Seite 49 von 51 ErsteErste ... 394748495051 LetzteLetzte
Ergebnis 481 bis 490 von 510

Rückruf Rissbildung am Radflansch

Erstellt von bastl-wastl, 12.03.2015, 10:29 Uhr · 509 Antworten · 106.150 Aufrufe

  1. Registriert seit
    08.05.2015
    Beiträge
    23

    Standard

    Das vor 4 Wochen war eine freie Werkstatt.
    Der Besitzer und Schrauber in einem war 20 Jahre Meister in einer BMW Vertrags Motorradwerkstatt .


    Sehr minimal verstehe ich ca. 2-3 mm am Felgenrand.

  2. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    Das wäre mit persönlich zu viel Spiel.
    Bei den 11XXern wird es mit steigender Betriebstemperatur deutlich weniger, ob das bei der 1200ern auch so ist weiß ich nicht.
    Aber das könntest du ja selbst mal bei einer Probefahrt testen.
    Bei deinem Modell hat ein 100% intaktes Lager (deutlich) weniger als 1mm Spiel, ganz taufrisch ist es also nicht mehr.

    Mein Rat wäre deshalb wie zuvor bereits erwähnt den User der bonner zu kontaktieren, am besten noch bevor du einen Termin bei der Werkstatt vereinbarst.

  3. Registriert seit
    15.03.2015
    Beiträge
    60

    Standard

    Hallo,
    gestern habe ich meine zum Flanschwechsel und Beseitigung der Benzinpumpen Problematik gebracht. Bei der Abgabe der Maschine habe ich gebeten das Lagerspiel zu prüfen welches sich dann als in Ordnung heraus stellte.Somit droht von da keine böse Überraschung.
    Auch bat ich darum, meine Maschine auf keinen Fall mit Dampfstrahler oder ähnlichem zu bearbeiten...
    Leider kam gestern dann doch ein Anruf von der Werkstatt. Bei der Arbeit an der Benzinpumpe ist etwas gebrochen und muss gewechselt werden, weil Benzin austritt.
    Das Ersatzteil ist bestellt und soll hoffentlich heute kommen und eingebaut werden ....
    Bin gespannt...

    Gruß Ralf

  4. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.882

    Standard

    Zitat Zitat von Braucki Beitrag anzeigen
    Bei der Abgabe der Maschine habe ich gebeten das Lagerspiel zu prüfen welches sich dann als in Ordnung heraus stellte.Somit droht von da keine böse Überraschung.
    fragt sich nur wie lange?

    Seltsamerweise sind einige Endantriebe unmittelbar nach dem Austausch des Flansches inkontinent geworden.

  5. Registriert seit
    29.04.2013
    Beiträge
    43

    Standard

    Hallo Damen und Herren,
    gestern wurde bei meiner GS nun auch der Flansch am Endantrieb gewechselt. Nach einer ewigen Zeit bis zum Termin und vor allem nach den erheblichen Querelen mit BMW. Mein Flansch hatte insgesamt 10 Risse (6x an den Radbolzen, ein Bolzen war zweimal gerissen, 4x an der Bremsscheibe). Mein zuständiger BMW-Händler hatte sich sichtlich Mühe gegeben, mit BMW eine Einigung zu finden. Ich hatte ja schon im Dezember beim Reinigen die erhebliche Anzahl von Rissen festgestellt und mich an BMW gewandt. Per E-Mail teilte man mir damals mit, dies könne nicht sein, ich müsse da einen Fehler gemacht haben. Bolzen zu fest angezogen bla bla bla. Auf meine Frage nach den Rissen in den Bremsscheibenaufnahmen, es war noch die erste Bremsscheibe montiert, da wurde also nichts nachträglich festgezogen, ging man nicht ein. Eine Kulanz oder wenigstens teilweise Übernahme der Kosten lehnte man rundum ab. Nachdem ich den Flansch dann privat, nicht bei BMW, wechseln ließ, kam dann noch keine zwei Wochen später der Rückruf. Da soll mir einer sagen, daß der Rückruf zu der Zeit nicht schon bekannt war.... Der Service-Mann vom BMW-Händler bemühte sich eine Kostenübernahme in diesem speziellen Fall zu erreichen, war aber nix. BMW sagte nur wenn der Wechsel bei BMW oder von BMW autorisierter Werkstatt erfolgte, dann Kostenübernahme und volle Gewährleistung, ansonsten gibts nix. Also dann den Termin zum wechseln. Jetzt hieß es aber ich hätte ja jetzt schon den neuen Flansch montiert, also könne man sich die Arbeit ja sparen!!! Da ist mir dann der Kragen geplatzt. Erst heißt es nur bei BMW darf gewechselt werden um eine Gewährleistung zu bekommen und dann solls doch so bleiben, da der Kunde die Arbeit ja schon bezahlt hat. Nach kurzer heftiger "Verhandlung" wurde mein alter neuer Flansch abgezogen und vom BMW-Händler ein neuer neuer Flansch montiert. Die von mir bezahlten Teile nahm ich mit. Weiterhin wurde noch etwas an der Benzinpumpe, der Bremsanlage und am vorderen ABS-Sensor geändert. Der BMW-Händler war entgegenkommend, da gabs nix zu meckern. Hut ab vor ihm. Er hatte sich auch bemüht. Die Fa. BMW ist bei mir jedoch unten durch. Das ist keine Kundenfreundlichkeit, von wegen Ihr "BMW-Partner"....da sch.. ich drauf. Natürlich fahre ich meine GS weiter. Das Ding macht mir einfach zuviel Spaß! Allerdings muß man feststellen, auch im "Premium-Segment" wird nur mit Wasser gekocht und erst mal der Kunde in die Pflicht genommen, bevor man eine Fehlkonstruktion zugibt.
    Gruss Jürgen

  6. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    Schreib eine e-Mail an BMW und verlange mit Fristsetzung das umsonst gezahlte Geld zurück.
    Reagiert die Firma nicht oder ablehnend, schreib deinem zuständigen Amtsgericht einen kleinen, formlosen Brief. Das dauert nicht lang und geht auch ohne Anwalt ganz gut.
    Ich bin mir ziemlich sicher dass es BMW auf eine Verhandlung erst gar nicht anlegen wird, dafür ist der Betrag zu nichtig, sondern (per schwülstigen, Standardphrasen enthaltenden Entschuldigungsschreiben) dir den ausstehenden Betrag gutschreibt, damit die Sache bereits außergerichtlich ein Ende findet.
    Du musst nur standhaft bleiben und nicht einfach nachgeben!

    Da du mit der Maschine glücklich bist und augenscheinlich auch dein eine gewisse Kompetenz aufweist, du zudem mit ihm zufrieden bist (beides ist eher selten und sollte deswegen möglichst so bestehen bleiben), kann die Rückerstattung auch in Form eines Gutscheins erfolgen. Auf weniger würde ich mich an deiner Stelle nicht einlassen.

    Das Problem ist hinlänglich bekannt und offensichtlich, einzig BMW dafür verantwortlich und in deinem Fall wohl auch (chronologisch & schriftlich) belegbar. Die Chance zu deinem Recht zu kommen steht sehr gut, also nutze sie!
    Wenn die Risse dermaßen ausgeprägt sind, kann das kaum mehr auf einen Bedienerfehler hinweisen.
    Entsprechend bestimmt darfst und solltest du auf deinen Standpunkt beharren.

  7. Registriert seit
    29.04.2013
    Beiträge
    43

    Standard

    @vierventilboxer
    Ich werde mich in jedem Fall nochmals an BMW wenden. Was im Endeffekt dabei rauskommt, mal sehen. Jetzt fahre ich erst mal ne Woche in die Alpen. Das Hinterrad dürfte mich ja jetzt mit dem neuen Flansch nicht mehr überholen....

  8. Registriert seit
    15.03.2015
    Beiträge
    60

    Standard

    Zitat Zitat von qtreiber Beitrag anzeigen
    fragt sich nur wie lange?

    Seltsamerweise sind einige Endantriebe unmittelbar nach dem Austausch des Flansches inkontinent geworden.
    Die ersten 250km hat es schon mal gehalten...ich hoffe das es so bleibt :-)

  9. Registriert seit
    19.06.2013
    Beiträge
    10

    Standard

    Letzten Samstag bei meiner gs Radflansch wechseln lassen. Alter flansch hatte absolut keine Risse.
    Konnte drauf warten. Hatte aber kein Bock hehabt zu warten und eine s1000xr Probe gefahren. Leuteee wie gut wir es mit unserer gs 1200 haben. Oder ich hab mich so sehr an meine Gs gewöhnt das ich sie nur gegen eine 2015 er GS eintauschen würde.

  10. Registriert seit
    22.07.2015
    Beiträge
    3

    Standard

    Wohl 300 000, habe ich gelesen,


 

Ähnliche Themen

  1. 2005er GS mit Rissbildung am Flansch
    Von Borasco im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 26.04.2014, 18:27
  2. BIKERHAUS.COM HESSEN am 02.05.04
    Von Anonymous im Forum Treffen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.05.2004, 11:06
  3. Am Rande
    Von Gifty im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.04.2004, 08:14
  4. Rückruf von Boxer, K und Scarver ??
    Von Tobias im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.03.2004, 18:00
  5. Am Aschermittwoch ist alles vorbei.....
    Von Tobias im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.02.2004, 23:13