Seite 10 von 14 ErsteErste ... 89101112 ... LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 100 von 138

Rückrufaktion Bremse von Heute (18.05.2010)

Erstellt von wapi, 18.05.2010, 18:27 Uhr · 137 Antworten · 17.752 Aufrufe

  1. Registriert seit
    07.10.2008
    Beiträge
    649

    Standard

    #91
    gelöscht

  2. Registriert seit
    07.10.2008
    Beiträge
    649

    Standard

    #92
    Zitat Zitat von Brunhild Beitrag anzeigen
    ...
    und: mei, das ist ein ding, das will gefahren werden. kühe, die rumstehen, langweilen sich und machen blödsinn. wie zum beispiel kaputtgehen. ...
    da kann ich nicht anders, als Dir zuzustimmen

  3. Registriert seit
    02.10.2009
    Beiträge
    79

    Standard

    #93
    Freundlich wie mein Vorbesitzer war hat er mir nun Telefonisch mitgeteilt das ich auch mal den aufsuchen soll.

    Menie ADV ist BJ 10/08

    Find ich schon komisch das der Brief vom kam und nicht BMW direkt.

    Also stöbert BMW nur bei den Einträgen beim rum und nicht beim AMT

    Da ich die ADV nun schon 9 monate unterm Hintern ausführe dachte ich sei nicht betroffen.

    Was wäre wenns dem Vorbesitzer egal gewesen........

    Genau deswegen find ich das hier im Forum sehr gut und hat bestimmt nix mit Panikmache zu tun.

  4. Registriert seit
    13.02.2009
    Beiträge
    4.360

    Standard hast ja recht,

    #94
    Zitat Zitat von kolli Beitrag anzeigen
    und???
    nenn mir ein technisches System, welches nicht versagen kann... Ich kenn zumindest keines. Und nach den letzten Jahren, bei denen an meinem Mopped (nix BMW, dafür alt) ständig was anderes war, empfinde ich es persönlich als Wohltat, wie unkompliziert die Q doch ist. Einmal mit Spritpumpe liegengeblieben (war eh kein richtiges Moppedwetter) und jetzt halt die Bremsgeschichte. Der machts, mich kostets nix und hab Gelegenheit, mal was anderes zu fahren ohne gleich wieder falsche Erwartungen zu wecken.
    das gibbet nich. Nicht wirklich. Fahr deswegen alte Kisten ohne Schnickschnack der auch nicht kaputtgehen kann weil er nicht dran ist und mach fast alles selbst. Hat mich halt nur interessiert ob bei euern 12er Stahlflex dran ist wegen dem Eintrittspreis. Nu weiss ich es. Werd ich mir an die jüngste Kiste (14 Jahre) auch noch dranmachen. Wie an all die anderen Mopeds zuvor auch. Hab ich immer schon so gemacht.......

    (auch alte Kisten fahren)

  5. HvG
    Registriert seit
    15.09.2005
    Beiträge
    3.624

    Standard

    #95
    Laut meinem wurde meine im Dez 2008 gebaut/ EZ Mai-09 und ist nicht mehr von der Rückruf betroffen.... da habe ich auch nichts dagegen.

  6. Registriert seit
    06.01.2005
    Beiträge
    30

    Standard Bremsen

    #96
    wenn ich nun die berichte hier so durchlese, frage ich mich wo das problem liegt, wenn eine rückrufaktion ansteht?
    laut meinem händler, meine kiste ist auch betroffen, kann bremsflüssigkeit austreten, aber nur in kaum merkbarer menge.es ist auch kein fall bekannt, wo es deswegen zu einem unfall gekommen ist.
    habe morgen einen termin beim händler wegen der leitung und es dauert ca. 1stunde.
    bis ich den kaffee getrunken und die tageszeitung gelesen habe, gehts schon wieder los und alles ist paletti.
    auserdem, fahre eine mercedes e-klasse und hatte bei dem auto schon 12 rückrufaktionen.

  7. Registriert seit
    04.05.2009
    Beiträge
    593

    Daumen runter Rückruf Bremsen

    #97
    Moin,

    an einer Rückrufaktion ist aus meiner Sicht nichts schlimmes. Im Gegenteil, der Hersteller ist sich seiner Verantwortung bewußt. Ob freiwillig oder gezwungen lassen wir mal dahingestellt. Was mir allerdings in den letzten Jahren verstärkt auffällt, ist das speziell Premiumhersteller betroffen sind.

    Wenn ich mir meine GS so ansehe, fallen mir ungleiche Spaltmaße, fehlender zweiter Schlüssel, gammelte Schrauben, Ausfall wegen defekten Bezinpumpensteuergerät und weitere Kleinigkeiten auf. Nix weltbewegendes aber es häuft sich einfach.

    Irgenwie drängt sich doch der Verdacht auf, das immer mehr Hersteller auf der ganzen Welt den billigsten Schrott kaufen, von Billigpersonal zusammennageln lassen und dann an den Kunden für viel Geld verkaufen.

    BMW scheint da ganz vorne mit dabei zu sein. Meine ist erst zwei Jahre alt, hat ca. 20 000 km gelaufen und war nun schon zweimal ungeplant beim Ich fahre seit über 30 Jahren Moped, bei der Laufleistung kannte ich weder bei Kawa noch bei Triumph ähnliche Probleme.

    Um das klar zu stellen, wenn die Kiste läuft macht sie richtig Spass. Ich will in zwei Wochen nach Kroatien. Wahrscheinlich bekommt mein vorher keine Ersatzbremsleitungen und ich muss mit einem flauen Gefühl im Bauch losfahren. Da ich alleine unterwegs bin ist das schon ziemlich doof. Ich bin bestimmt nicht ängstlich aber ein Rest Unsicherheit bleibt doch.

    Langsam frage ich mich ob ich mich für das richtige Motorrad entschieden habe und warum bekommt BMW es bei den Autos gebacken und bei den Mopeds nicht. Ich fahre seit 20 Jahren BMW PKW und bin damit mehr als zufrieden.

    Grüße Winfried

  8. Registriert seit
    04.09.2007
    Beiträge
    342

    Standard ganz ruhig ....

    #98
    Hallo zusammen


    Auch meine GSA ist betroffen ... sagte mein so nebenbei als ich wegen einer anderen Kleinigkeit mal vorbeischaute.
    Die Postwurfsendung hatte ich noch nicht erhalten.

    Ich finde es gut, das BMW für Austasuch sorgt, bevor es wirkliches "Flottenproblem" wird.
    Aufgund meiner Erfahrung als Konstrukteuer gehe ich mometan davon aus, das der Grund für den Austausch sporadisch auftauscht und man ihn nicht wirklich orten kann (Auch wenn ich meine Bauteile kenne, weiß ich nicht, wer sie dann wie gefertigt hat - man steht halt nicht dauerhaft daneben ... wir hatten solche Probleme mit Schrauben-wenn sie sch...e waren, sind sie beim Anziehen abgerissen. Das ließ sich nur auf den Lieferanten reproduzieren !).

    Besser so, als wie es andere Hertseller machen und schon gemacht haben.
    Da gab/gibt es so einen weltweiten Großrückruf mit "irgendwelchen Pedale" ... und dabei geht es nicht um Fahrräder

  9. K-D
    Registriert seit
    10.08.2008
    Beiträge
    289

    Daumen runter

    #99
    Zitat Zitat von winnie59 Beitrag anzeigen
    Moin,

    an einer Rückrufaktion ist aus meiner Sicht nichts schlimmes. Im Gegenteil, der Hersteller ist sich seiner Verantwortung bewußt. Ob freiwillig oder gezwungen lassen wir mal dahingestellt. Was mir allerdings in den letzten Jahren verstärkt auffällt, ist das speziell Premiumhersteller betroffen sind.

    Wenn ich mir meine GS so ansehe, fallen mir ungleiche Spaltmaße, fehlender zweiter Schlüssel, gammelte Schrauben, Ausfall wegen defekten Bezinpumpensteuergerät und weitere Kleinigkeiten auf. Nix weltbewegendes aber es häuft sich einfach.

    Irgenwie drängt sich doch der Verdacht auf, das immer mehr Hersteller auf der ganzen Welt den billigsten Schrott kaufen, von Billigpersonal zusammennageln lassen und dann an den Kunden für viel Geld verkaufen.

    BMW scheint da ganz vorne mit dabei zu sein. Meine ist erst zwei Jahre alt, hat ca. 20 000 km gelaufen und war nun schon zweimal ungeplant beim Ich fahre seit über 30 Jahren Moped, bei der Laufleistung kannte ich weder bei Kawa noch bei Triumph ähnliche Probleme.

    Um das klar zu stellen, wenn die Kiste läuft macht sie richtig Spass. Ich will in zwei Wochen nach Kroatien. Wahrscheinlich bekommt mein vorher keine Ersatzbremsleitungen und ich muss mit einem flauen Gefühl im Bauch losfahren. Da ich alleine unterwegs bin ist das schon ziemlich doof. Ich bin bestimmt nicht ängstlich aber ein Rest Unsicherheit bleibt doch.

    Langsam frage ich mich ob ich mich für das richtige Motorrad entschieden habe und warum bekommt BMW es bei den Autos gebacken und bei den Mopeds nicht. Ich fahre seit 20 Jahren BMW PKW und bin damit mehr als zufrieden.

    Grüße Winfried
    Hallo Winfried,
    ich stimme dir zu. Es ist nur noch der Preis der Premiumniveau erreicht. Ich würde mir es genau überlegen dort einen PKW zu kaufen.
    Wenn die Q läuft macht sie wirklich einen Riesenspaß.
    Viel Spaß in Kroatien und eine störungsfreie Fahrt.

  10. LGW Gast

    Standard

    Ich weiss gar nicht was immer alle haben mit "Premium-Marke" - versuch mal für die paar Groschen, die ne 12er kostet, eine neue Harley (ne E-Glide oder so) käuflich zu erwerben... aber wir wollen ja keine Illusionen zerstören, gell

    Ich sehe es im übrigen als Qualitätsmerkmal an, das diese Dinge ordentlich geregelt und die Teile getauscht werden.

    Angeblich erkennt BMW ja auch "Serienmängel" regelmässig überhaupt nicht an (Serienmängel muss sowas sein wie "wenn sich drei Leute mit dem gleichen Problem in einem Forum treffen), andererseits tauschen die ständig freiwillig alles möglich aus, was dann wieder die "Miese Qualität der Zulieferteile" beweisen soll. Obwohl in der Regel nur einzelne Chargen betroffen sind. Naja man biegt es sich halt alles hin.


 
Seite 10 von 14 ErsteErste ... 89101112 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Rückrufaktion die 2.
    Von Fischi im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 23.08.2011, 08:28
  2. Bremse 6/2010 TÜ quitscht
    Von BingoX im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.05.2011, 07:13
  3. Bremer-Spontan-Tour: HEUTE 07.04.2010
    Von Torfschiffer im Forum Treffen - Region Nord
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 08.04.2010, 08:09
  4. Hab meine Heute bekommen! R1200GS 2010
    Von insider2311 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 23.02.2010, 18:40
  5. 1. Rückrufaktion
    Von Schubi im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 12.03.2005, 09:05