    (Oder hat jemand ne tolle Idee, wie es auch so klappt?)

    meine hatte sich wie schon gesagt bei einem meienr stürze im sand vermutlich "abgeschoben".
    ich konnte sie jedoch mit leichtem druck mittels eines schraubendrehers wieder ohne probleme einklippsen.


    @fralind:
    nein, brühe war soweit nicht zu erkennen. ich mache mir eher sorgen, dass der rost ins HAG reinfrisst.
    fotos werd ich machen wenn ich meinen schei.... umzug hinter mir habe. dann werd ich auch mal genauer das "schadensbild" begutachten.

    wie gesagt, mich interessiert vorrangig, ob weitere leuts dieses problem haben

    gruß ins land


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Suche Kardanwelle
    Von wankelmaus im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 31.05.2012, 08:59
  2. Kardanwelle ?
    Von Hupe im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.01.2012, 13:09
  3. Spiel der Kardanwelle
    Von magnifique im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.09.2010, 19:27
  4. Kardanwelle
    Von Rheinfall im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 14.06.2010, 21:36
  5. Bremslichtschalter und Kardanwelle
    Von BMW-Max im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.08.2008, 21:10