Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 41

Schlechtes Gefühl bei Seitenständer und leicht bergab parken

Erstellt von brutzler, 20.03.2015, 09:14 Uhr · 40 Antworten · 4.553 Aufrufe

  1. Registriert seit
    29.07.2011
    Beiträge
    71

    Standard Schlechtes Gefühl bei Seitenständer und leicht bergab parken

    #1
    Sagt mal,

    geht es nur mir so, oder hat ihr auch ein mehr als mulmiges Gefühl, wenn ihr eure GS auf dem Seitenständer abstellt, und die Straße geht leicht bergab?
    Sicher ist der erste Gang drin, aber der Seitenständer ist m.E. so "schlecht" konstruiert, dass er bei leichtem Rollen nach vorne sofort einklappt und dann liegt die Maschine. Wenn da evtl. ein Passant dran kommt könnte es m.E. schon reichen.
    Schon alleine optisch wird dieses Gefühl durch den Knick im Seitenständerrohr mehr als verstärkt.

    Gott sei dank ist sie mir bis heute auf diese Weise noch nie umgefallen. Wohl auch, weil ich immer sehr darauf achte eher bergauf zu parken.

    Gruß/brutzler

  2. Registriert seit
    23.09.2012
    Beiträge
    1.577

    Standard

    #2
    Genau Gang einlegen, etwas schieben bis es nicht mehr geht, Seitenständer ausklappen.
    Gibt ja auch so ein Klettband für die Handbremse, oder einfach Bergauf abstellen.

  3. Registriert seit
    29.07.2011
    Beiträge
    71

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von Classic Sport CS Beitrag anzeigen
    Gibt ja auch so ein Klettband für die Handbremse,
    Nicht dein Ernst oder

    Die hätten den Seitenständer lieber so konstruieren sollen, dass er weiter nach vorne steht. Dann wäre das Wegklappen in meinen Augen besser unterbunden.

  4. Registriert seit
    27.08.2013
    Beiträge
    192

    Standard

    #4
    Hallo,

    ich achte auch immer darauf, das ich sicheren Stand habe und mache fast immer einen Gang rein. zusaätzlich muss ich noch darauf achten, dass ich beim Absetzten der Maschine meine Füssse auf den Boden bekommen. (dh gucken wo und wie ich sie abstelle)

  5. Registriert seit
    23.09.2012
    Beiträge
    1.577

    Standard

    #5
    Bei den 3 großen im Katalog.

  6. mal
    Registriert seit
    03.10.2012
    Beiträge
    292

    Standard

    #6
    ....dieses Problem lässt sich wie oben beschrieben lösen (1st gear!): klappt übrigens auch mit voller Zuladung.

    Der Seitenständer hat Vor- und Nachteile... äußerst dankbar bin ich z.B. für die relativ tiefe Neigung (im Gegensatz zu 800, bei der man manchmal nur schief gucken muss, damit sie zu anderen Seite schwenkt)

  7. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.644

    Standard

    #7
    Jeder Seitenständer ist bergab ein Risiko. Nach dem ersten Mal aufheben stellt man die Fuhre automatische anders herum hin. Man muss auch nicht immer für die eigene Dämlichkeit versuchen jemand anderes verantwortlich zu halten. Wenn der Seitenständer nicht so leicht einklappt und von Schraubern der Zündunterbrecher überbrückt wurde legt man sich ganz leicht auf dat Schnäutzken falls der Seitenständer unten bleibt. Der Seitenständer wurde also schon richtig konstruiert nur Du hast den Sinn nicht verstanden warum das so ist.

  8. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.787

    Standard

    #8
    Nimm doch den Hauptständer ...
    Ach nee, der klappt ja noch schneller ein

  9. Registriert seit
    21.01.2013
    Beiträge
    2.850

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von mal Beitrag anzeigen
    ....dieses Problem lässt sich wie oben beschrieben lösen (1st gear!): klappt übrigens auch mit voller Zuladung.
    Naja kommt auf das Gefälle, die Zeit und die Zuladung an. Durch undichte Kolbenringe und nicht 100%ig schliessende Ventile kommt langsam Luft in den Brennraum, das Vakuum verschwindet und der Motor dreht weiter, bis der nächste Zylinder durch sein Vakuum bremst. Dann beginnt das Spiel von vorne.
    Im ersten Gang braucht es natürlich entsprechend länger, bis sich diese Teilumdrehungen des Motors am Hinterrad bemerkbar machen. Trotzdem lässt sich dieser Efekt auch sehr gut an PKWs beobachten. Motorräder haben meist ein zu geringes Gewicht bzw im Verhältnis dazu einen zu grossen/schweren Motor aber nicht immer...

  10. Registriert seit
    08.03.2010
    Beiträge
    1.333

    Standard

    #10
    Nach dem ersten Mal aufheben stellt man die Fuhre automatische anders herum hin. Man muss auch nicht immer für die eigene Dämlichkeit versuchen jemand anderes verantwortlich zu halten.
    Danke Danke Danke


 
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Bocken und leichte Aussetzer bei ca. 2300 u/min
    Von palmstrollo im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 16.03.2008, 17:27
  2. Seitenständer und die Zündunterbrechung!
    Von namuk im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 11.03.2008, 09:21
  3. SOMMERHITZE: Achtung bei Motoröl und Bremsflüssigkeit!!!
    Von midlife im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 04.08.2006, 01:18
  4. SOMMERHITZE: Achtung bei Motoröl und Bremsflüssigkeit!!!
    Von midlife im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.07.2006, 10:13
  5. Starthilfe bei GS und welches Ladegerät
    Von teletommy im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 05.04.2006, 14:47