Ergebnis 1 bis 8 von 8

Rotes Warndreieck , Gs 1200 R 2004

Erstellt von amgerdes, 23.08.2016, 21:11 Uhr · 7 Antworten · 1.013 Aufrufe

  1. Registriert seit
    04.06.2016
    Beiträge
    6

    Standard Rotes Warndreieck , Gs 1200 R 2004

    #1
    Hallo, ich fahre seit kurzem eine Gs 1200 R von 2004, 62500 km gelaufen.
    Es kommt immer wieder vor(in unregelmäßigen Abständen) das die rote Warnlampe leuchtet,....aber ohne Zusatzsymbol.Licht geht,Öldruck vorhanden,alles ok. Motor ausgelesen, alles ok.
    Wenn ich dann den Motor aus mache ,und wieder Starte ist die Leuchte aus !
    Hat jemand das gleiche Problem ? Bin für jedem Tip dankbar. Gruß Andi

  2. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    18.768

    Standard

    #2
    ...

    Edit:
    Sorry, war Unsinn.

  3. Registriert seit
    04.06.2016
    Beiträge
    6

    Standard

    #3
    danke

  4. Registriert seit
    11.04.2010
    Beiträge
    37

    Standard

    #4
    Hallo Andi,

    das hatte ich auch mal, war damals bei mir der Luftdruck im Reifen.
    Der war nur bei 1,4 Bar.

    Vielleicht hilft dir das weiter.

    Gruß Eyüp

  5. Registriert seit
    18.01.2007
    Beiträge
    713

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von GS-Eyo Beitrag anzeigen
    Hallo Andi,

    das hatte ich auch mal, war damals bei mir der Luftdruck im Reifen.
    Der war nur bei 1,4 Bar.

    Vielleicht hilft dir das weiter.

    Gruß Eyüp
    2004 er hat noch keine Reifendruck Kontrolle.

    A bikers Work is never done.
    Bikergruss
    Chris

  6. Registriert seit
    13.08.2012
    Beiträge
    35

    Standard

    #6
    Hallo Andy!

    Du schreibst, dass Du die GS noch nicht so lange hast. Ist das Phänomen seit Beginn Eurer "Beziehung"?
    Wartest Du vor dem Losfahren, bzw. Starten des Motors den Selbsttest der Systeme ab?
    Das ist wie Vorglühen beim Diesel.
    Erst nachdem der Check abgeschlossen wurde, sollte die Bremse betätigt werden. Du schreibst, dass nur die Lampe mit dem Dreieck leuchtet. Sind die anderen Lampen o.k.?
    Ich würde noch den Handschutz prüfen, ob evtl. der Handbremshebel ganz leicht betätigt wird. Dann Check doch noch die Bremslichtschalter und auch das Bremslicht.
    Mich wundert, das kein Fehler abgelegt wird. Hast Du den Fehlerspeicher beim Freundlichen auslesen lassen?

    Ich drück Dir die Daumen, dass Du den Fehler bald findest. Ich kenne das Problem, so eine blöde Lampe nimmt echt den ganzen Spaß, da man beim Fahren den Kopf nicht frei hat.

    Viele Grüße

    Karsten

  7. Registriert seit
    09.01.2010
    Beiträge
    26.155

    Standard

    #7
    funktioniert das ABS?

  8. Registriert seit
    15.01.2016
    Beiträge
    80

    Standard

    #8
    Das würde mir dazu auch einfallen. Ich habe meine GS von 2005 auch erst seit Anfang des Jahres. Die Kiste hat ja auch so ein paar Eigenarten, die man erst kennen lernen muss. Eine davon ist das ABS mit BKV. Bei mir ist auch mal das ABS ausgefallen und das rote Dreieck im Cockpit leuchtete. Das hat mich zum Wahnsinn getrieben. Bis ich feststellte, dass der vordere Bremshebel beim Start ganz leicht gezogen war und nicht ganz zurück ging. Jetzt prüfe ich das vor dem Start jedesmal und drücke den Bremshebel mit den Fingern immer kurz zurück. Das Problem ist dann auch nicht wieder aufgetaucht.

    Grüße
    Klaus


 

Ähnliche Themen

  1. Betriebsanleitung Gs 1200 Baujahr 2004
    Von bmwtoni im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 25.01.2015, 11:48
  2. Reparaturanleitung für GS 1200 Bj. 2004
    Von Siggi1958 im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14.06.2012, 20:48
  3. Biete R 1200 GS (+ Adventure) Verkaufe GS 1200 Bj 2004
    Von Speed im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.06.2010, 07:14
  4. Enduro Radsatz GS 1200 Bj 2004
    Von geesler im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.03.2010, 16:55
  5. Suche Insidertipps zu GS 1200 Bj. 2004
    Von jora im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 11.08.2007, 00:26