Seite 11 von 51 ErsteErste ... 91011121321 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 510

Rückruf Rissbildung am Radflansch

Erstellt von bastl-wastl, 12.03.2015, 10:29 Uhr · 509 Antworten · 106.141 Aufrufe

  1. Registriert seit
    06.05.2010
    Beiträge
    326

    Standard

    Guten Morgen,
    also, meine war Ende Februar bei der NL Bonn zum Bremsflüssigkeitswechsel, Endantriebsölwechsel und Ventilspieleinstellung und das Erste war die Kontrolle des Flansches direkt bei der Annahme. Muss nächste Woche nochmal hin wegen dem Wechsel des Wedi an der Ausgangswelle. Anderes Thema.
    Ich fand die Überprüfung flott und unkompliziert und finde es teilweise übertrieben, welche Mutmaßungen hier angestellt werden.
    Mein Vorschlag ist, dass die Bedenkenträger sich umgehend und von sich aus bei der Werkstatt ihres Vertrauens vorstellen.
    Mein Flansch war nicht betroffen und es soll eher die Aluräder betreffen.
    lG
    Heiko

  2. Registriert seit
    16.09.2011
    Beiträge
    213

    Standard

    Georg,

    ich denke, wenn Du das Rad korrekt und mit dem richtigen Drehmoment anziehst, ist das besser als das, was man aus mancher Werkstatt zurück bekommt. Wenn ich drüber nachdenke, was ich von manchem Mechaniker aus den Werkstätten an Murks an meinen Motorrädern gemacht bekommen hab...
    Da war manch einer dabei, der die Schraubverbindungen ohne jegliches Gefühl festgeknallt hat, dass es einem selbst die Tränen in die Augen treibt. Ich spreche ausdrücklich nicht über die vielen guten Mechaniker, die Ihren Job mit viel Erfahrung und Herzblut machen, denen gebe ich meine Mopeds gerne in die Hand.
    Natürlich freue ich mich über jede Schraube, die ich selber angezogen habe ;-)

    Viele Grüße
    Martin

  3. Registriert seit
    31.05.2014
    Beiträge
    96

    Standard

    Zitat Zitat von Heidekutscher Beitrag anzeigen
    Gut, dass ich mit meiner GSA LC gerade bei der 20.000er war. Da bleibt mir der Terminstress erspart.
    da wäre ich mir nicht so sicher. Vielleicht hat da ja keiner darauf geachtet. Ich bin davon wahrscheinlich auch betroffen. Habe vor 1500km beim die Reifen neu bekommen. Das war aber im letzten Jahr und da wußte wohl noch keiner das darauf zu achten ist. In meiner NL kam mit der Frage danach am Freitag die Antwort,das man selbst etwas überrascht ist und noch nichts genaues sagen kann zum Ablauf. Ein Fahrverbot wurde auch nicht ausgesprochen.

    Vielleicht sollte BMW darüber mal nachdenken als Service für den Kunden sich ein paar Werkstattwagen anzuschaffen die dann die Betroffenen aufsuchen um den Schaden vor Ort zu reparieren. Alternative wären vielleicht die QS-Methoden zu verbessern damit so etwas seltener vorkommt.
    Ist bei meiner der 3te Rückruf. Nicht schlecht für Wertarbeit

    Gruß Boxerklang

  4. Registriert seit
    27.12.2014
    Beiträge
    55

    Standard

    image.jpgIch habe bei meiner im Dezember das HAG-Öl gewechselt. Beim Ablassen entdeckte ich Risse an allen Gewinden der Bremsscheibe. Ich konnte die gelösten Teile mit wenig Kraft rausbrechen. Die Bremsscheibe wurde durch eine BMW Werkstatt (vor 5000 km) gewechselt, die entweder die Risse nicht gesehen hat oder den Schaden verursacht hat. Soviel zum BlaBla Selbstschrauber. Achso, die Zündkerzen waren auch nur handwarm festgezogen und ein Entlüfternippel war rundgelutscht. Ein Selbstschrauber wird's kaum schlechter machen. Der Aluminium Radflansch ist einfach schlecht konstruiert, was bei sichheitsrelevanten Bauteilen doppelt tragisch ist (Premiummarke). Ich habe dann den Flansch gewechselt und wieder etwas dazu gelernt aber leider nichts gespart, da jetzt zurück gerufen wird.
    Grüsse!

  5. Registriert seit
    23.08.2010
    Beiträge
    4.181

    Standard

    Zitat Zitat von Boxerklang Beitrag anzeigen
    da wäre ich mir nicht so sicher. Vielleicht hat da ja keiner darauf geachtet. Ich bin davon wahrscheinlich auch betroffen. Habe vor 1500km beim die Reifen neu bekommen. Das war aber im letzten Jahr und da wußte wohl noch keiner das darauf zu achten ist. In meiner NL kam mit der Frage danach am Freitag die Antwort,das man selbst etwas überrascht ist und noch nichts genaues sagen kann zum Ablauf. Ein Fahrverbot wurde auch nicht ausgesprochen.

    Vielleicht sollte BMW darüber mal nachdenken als Service für den Kunden sich ein paar Werkstattwagen anzuschaffen die dann die Betroffenen aufsuchen um den Schaden vor Ort zu reparieren. Alternative wären vielleicht die QS-Methoden zu verbessern damit so etwas seltener vorkommt.
    Ist bei meiner der 3te Rückruf. Nicht schlecht für Wertarbeit

    Gruß Boxerklang
    Du hast es vermutlich übersehen, ich habe eine 2014er. Und mit dem Terminstress meinte ich, dass die Werkstätten, wenn die Sache anläuft, zu tun haben werden und man sich deswegen auf Wartezeiten einstellen muß.

  6. Registriert seit
    17.07.2013
    Beiträge
    441

    Standard

    Zitat Zitat von flying_Q Beitrag anzeigen
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	image.jpg 
Hits:	3066 
Größe:	729,7 KB 
ID:	156490

    .......

    Soviel zum BlaBla Selbstschrauber.

    Achso, die Zündkerzen waren auch nur handwarm festgezogen und ein Entlüfternippel war rundgelutscht. Ein Selbstschrauber wird's kaum schlechter machen. Der Aluminium Radflansch ist einfach schlecht konstruiert, was bei sichheitsrelevanten Bauteilen doppelt tragisch ist (Premiummarke).
    Ich habe dann den Flansch gewechselt und wieder etwas dazu gelernt aber leider nichts gespart, da jetzt zurück gerufen wird.
    Grüsse!
    Leider blöd gelaufen für Dich.
    Kleiner Trost: hauptsache Du hast´s bemerkt, bevor dann evtl. tatsächlich was passiert wäre..

    Gruß
    Klaus

  7. Registriert seit
    19.07.2005
    Beiträge
    803

    Standard

    Zitat Zitat von gerei Beitrag anzeigen
    ...das würde ja im Umkehrschluss bedeuten, dass BMW gar nicht schuld an den miserablen Radträgern ist, sondern nur die Selbermacher, die ohne Zutun vom Freundlichen ihre Räder montieren. Ich wechsle meine Räder seit über 20 Jahren selbst und traue mir zu, mit dem richtigen Drehmoment von 60 Nm anzuziehen. Ich denke, der Händler macht's auch nicht anders....
    Das habe ich nicht gesagt. natürlich wäre es sinnvoll gewesen, den Flansch gleich auf ein derart höheres Drehmoment auszulegen. Es wäre unterm Strich für BMW auch billiger gewesen, als jetzt 300.000 Maschinen zurückzurufen. Nur wollte ich damit ausdrücken, dass ich grundsätzlich die Arbeiten einer guten Werkstatt dem Selbstschrauber vorziehe. Die meisten Selbstschrauber haben diesen job nunmal nicht gelernt. Viele schrauben ihre Räder doch einfach drauf, ohne das Drehmoment zu kontrollieren.

  8. Registriert seit
    03.05.2014
    Beiträge
    436

    Standard

    hi
    Die meisten Selbstschrauber haben diesen job nunmal nicht gelernt. Viele schrauben ihre Räder doch einfach drauf, ohne das Drehmoment zu kontrollieren.
    da ich ja dieses sagen wir mal streitgespräch ausgelöst habe wollte ich nur sagen ich habs gelernt , bin kfzler und baue zur
    zeit auch autmatikgetriebe für bmw beim größten hersteller deutschlands , weiß also was ich tue

    was ich damit eigentlich sagen wollte ist wenn ich es selbst machen würde wäre ich zu 100% sicher das es top arbeit
    wäre da es wirklich kein hexenwerk ist einen aufgeschrumpften flansch zu entfernen

    das rührt vielleicht aus der tatsache das ich persönlich nicht die besten erfahrungen mit dem freundlichen gemacht habe
    was ich da an murks schon gesehen habe ohbacke
    ( da hat der azubi die bremssättel so angeknallt das es ein gewinde gekostet hat und das wurde dann mit loctite
    repariert statt ein gewindeinsatz einzubauen und es dem kunden zu sagen usw.. )

    die werkstätten arbeiten eben auch gewinnoptimiert und unter druck da passieren eben auch fehler weil auch dort nur menschen arbeiten,
    wenn ich selbst schraube habe ich alle zeit der welt , da isses egal ob ich 1,2 oder 3 stunden brauche und am eigenen bike
    schraube ich immer aufmerksamer als bei einem den ich eigentlich net kenne und der mir zu deutsch gesagt schei... egal ist

    hoffe das damit diese diskusion ein ende hat
    lg andreas

  9. Registriert seit
    31.05.2014
    Beiträge
    96

    Standard

    Zitat Zitat von Heidekutscher Beitrag anzeigen
    Du hast es vermutlich übersehen, ich habe eine 2014er. Und mit dem Terminstress meinte ich, dass die Werkstätten, wenn die Sache anläuft, zu tun haben werden und man sich deswegen auf Wartezeiten einstellen muß.
    Stimmt, hatte ich nicht gesehen.

  10. Registriert seit
    23.08.2010
    Beiträge
    4.181

    Standard

    Was mir so aufgefallen ist beim Entfernen und Wiedereinsetzen der Schrauben für die Bremsscheibe.
    - die Schrauben sind mit aufgetragener "Sicherung" versehen und können mMn nur einmal verwendet werden ohne Sicherheitseinbußen
    - zum Lösen werden sie mit einem kleinen Brenner örtlich erhitzt
    - man benötigt sehr gutes, hochfestes, unverschlissenes Werkzeug
    - ab dem ersten / zweiten Gewindegang drehen die Schrauben "hinein" schon sehr schwer
    Es tritt zusätzlich eine Ringspannung um das Gewinde herum als Reaktion auf das Eindrehen der durch die "Sicherung" verdickten Schraube auf und läßt den Flansch an seiner schwächsten Stelle reißen.

    Und eben dieses Schadensbild könnte durchaus bei den Stahlträgern (z.B. meine alte GSA 06/10) nicht mehr sein. Schauen wir mal, habe bisher noch nicht rausgefunden, wie ich die betroffenen FG-Nr in Erfahrung bringen kann.
    (KBA sagt dass doch, ich weiß)


 
Seite 11 von 51 ErsteErste ... 91011121321 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 2005er GS mit Rissbildung am Flansch
    Von Borasco im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 26.04.2014, 18:27
  2. BIKERHAUS.COM HESSEN am 02.05.04
    Von Anonymous im Forum Treffen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.05.2004, 11:06
  3. Am Rande
    Von Gifty im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.04.2004, 08:14
  4. Rückruf von Boxer, K und Scarver ??
    Von Tobias im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.03.2004, 18:00
  5. Am Aschermittwoch ist alles vorbei.....
    Von Tobias im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.02.2004, 23:13