Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345
Ergebnis 41 bis 45 von 45

Runterschalten oder bremsen?

Erstellt von Lisbeth, 22.08.2011, 23:01 Uhr · 44 Antworten · 4.849 Aufrufe

  1. Baumbart Gast

    Standard

    #41
    Je länger das Mopped in der Garage steht um so weniger Sprit braucht es

  2. Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    1.537

    Standard

    #42
    Oder beim zum Kupplungs- oder Bremsenwechseln.

  3. Lisbeth Gast

    Standard

    #43
    Zitat Zitat von Baumbart Beitrag anzeigen
    Je länger das Mopped in der Garage steht um so weniger Sprit braucht es
    jetzt sei halt nicht so grummelig hartmut. wenn ich dich lese, denke ich manchmal an grumpy old men und das meine ich nicht despektierlich. ich finde die beiden sehr sympathisch.
    das thema hat mich echt interessiert. ich hab halt keine ahnung und deshalb frag ich. und wenn ich nur in jedem 10. post was neues lese, ist das immerhin schon jeder 10. post.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken grumpy_old_men.jpg  

  4. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.387

    Standard

    #44
    Zitat Zitat von gerd_ Beitrag anzeigen
    Hi
    Bereits 1960 bemerkte A.Spoerl ("mit dem Auto auf DU"), dass moderne Bremsen das weitaus billiger Bauteil am Fahrzeug seien und es deshalb ein teueres Hobby ist den Motor zum Bremsen einzusetzen wenn es die Bremsen billiger und besser können. Das heisst nun nicht, dass man den Pass im 6-ten Gang hinunterrollen solle weil es ja Bremsen gibt, sondern lediglich, dass es sinnlos ist vor jedem Halt 5 mal den Motor aufjaulen und die Kupplung verschleissen zu lassen.
    gerd
    Daran musste ich auch denken. Allerdings hat mir mein Fahrlehrer vor fünf Jahren beigebracht, beim Motorrad sehr viel mit der Motorbremse zu machen. Ich sehe dafür grundsätzlich zwei Gründe:

    1. Bei einer Rastenschaltung wie beim Motorrad kommt man in Schwierigkeiten, wenn man im 5. Gang an eine Ampel fährt und dann im Stand den Leerlauf suchen muss.

    2. Bei einem üblichen Mopped mit quer eingebautem Reihenmotor und Nasskupplung ist die Nasskupplung ziemlich standfest und im Zweifel schnell gewechselt.

    Die Sache mit der Schalterei gilt IMHO bei einer BMW noch mehr als bei einem anderen Krad, dagegen spricht die Verschleißneigung der Trockenkupplung.

  5. Registriert seit
    06.08.2011
    Beiträge
    526

    Standard

    #45
    mhhh überlege gerade wie ich es mache im extremfall;

    fahre auf eine Kurve zu, passe die Geschwindigkeit mit Gas wegnehmen, runterschalten (wenn das nicht reicht, bremsen), an. Im Scheitelpunkt der Kurve den Hahn wieder spannen und gut ist.

    Macht Ihr das anders?

    ~mike


 
Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345

Ähnliche Themen

  1. Runterschalten hakelt....
    Von fmantek im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 31.08.2012, 14:23
  2. kein runterschalten wenn kalt
    Von schnabel im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.10.2010, 18:51
  3. Problem beim Runterschalten
    Von TitoX im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.04.2010, 12:57
  4. Probleme beim runterschalten vom 3 Gang
    Von GS 1100 Rallle im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.04.2010, 00:19
  5. Schlechte Gasannahme beim Runterschalten
    Von Proton im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.11.2006, 20:13