Seite 7 von 9 ErsteErste ... 56789 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 88

rote Bremsbeläge Brembo bei Testfahrt "ausgeglüht"

Erstellt von Roland83, 18.06.2014, 13:53 Uhr · 87 Antworten · 16.444 Aufrufe

  1. Registriert seit
    08.11.2014
    Beiträge
    1.638

    Standard

    #61
    Vestehe ich nicht. Fahre seit meinem 1. Wechsel nur die TRW Sinter-Beläge. Deine Probleme sind mir fremd. Meine aktuellen haben über 30 tkm drauf und sind noch nicht am Ende.

    Du hast doch die Sinter-Beläge drin?

    Gruß Tom

  2. SLK
    Registriert seit
    03.02.2014
    Beiträge
    613

    Standard

    #62
    Moin,

    ich habe die Sinterbeläge TRW MCB 707 SH verbaut.

  3. Registriert seit
    14.08.2011
    Beiträge
    714

    Standard

    #63
    Zitat Zitat von Intermezzo Beitrag anzeigen
    Vestehe ich nicht. Fahre seit meinem 1. Wechsel nur die TRW Sinter-Beläge. Deine Probleme sind mir fremd.
    Geht mir genauso. Hatte auch noch nie Probleme mit Schwergängigkeit. Die TRW (Lucas) passen, halten hinten bei mir ca. 30.000, vorne doppelt so lange.

  4. Registriert seit
    08.11.2014
    Beiträge
    1.638

    Standard

    #64
    Zitat Zitat von SLK Beitrag anzeigen
    Moin,

    ich habe die Sinterbeläge TRW MCB 707 SH verbaut.
    Also Sinterbeläge. Gut, das sind auch die, die ich bislang einsetze. Ich habe extra bei Louis nochmal nachgeschaut, dort hatte ich die bislang gekauft. Anbei auch noch eine Maßskizze (bei Louis gefunden, ohne Gewähr).

    Tut mir leid, aber ich verstehe es nicht.

    Gruß Tom
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken mcb-707-sh.gif  

  5. Registriert seit
    30.08.2012
    Beiträge
    233

    Standard

    #65
    Hallo
    Ich hatte kürzlich mit den roten Bremsbelägen von Brembo ein ähnliches Problem. Nach Einbau dieser Bremsbeläge wurde diese nach einem kurzen Probefahrt extrem heiß. Nachdem ich dann neue von TRW eingebaut habe war das ganze Problem beseitigt. Testhalber wurden dann wieder die roten von Brembo eingebaut, wiederum dasselbe Problem. Meiner Meinung nach sind meine eingebauten Beläge von Brembo minimal zu dick. Evtl. habe ich eine "schlechte" Serie erwischt. Danach habe ich wieder die TRW eingebaut. Es war dann kein technisches Problem mehr erkennbar.
    Gruß
    Günther

  6. SLK
    Registriert seit
    03.02.2014
    Beiträge
    613

    Standard

    #66
    Zitat Zitat von Intermezzo Beitrag anzeigen
    Tut mir leid, aber ich verstehe es nicht.

    Gruß Tom
    Moin,

    ich verstehe es ja auch nicht.

    Ausschließen kann ich, dass ich mit dem Fuß immer auf dem Pedal stehe, da ich immer mit den Fußballen auf den Rasten fahre. Die Bremse lässt sich sowohl im ein- wie auch ausgebauten Zustand bewegen. Die Beläge ließen sich problemlos einbauen, als die Bremszange komplett geöffnet war. Aber direkt nach dem ersten Pedaltritt ließ sich das Rad nur schwer drehen. Mit dem alten, rechten, dünneren Belag gibt's keine Probleme, da dreht das Rad ganz leicht.

  7. Registriert seit
    07.07.2009
    Beiträge
    3.024

    Standard

    #67
    Zitat Zitat von SLK Beitrag anzeigen
    'n Abend,

    jetzt war mal wieder nach 10.000 km (nein, ich benutze das Pedal nicht als Fußraste) 'n hinterer Belagwechsel an meiner GS fällig.....
    .....
    Ich halte den Verschleiß der hinteren Beläge für deutlich zu hoch, vorne sind nach 48.000 km bei meiner GS immer noch die ersten Beläge drin.
    Vermute mal ganz stark, daß Du verkehrt bremst. Du brauchst das Pedal nicht zu betätigen, damit Du hinten bremst -> Teilintegral. Vorne greifst Du etwas rein, ohne nennenswerte Bremswirkung, aber durch die Voreilung der hinteren Bremse liegen die Klötze immer satt an und bei der geringen Bremsleistung hinten merkst Du das nicht, aber die Verschleißleistung ist symptomatisch. Siehe mal #63.

    Wenn bremsen, dann aber richtig reingreifen, daß Du die Anker auch merkst, die Du schmeißt. Alles andere mit Schräglage, Gas und Gangwechsel regeln, dann klappts auch mit der km-Leistung hinten

  8. Registriert seit
    07.11.2008
    Beiträge
    2.350

    Standard

    #68
    vill. liegt es ja auch daran, es sind doch bei den hinteren (org.) bremsbelägen doch zusätzlich ein dünnes blechstück dabei, dies braucht man bei den von TRW oder Brembo nicht unbedingt da diese einen ticken stärker sind.

    man sollte auch im vorfeld, bevor die neuen klötze eingesetzt werden, mit bremsenreiniger die teile/kolben richtig sauber machen.
    ich habe beim vorsichtigen zurückdrücken der kolben immer den behälter geöffnet um die bremsflüssigkeit zu kontrollieren, musste hierbei beim einsetzen neuer klötze auch schon etwas bf abpumpen, wenn da vill. zu viel drinne ist kann es auch durchaus sein das die beläge zu stark an der b.-scheibe schleifen.

  9. Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    2.799

    Standard

    #69
    sorfältig arbeiten:
    -Kolben erst saubermachen,
    -Kolben dann erst leicht und Achsengerecht nicht übers Eck ganz zurückdrücken
    - Bremsfl. Behälter ggf auf Max Stand absaugen.
    - neue Beläge und Bolzen gut aber sparsam "einfetten" Bremsenlube etct.
    - Freigang nach dem Einbau prüfen, das Rad muss sich nach der Bremsung sofort wieder leicht drehen lassen
    - fehlt Freigang, eben vorrübergehend einen alten Belag dazunehmen und einbremsen, dann noch mal den anderen Neuen einbauen
    - genügend Kühlphasen während dem Einbremsen lassen= hohe Geschwindigkeit= viel Kühlluft
    - unnötige Bleche weglassen, wenn die Dicke es nicht anders zulässt
    - nie mit zu stark schleifender heißer Bremse länger fahren und probieren ( wird schon werden..)
    - keine Erfahrung- Finger weg

  10. Registriert seit
    07.07.2009
    Beiträge
    3.024

    Standard

    #70
    Zitat Zitat von teileklaus Beitrag anzeigen
    .....
    - keine Erfahrung- Finger weg
    So isses


 
Seite 7 von 9 ErsteErste ... 56789 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Bremsbeläge wechseln bei ABS
    Von sabre im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 16.07.2015, 14:36
  2. Bremsbeläge Brembo 12erGS
    Von GSteffen im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 30.06.2009, 08:34
  3. Brembo 07BB03SA Bremsbeläge vorne
    Von Struppi im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.08.2008, 20:46
  4. Bremsbeläge vorn bei der 650 GS wechseln....
    Von thomas im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.04.2008, 10:03
  5. Bei der Einfahrkontolle rotes Motoröl bekommen!
    Von Chris13 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 27.04.2006, 22:09