Seite 4 von 9 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 88

rote Bremsbeläge Brembo bei Testfahrt "ausgeglüht"

Erstellt von Roland83, 18.06.2014, 13:53 Uhr · 87 Antworten · 15.702 Aufrufe

  1. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    18.787

    Standard

    #31
    Zitat Zitat von Soran Beitrag anzeigen
    ...
    Fährt man beispielsweise mit relativ abgenutzten Belägen zum Kundendienst und lässt die Bremsflüssigkeit wechseln, füllt der unbedarfte Monteur ordnungsgemäß bis zur MAX Linie voll.
    ...
    ordnungsgemäß wäre es, wenn er entweder den alten füllstand wiederherstellt oder die beläge während des wechsels zurückdrückt und dort fixiert (zb holzkeil).

  2. Registriert seit
    05.06.2011
    Beiträge
    170

    Standard

    #32
    Zitat Zitat von Soran Beitrag anzeigen
    Fährt man beispielsweise mit relativ abgenutzten Belägen zum Kundendienst und lässt die Bremsflüssigkeit wechseln, füllt der unbedarfte Monteur ordnungsgemäß bis zur MAX Linie voll.
    Folge: wechselt man danach die Beläge und drückt die Kolben zurück, ist plötzlich viel zu viel Bremsflüssigkeit im System und das drückt die Beläge während der Fahrt ständig an die Scheiben....
    Aus dem Grund öffnet man beim zurück Drücken der Kolben den Flüssigkeitsbehälter und saugt evtl. zuviel aufgefüllte Bremsflüssigkeit ab.

  3. Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    142

    Standard

    #33
    sorry, dass ich mich so lang nicht gemeldet hab, aber ich musste (durfte) nach Brasilien fliegen.

    Die Beläge hab ich von Polo geholt. Sollten also keine Fälschung sein.
    Bremsflüssigkeit schließ ich jetzt mal aus. Hätte die Beläge dann ja gar nicht einbauen können. Die Kolben wären nicht weit genug zurückgegangen. Ausserdem hab ich nach dem ausglühen und farbverlust der Beläge die Kolben aus dem Sattel genommen und musste die Bremsflüssigkeit ersetzen. Nach dieser Aktion sind die Beläge wieder heiß geworden... (bei korrektem Flüssigkeitsstand)

    Schöne Grüße aus dem Brasiland!!!

  4. Registriert seit
    16.05.2009
    Beiträge
    1.125

    Standard

    #34
    Zitat Zitat von Jo46 Beitrag anzeigen
    Kurze Zwischenfrage
    Warum die Roten Brembo Beläge?
    Moin, 1. die Bremswirkung und Dosierung sind sehr gut, 2. der Verschleiss liegt bei mir gefühlt um mindestens 50% niedriger gegenüber BMW oder TRW, 3. kosten nur die Hälfte vom Original, 4. Brembo ist Premiumhersteller.

    Zum Ausgangsthema: Passprobleme hatte ich nie, das kann ich mir bei Originalware auch nur schwer vorstellen. Bei Bremsflüssigkeitswechsel baue ich immer neue Beläge ein und tausche sie nach getaner Arbeit wieder zurück. Dann passt der Pegel auf jeden Fall.

    Auf die Auflösung des Problems bin ich mal gespannt.

    Viele Grüße, Grafenwalder

  5. Registriert seit
    20.05.2011
    Beiträge
    659

    Standard

    #35
    Dankeschön für die Info

    Werde trotzdem die Original Beläge einbauen,
    war schon am Überlegen ob ich die roten bestelle
    aber ich war zufrieden mit der Bremsleistung und immerhin haben sie 25 000 km
    gehalten und die Scheibe sieht auch noch gut aus.
    aber schaun wir mal was hier am ende rauskommt.
    Eventuell das nächste mal ;-)

  6. SLK
    Registriert seit
    03.02.2014
    Beiträge
    516

    Standard

    #36
    Moin,

    ich muss diesen alten Fred mal wieder nach oben holen.

    Bei meiner GS waren die hinteren Bremsbeläge (bisher rote Brembos) jetzt nach 12.000 km fällig. Die Originalen sollten 75,00 € kosten, ich habe TRWs für 20,00 € bekommen. Der Einbau gestaltete sich wie seinerzeit bei den roten Brembos schwierig. Der komplette Bremssattel ließ sich nur sehr schwer über die Bremsscheibe schieben, das Rad ließ sich fast gar nicht drehen. Die Ursache hierfür liegt m.E. daran, dass der linke Belag zu dick ist, gemessen habe ich 8,2 mm. Diesen habe ich jetzt mit 'ner Flex plan auf 7,8 mm abgeschliffen. Et voilà, schon war der Einbau problemlos machbar, das Rad lässt sich leicht drehen. Morgen wird getestet.

  7. Registriert seit
    01.10.2012
    Beiträge
    122

    Standard

    #37
    Hallo, hast mal den Füllstand des hinteren Ausgleichsbehälter kontrolliert?

  8. SLK
    Registriert seit
    03.02.2014
    Beiträge
    516

    Standard

    #38
    Moin,

    ja, zuerst habe ich den Deckel des Behälters geöffnet und die Füllhöhe kontrolliert, das Schließen des Deckels war die letzte Arbeit.

  9. Registriert seit
    16.03.2009
    Beiträge
    1.103

    Standard

    #39
    Also ich kann nur empfehlen, beim Wechsel die Kolben ein wenig weiter rauszupumpen und diese dann ordentlich zu reinigen. Anschließend einmal komplett zurückdrücken und vorher den Bremsflüssigkeitsbehälter öffnen und sicherheitshalber schonmal was von der Plörre absaugen. Dann gibt es auch keine Sauereien. Ich pumpe die Kolben dann nochmal ein Stück raus und gucke, ob die gleichmäßig ausfahren bzw. leichtgängig sind. Anschließend drücke ich sie (geht eigentlich per Hand, wenn die Brems-Leitung nicht geknickt ist) wieder ganz zurück, montiere den ganzen Kram wieder und fülle dann die Flüssigkeit nach.

    Habe ich mir auch erarbeitet

    Es sind ja immerhin die Bremsen, da sollte man sich keinen Fehler erlauben.

  10. SLK
    Registriert seit
    03.02.2014
    Beiträge
    516

    Standard

    #40
    Moin,

    vor dem Einbau der Bremsbeläge waren die Kolben selbstredend ganz zurückgedrückt.

    Die Probleme liegen darin, dass die linken Brembos und TRWs einfach 'n paar zehntel Millimeter zu dick sind. Nach dem Abschleifen von 0,4 mm ging der Belag problemlos rein. Vielleicht hat ja Jemand originale Beläge liegen und kann die Dicke des linken Belages messen, sie müsste m.E. unter 8,0 mm liegen.


 
Seite 4 von 9 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Bremsbeläge wechseln bei ABS
    Von sabre im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 16.07.2015, 14:36
  2. Bremsbeläge Brembo 12erGS
    Von GSteffen im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 30.06.2009, 08:34
  3. Brembo 07BB03SA Bremsbeläge vorne
    Von Struppi im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.08.2008, 20:46
  4. Bremsbeläge vorn bei der 650 GS wechseln....
    Von thomas im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.04.2008, 10:03
  5. Bei der Einfahrkontolle rotes Motoröl bekommen!
    Von Chris13 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 27.04.2006, 22:09