Seite 5 von 9 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 86

Schräglage

Erstellt von Motomyko, 06.09.2006, 15:25 Uhr · 85 Antworten · 12.824 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.882

    Standard

    #41
    Zitat Zitat von Fischkopf
    Die Felge sieht schick aus, selber gemacht???
    Moin,
    ist ein alter Hut. Habe ich vor der Erstzulassung machen lassen.

    Kosten (Winterpreis) komplett - lackieren+polieren - für beide Felgen 160 Euro.

    Gruß

  2. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #42
    Zitat Zitat von qtreiber
    Moin,
    ist ein alter Hut. Habe ich vor der Erstzulassung machen lassen.

    Gruß
    oftmals ist son alter Hut doch sehr kleidsam

  3. Registriert seit
    04.08.2005
    Beiträge
    34

    Standard Schräglage....

    #43
    Hallo zusammen,

    zuerst einmal ganz vielen Dank für eure vielen Kommentare und "Zwischenrufe" ... wenngleich teilweise etwas weiter vom "Thema" fortführend +grins+, aber das war ja nicht anders zu erwarten.....

    Wollte eigentlich auch keine Reifendiskussion beginnen, sondern einfach nur die Situation schildern und dabei spielt natürlich u.U. auch der Reifen eine Rolle.

    Zu dem möglichen "Fahrfehler" möchte ich kurz noch sagen, okay, natürlich ist immer der verantwortlich, der auf der Fuhre drauf sitzt, aber noch am Tag vorher bin ich mit demselben Reifen durchs Kaunatal "geheizt", da hätte es mich viel eher "legen" müssen, aber nee, alles im vollgrünen Bereich.
    Glaube inzwischen fast, dass es eine Stelle auf dem Asphalt war, auf der man unabhängig vom Reifen gerutscht wäre... Insofern habe ich eigentlich weniger ein Problem mit dem Reifen (wobei ich mich schon fragen muss, wie man denn nun feststellt, was noch geht und was nicht - momentan traue ich mich nun gar nichts mehr....und fahre daher in den engeren Kurven eher "spazieren".....)

    Gehöre auch wahrlich nicht zu den "Schräglagen-..........en", aber wenn man ein OVAL (kein Kreis!) zum 10. Mal fährt und beim 11. Mal ohne jegliche Rückmeldung bzw. Vorwarung abschmiert (wissentlich wirklich nicht übertrieben mit der Geschwindigkeit), dann hat man eben einfach kein Gefühl mehr für "was ist sicher" und "was nicht" (egal welcher Reifen!). Und was halt besonders befremdlich war, dass ich ein wegrutschen überhaupt nicht wahrgenommen habe (übrigens auch nicht die 16 anderen, die drumherum standen und zugesehen haben - keiner konnte sagen, was eigentlich passiert ist). Bin einfach im Bruchteil einer Sekunde auf dem "Euter" gelegen..... (aber ohne das Gefühl, da richtig drauf gefallen zu sein......- ohne Ständer und Fußrastenschleifen!)

    .....und so muss es ja ein Fahrfehler gewesen sein - weil ohne passiert das nicht (nur welcher?). Kein Gas wegnehmen (bzw. Lastwechsel), weil ich war ja schon fast durch, also eher schon wieder am Gas geben, aber eher untertourig und vorsichtig!
    Auffallend ist auch, dass mit dem anderen Reifen (Dunlop glaube ich, war werksseitig drauf) innerhalb von 13.000 km (aber zwei Hinterreifen, weil der wirklich richtig schnell, d.h. nach 5500 - 7500km weg ist!) das nicht ein einziges Mal passiert ist (nicht einmal ein rutscher) und zumindest vom subjektiven Empfinden her bin ich mit diesem deutlich "mutiger" in der Kurve gewesen, als bei diesem Training.

    So werde ich mich bemühen langsam aber sicher wieder etwas mehr "Gefühl" zu bekommen, nur wie macht man das, wenn sich ein evt. Grenzbereich so gar nicht ankündigt....., oder man schlichtweg nicht weiß, was falsch gelaufen ist (bzw. was man selbst falsch gemacht hat). So langsam und sicher fahren, dass man "innen und außen" überholt wird....

    In jedem Fall geht es morgen erstmal für 2,5 Wochen in die USA - also keine Zeit zum ausprobieren und leider auch nicht zu antworten - danach melde ich mich. Freue mich also über jegliche weitere Kommentare...

  4. YS6
    Registriert seit
    22.07.2006
    Beiträge
    169

    Standard

    #44
    Zitat Zitat von Motomyko

    .....und so muss es ja ein Fahrfehler gewesen sein - weil ohne passiert das nicht (nur welcher?). Kein Gas wegnehmen (bzw. Lastwechsel), weil ich war ja schon fast durch, also eher schon wieder am Gas geben, aber eher untertourig und vorsichtig!
    Auffallend ist auch, dass mit dem anderen Reifen (Dunlop glaube ich, war werksseitig drauf) innerhalb von 13.000 km (aber zwei Hinterreifen, weil der wirklich richtig schnell, d.h. nach 5500 - 7500km weg ist!) das nicht ein einziges Mal passiert ist (nicht einmal ein rutscher) und zumindest vom subjektiven Empfinden her bin ich mit diesem deutlich "mutiger" in der Kurve gewesen, als bei diesem Training.

    ...
    Motomyko, auch wenn nach allem Offensichtlichen nichts festzustellen ist, wird es einen Grund geben (sonst wärst Du ja nicht gestürzt). Was manchmal (auch auf Teststrecken) nicht auszuschließen ist, ist dies: in großer Schräglage fährt man ja schon nahe der Haftgrenze. Da heißt es, "katzpfötig" zu fahren. Es würde unter solchen Bedingungen schon eine kleine rutschige Stelle (die nur Du überfahren hast) reichen, um Dich zu schmeißen. Oder Du hast in großer Schräglage kurzzeitig (ohne es zu wissen?) einen Tick zu viel das Gas aufgemacht. Selbst im Dritten robbt die Q gewaltig, besonders beim Gasannehmen. Oder Du bist in großer Schräglage (zB aus Respekt) mal kurz vom Gas gegangen und hast dann wieder etwas aufgemacht. Du weißt ja, dass die Q beim Wechsel von Last (Motorbremse) auf Gas mit einem gewaltigen Drehmomenteinsatz anschiebt, das kann in Verbindung mit dem Spiel im Antriebsstrang schon mal einen (übertrieben ausgedrückt) Schlag geben. In Extremsituationen (zB in Verbindung mit teilweise nicht glattem Belag oder gar rutschiger Stelle) kann das einen auch schmeißen, wenn die Gashand noch nicht so geübt ist... Gerade die Q muss deshalb in Kurven immer schön rund gefahren werden. Aber das hast Du wahrscheinlich ja schon selber festgestellt.

  5. YS6
    Registriert seit
    22.07.2006
    Beiträge
    169

    Standard

    #45
    Zitat Zitat von qtreiber

    Nach ~2.200 KM

    ...alles ohne Zähneklappern.

    Gruß
    Hallo qtreiber! Stimmt, der RA geht bestens und super Grip gerade im Randbereich und damit sehr schräglagentauglich. Bei meinem RA sind hinten die Kanten sogar etwas "angefast" (mal sehen, ob ich ein so schönes Photo wie Du von Deinem hinbekomme), wahrscheinlich ist er dort minimal (übertrieben ausgedrückt) eingeknickt... Trotzdem ist am vorderen RA noch etwa 0,5mm Platz an den Rändern. Wie sieht Dein vorderer RA an den Rändern aus?

  6. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.882

    Standard

    #46
    Moin,
    stimmt, vorne ist etwas mehr "Platz". Geht aber trotzdem gut.

    Hier ein gerade gemachtes Bild (leider in der Garage aufgenommen). Der Reifen hat jetzt fast 3.000 KM runter und davon die letzten ~400 KM - notgedrungen - AB. Davor sah die Kante "schöner" aus.



    Zitat Zitat von YS6
    Bei meinem RA sind hinten die Kanten sogar etwas "angefast"
    Unmittelbar nach einer schnell gefahrenen, längeren, kurvigen Strecke, mit starkem Herausbeschleunigen aus Kurven, sah mein HR auch so aus. Gibt sich wieder. Zusätzlich hilft es, den Luftdruck leicht zu erhöhen.

    Gruß

  7. Registriert seit
    29.08.2006
    Beiträge
    1.414

    Standard

    #47
    ich kann den Conti auch nur wirklich empfehlen. Bin extremst begeister durch den tollen Grip. Hab auch den Vorderreifen auf der Kante und es rutscht wirklich gar nix. Aufgesetzt hat bis jetzt auch nix. Ich bin mal gespannt, wie lange er hält. Ich bin den Anakee 8900 gefahren und dann gleich hinten und vorne gewechselt. Der Conti sieht nach scharfer Fahrt schon schnell leicht mitgenommen aus. Allerdings ist mir sch..eigal wie lange ein Reifen hält, solange er Grip hat


    Im übrigen ist bekannt, dass der Grenzbereich von Michelin allgemeine sehr spät ereicht wird, dann aber schneller abreisst, als es bsp. bei Metzteler der fall ist.

  8. Registriert seit
    18.06.2006
    Beiträge
    9

    Standard

    #48
    Tach auch,

    ich will ja jetzt nicht den Oberschlaumeier raushängen, aber euch ist schon bewußt, daß Ihr euch meistens auf der Straße befindet wenn Ihr diesen Scheiß mit den Extremschräglagen abzieht, oder?

    Letztens hat einer bei uns hier in der Nähe vor dem Mopedtreffpunkt die Kontrolle verloren und ordentlich den Asphalt geküßt.
    Hat sich ordentlich am Rücken verletzt...hoffe es geht Ihm bald besser...ABER : alles nur weil er unbedingt zeigen wollte wie toll und schnell er dir Kurve nehmen kann...sowas geht mir genauso nicht ab wie Leute, die an Treffpunkten darüber diskutieren wie klein ihr Angststreifen ist. Ähnelt ziemlich der Diskussion hier....

    Nicht böse sein, jeder hat seine Meinung. Mag euch alle aber kann solche Quatschdiskussionen wie diese hier über wer hat die beste Schräglage nicht abhaben. Ist wie als würde man sich über die Schwanzlänge unterhalten.

    Lieber Gruß

    Matthias

  9. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.882

    Standard

    #49
    Moin Matthias,
    ich verstehe die Diskussion in diesem Beitrag so, welcher Reifen - UNTER ANDEREM - auch in Schräglage, die sich bei einem Motorrad nicht verhindern läßt, einen "guten" Gripp bietet.
    Das hat nichts mit Schwanzlänge zu tun, sondern - zumindest für einige - mit Sicherheit.

    Gruß

  10. Registriert seit
    29.08.2006
    Beiträge
    1.414

    Standard

    #50
    natürlich kann man sowas beser auf der Rennstrecke versuchen, aber da hat es in der Regel eben eine deutlich besseres Gripniveau. Bestimmt gibt es eine Menge Abflüge, weil die Fahrer sich einfach nicht getraut haben, das Moped einfach noch tiefer abzuwinkeln. wie so vieles hat eben auch das Thema "Schräglage" immer 2 Seiten.


 
Seite 5 von 9 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. ASC in Schräglage
    Von cowspeed im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 24.05.2015, 20:34
  2. Die Schräglage
    Von Andi#87 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 29.08.2011, 19:02
  3. Schräglage
    Von yamadori im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 31.03.2011, 23:05
  4. Schräglage
    Von Schonnie im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 99
    Letzter Beitrag: 18.09.2009, 10:31
  5. Schräglage
    Von Sonny im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 18.07.2005, 22:03