Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 25

Rückruf wegen Tausch der Federbeine an neuer 1200 GS

Erstellt von gebbi, 26.08.2008, 15:58 Uhr · 24 Antworten · 6.288 Aufrufe

  1. Registriert seit
    04.07.2006
    Beiträge
    33

    Standard

    #11
    Ups!
    Da hab ich wohl ein paar Modellwechsel übersprungen!

  2. Registriert seit
    21.04.2008
    Beiträge
    240

    Standard

    #12
    Der Rückruf betrifft nur ESA und es wird nur das vordere Bein getauscht. Laut meinem Händler soll es sich um eine Vorsichtmaßnahme handeln, weil das Kabel bei einigen Federbeinen einer Charge nicht richtig verlegt wurde, oder so.

  3. Registriert seit
    27.02.2008
    Beiträge
    83

    Standard

    #13
    Das vordere Federbein wurde bei meiner schon bei der Rückrufaktion "Ringantenne" vor einigen Monaten gemacht.

    Auf Nachfrage hieß es vom Monteur: "Da ist eine Bohrung drin, die evtl. nicht korrekt ausgeführt wurde und die Dämpfer nicht 100 %ig ansprechen läßt. Merkt der normale GS-Fahrer aber meißt gar nicht."

    ..... stimmt, ich hab' hinterher auch keine Veränderung bemerkt.

    Gruß

    Bernd

  4. Registriert seit
    10.08.2008
    Beiträge
    32

    Standard

    #14
    Ich finde es ja nicht schlecht wenn BMW zur Sicherheit, bzw. Verbesserung Modelle zurück ruft und Teile kostenlos tauscht. Besser so, als wenn man dann irgendwo steht, einen Unfall hat, oder mit einem Fehler leben muss. Also ich bringe meine frühs hin, bekomme eine GS als Ersatz und hole sie abends wieder ab. Mich stört das nicht.

    Vorher hatte ich eine Yamaha XVR 1100 (Chopper Fraktion). Da hat es mir den Anlasser und ein Teil im Motor kurz nach dem Ablauf der Garantie zersägt. Da musste ich rund 1000 Euro löhnen. Das Schlimme daran, der Fehler war Yamaha bekannt. Es gab aber anscheinend keinen Rückruf. Dann lieber wie bei BMW. Ich finde, die kümmern sich um ihre Kunden.

  5. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #15
    So ist das. Wer mal das Pech mit einem Japaner hatte der weiss das wohl. Mich hat ein aehnlicher Vorgang mit Suki insgesamt etwa um Euro 1500 gekostet. Das Geld war noch nicht mal das Schlimmste fuer mich. Sondern voellig absurde Ausreden, denen ich rationell nichts entgegenzusetzen hatte.

  6. Registriert seit
    30.05.2008
    Beiträge
    38

    Standard

    #16
    Hmm, meine ist am 20.05.08 vom Band gelaufen (mit ESA), bisher ist das Telefon noch still? Hab aber auch keine Probleme bisher gehabt. Schaumermal...

  7. Registriert seit
    30.01.2008
    Beiträge
    21

    Standard

    #17
    habe gerade mal bei meinem Dortmunder nach gefragt,
    betrifft also nicht alle GSen mit ESA! sondern nur einige Produktionsserien.

    Meine glücklicherweise nicht, der meinte, sie hätte 3 zurück rufen müssen.

    Also noch gehöre ich zu denen mit der "Blauen" Brille und muss sagen,
    bin total zufrieden mit meiner Gesi, knappe 10tkm und keine "Zwischenfälle"
    hoffe, dass bleibt auch so! hatte mit meiner Yamaha vorher genug Ärger!

  8. Registriert seit
    17.06.2008
    Beiträge
    26

    Standard

    #18
    sorry OT

    Vorher hatte ich eine Yamaha XVR 1100 (Chopper Fraktion). Da hat es mir den Anlasser und ein Teil im Motor kurz nach dem Ablauf der Garantie zersägt
    hahaha , ... kenn ich gleiches mopped frueher mal und gleicher fehler
    ist ( war ) der anlasser freilauf der dann ploetzlich in beide richtungen frei laeuft ( kann man aber auch selber machen, das teil kostete damals um die 20 dm ( bin vor der eurozeit abgehauen ) 6 stunden und n paar graue haare fue nen mechanischen legasteniker wie mich )

  9. Registriert seit
    10.08.2008
    Beiträge
    32

    Standard

    #19
    Also die hatten da bei mir ein Haufen Zeug gewechselt. Auch ein Riesen Zahnrad im Motor. Die Teile haben sie mir auch gezeigt. Das Zahnrad war ganz schön abgefressen. Und ja, es hatte was mit dem Anlasser Freilauf zu tun. Nach dieser ordentlichen Nachzahlung hatte ich ganz schön die Nase voll.

    Mittlerweile wollte ich nichts mehr mit der Maschine zu tun haben. Das Fahren machte keinen Spaß mehr. Sah zwar cool aus, aber für längere Strecken ungeeignet. Mir schlief der rechte Arm ständig ein und der Rücken tat mir weh. Außerdem konnte ich damit nicht einmal über einen Feldweg brausen.

    Es musste einfach eine GS her.

  10. Registriert seit
    03.06.2007
    Beiträge
    307

    Standard

    #20
    @All
    Schließe mich mal den ROSA Brillen an !
    Meine läuft und läuft und läuft .... hoffentlich weiter und weiter

    ohne Fehler sieht man mal vom Reifen wechsel und der RDC Batterie ab :-)

    Grütße Dirk


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Geradeauslauf nach Rückruf wegen Kette
    Von DreiEcken im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.07.2010, 03:40
  2. Rückruf wegen Tankbefestigung
    Von sarotti im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.06.2010, 21:40
  3. Neuer Rückruf, F800GS
    Von nypdcollector im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 31.07.2009, 07:28
  4. Frage zum Rückruf wegen der Bremsleitungen
    Von Schlonz im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 09.05.2008, 07:31
  5. Rückruf wegen losen "clutch components"
    Von vtnet im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.04.2006, 00:04