Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 27

Schäden nach Zusammenprall mit einem Reh

Erstellt von Dietmar, 19.03.2005, 16:20 Uhr · 26 Antworten · 6.742 Aufrufe

  1. Registriert seit
    27.01.2005
    Beiträge
    885

    Standard

    #11
    Nachdem ich den Kerzenstecker (oder besser die Zündspule) abgezogen habe, habe ich einen halbkreisförmigen Haarriss um die Zündkerzenbohrung entdeckt, daher der Ölaustritt !

    Gruß

    Dietmar

    Weiß eigentlich jemand, warum Autoersatzteile am nächsten Tag da sind und man auf Motorradersatzteile immer mehrere Tage warten muß ?

  2. Registriert seit
    14.11.2006
    Beiträge
    68

    Standard

    #12
    Ich habe von einem Polizisten berichtet bekommen, dass viele Wildschein Zusammenstöße von den Fahrern garnicht wahrgenommen werden, bis es einen lauten Schlag macht.

    "Auf einmal hat es einen Schlag gelassen und dann lag der tote Eber vor dem Auto. "

    Die Viecher rennen auf die Fahrbahn direkt vors Auto, da kann ein Fahrer zuvor garnichts wahrnehmen.

    Momo

  3. Registriert seit
    06.05.2006
    Beiträge
    2.114

    Standard

    #13
    Erstmal gute besserung, auhc Deiner Q.


    Den Anhörungsbogen muss man doch ausfüllen, damit keiner fragt, was machen denn die Chackos da. Da die das Reh als Unfallverursacher nicht als Hauptzeugen eintragen können (Tiere sind übrigens hierzulande Sachbeschädigung) wollen sie halt von Dir wissen wie das passiert ist.
    Ohne Owi, keine Anhörung... schlau sind die ja auch nich immer, also erstmal den einfachsten weg gehen und Dir die Owi androhen, damit Du im Anhörungsbogen schreibst, was die dann später im Bericht schreiben müssen.
    Dann wird das Verfahren eingestellt und gut.

    Schreib einfach das Dir das Reh, ohne vorwarnung, und aus nicht erkennbaren Gründen plötzlich aus dem Dickicht vor das Motorrad gesprungen ist und Du keine Chance hattest auszuweischen oder rechtzeitig zu bremsen.

    Dann wird das Vwerfahren eingestellt, denn das Reh wird sich nicht gegenteilig äußern.

    Bei Fußgängern säh das ganz anders aus

    Nebenbei: Ähnliche verfahrensweise beim Auffahrunfall. Erstmal wird ohne weiter zu fragen der Auffahrende als Unfallversursacher eingetragen. Alles weitere können ja dann RA's vor Gericht klären. So ein Politzist spricht ja kein Recht. Er schildert erstmal das sich ihm bietende Bild aufgrund von Rechtsgrundlagen. Da brauch man sich nicht drüber erregen oder mit denen diskutieren. NUR aufpassen, das die alles richtig aufnehmen und aufschreiben was an Daten zur Verfügung steht ist UNHEIMLICH wichtig.
    Könnte Stories erzählen die mich viel Geld gekostet haben, nur weil die Buletten zu faul waren... aber das fürht zu weit (war auch mit der Dose, also gehörts hier gar nich hin)

    FRAGE: Was bringts Dir die Rep. Kosten gering zu halten, die eh die Versicherung zahlt? Ändert das etwas daran, dass Du Deine Klamotten selber zahlen musst? Dein wird sich froin wenn er VErsicherung und Reparatur hört.... DEIN Vorteil: Er hat dann die VErantwortung Deine Muh auch wieder 100%ig heil zu machen. Wenn Du jez was übersiehst und dann nacher passiert schlimmes, haste die Arschkarte.

  4. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von vision1001
    Erstmal gute besserung, auhc Deiner Q.
    Wird innerhalb der letzten 2 Jahre sicherlich in Ordnung gebracht worden sein...

  5. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    1.223

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von AMGaida
    Wird innerhalb der letzten 2 Jahre sicherlich in Ordnung gebracht worden sein...

  6. JOQ
    Registriert seit
    27.04.2006
    Beiträge
    2.926

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von AMGaida
    Wird innerhalb der letzten 2 Jahre sicherlich in Ordnung gebracht worden sein...

    .....................er schreibt halt so gerne (und viiiiiiiieeel)

  7. Registriert seit
    12.07.2006
    Beiträge
    69

    Standard

    #17
    Hallo Dietmar,

    würde alles der Versicherung aufdrücken (versuchen), und gar nicht grossartig anfangen zu sparen. Schon gar nicht beim Moped. Kann auch durchaus sein, das die Gabel was abbekommen hat. Auf jedenfall mal nachmessen lassen, damit du für die Zukunft auf der sicheren Seite bist. Kostet allerdings auch wieder einen dreistelligen Eurobetrag. Es gibt da bestimmte Toleranzen, in welchen die Teile, Rahmen, Gabel usw. verbogen sein dürfen. Ich denke mal, bei einem Frontalaufprall hat sich dort sicher was getan, ist nur die Frage, was genau.

    Gruß Falke !!!

  8. JOQ
    Registriert seit
    27.04.2006
    Beiträge
    2.926

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von falke1962
    Hallo Dietmar,

    würde alles der Versicherung aufdrücken (versuchen), und gar nicht grossartig anfangen zu sparen. Schon gar nicht beim Moped. Kann auch durchaus sein, das die Gabel was abbekommen hat. Auf jedenfall mal nachmessen lassen, damit du für die Zukunft auf der sicheren Seite bist. Kostet allerdings auch wieder einen dreistelligen Eurobetrag. Es gibt da bestimmte Toleranzen, in welchen die Teile, Rahmen, Gabel usw. verbogen sein dürfen. Ich denke mal, bei einem Frontalaufprall hat sich dort sicher was getan, ist nur die Frage, was genau.

    Gruß Falke !!!

    HALLO FALKE/FROSCH und wohl doch kein ganzer Kerl

    Der Post ist 2 Jahre alt

  9. Registriert seit
    06.05.2006
    Beiträge
    2.114

    Standard

    #19
    rotwerd


    wer gräbt denn auch sooo alte Posts wieder aus.


    Ja ich schreibe immer viel, denn ich werd sooo oft missverstanden, dass IHR mich im prinzip dazu erzogen habt immer alles haarklein auszuführen.



    AAAADMINNN.... CLOSE!

  10. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #20
    [quote=Dietmarder einen Bericht gesehen hat, dass man durch die Viecher als Moppedfahrer auch "durch" kommt ![/quote]

    das habe ich im vergangenen Jahr live gesehen. Ein 11er GS-Fahrer hat ein Reh buchstäblich in der Mitte zerteilt und durchfahren und kam erst ca. 30 - 50 Meter danach zu Fall. Es ist nichts weiter passiert. Nur das arme Reh eben. Das war bei ganz leichter Dämmerung auf relativ freier Flur


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Rechnung nach einem 3/4 Jahr für eine Gewährleistung
    Von Konrollis im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 88
    Letzter Beitrag: 19.06.2010, 01:32
  2. Nun funzt das GARMIN 660 nach fast einem Jahr
    Von scubafat im Forum Navigation
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 27.03.2010, 11:02
  3. Suche nach einem Hundeauto!
    Von scubafat im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 77
    Letzter Beitrag: 14.10.2009, 21:28
  4. auf der Suche nach einem neuen Zelt
    Von bug im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 16.07.2009, 07:44
  5. Suche nach einem Aufbockgriff?
    Von Saasi72 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 24.05.2007, 22:17