Seite 9 von 9 ErsteErste ... 789
Ergebnis 81 bis 86 von 86

Schräglage

Erstellt von Motomyko, 06.09.2006, 15:25 Uhr · 85 Antworten · 12.847 Aufrufe

  1. Registriert seit
    15.04.2006
    Beiträge
    1.418

    Standard

    #81
    Naja ab und zu dreh ich schon mal gerne am Griff aber meist nur für ein paar Momente, bis sich die Vernunft zurück meldet.
    Zweifle auch AMGaidas Empfehlung nicht an, konnte jetzt aber nicht mehr umbestellen also kommt übermorgen der BW auffe Q gezogen. Mir ist eben auch noch der Test aus der "MotorRoute" Ausg. Juli/August 2006 in die Hände gefallen, dort hat der BW den Testsieg davon getragen und im Fazit steht sogar das bei Nässe auch Bitumen Streifen ihm nichts anhaben können (ihm nicht aber dem Mopped??)... vielleicht wurde der Test von Bridgestone gesponsort, haben auch ne Ganzseitige Werbung auf dem Umschlag ...

  2. Registriert seit
    15.04.2006
    Beiträge
    1.418

    Standard

    #82
    Der Reifenwechsel ist erstmal verschoben, weil die Werkstatt den BW zur Zeit nicht besorgen kann, war heute da und die wollten mir erst den Trial Wing montieren... den wollte ich aber nicht haben also nun kommt doch der Metzler Tourance drauf (sobald der da ist)...

  3. Registriert seit
    04.08.2005
    Beiträge
    34

    Daumen hoch Vielen Dank!

    #83
    Zitat Zitat von joeli
    Hallo Uwe,
    habe meine 12er GS seit März diesen Jahres, bin jetzt 21000 km damit gefahren.
    Bei den ersten Reifen (Michelin Anakee) ist mir genau das gleiche wie dir passiert
    Beim ADAC-Training in eine Kreisbahn gefahren, halbe Schräglage, nicht am Gas gezupft, schön gleichmässig rein, rutscht sie ohne Vorankündigung weg.
    Der Trainer hat es gesehen und sagte, daß er es nicht verstehen kann und nicht weiß wieso das passieren konnte.
    Vor allem, da ich sonst viel höhere Schräglagen fahre.
    Wir haben uns die Stelle anschließend angesehen.
    Es war nichts auf dem Asphalt zu sehen.
    Habe alles zu dem Reifen nachgelesen, jeden Test und Erfahrungsbericht und es wurde oft bestätigt, daß er sich nicht ankündigt.
    Seit dem fahre ich den Michelin-Pilot Road.Klasse Reifen
    Vielleicht kommt anschliesend auch wieder der Metzeler-Tourance drauf, der ist ehrlicher und kündigt sich vorher an, hatte ihn auf meiner 1150GS
    15000 km gefahren.
    Fakt ist: zum Anakee habe ich kein Vertrauen mehr !!
    Kommt mir icht wieder aufs Motorrad !

    Gruß Joachim
    Hallo Joachim und natürlich alle anderen, die gepostet haben..,
    bin gerade zurück aus den USA und kann mich daher leider erst heute melden.
    Ganz vielen Dank für die vielen Diskussionsbeiträge (auch wenn ich die Äußerungen einzelner nicht so ganz nachvollziehen kann). Ich sehe mich weder als Schräglagen.......... noch benutze ich die Strasse als Rennstrecke. Es ging mir lediglich um eine Diskussion darüber, wie so etwas passieren kann, auch wenn man eben gerade nicht auf der letzten Rille ist.
    Wie z.B. aus Joachims Antwort zu ersehen, hat der Annakee (neben aller möglichen Fahrfehler meinerseits ) ja offensichtlich doch ein Problem, was mir vor dem Kauf dieses Reifens nicht so bewusst war (zumal sich Testergebnisse ja wohl offensichtlich in ihren Aussagen teilweise sehr unterscheiden). So werde ich es das nächste Mal wohl auch mit einem Strassenreifen bzw. mit dem Metzeler-Tourance probieren und bis dahin mit dem Annakee sehr vorsichtig sein. Den einzelnen, die offensichtlich nicht verstehen konnten, worum es mir ging, wünsche ich aufrichtig, dass sie nie in eine solche Situation kommen. Danach ist nämlich jegliches Gefühl erst einmal beim Teufel und man eiert geradezu um jede Kurve...

  4. Registriert seit
    13.04.2006
    Beiträge
    7

    Standard

    #84
    Wow, das Thema Michelin Anakee wurde ja wirklich ordentlich zerpflückt. Da blieben kaum Fragen offen.
    Ich möchte noch ein paar Worte zum Dunlop Trailmax bringen:
    Der Reifen ist schon sehr nahe am Straßenreifen, hat einen runderen Radius als z.b. der Anakee, somit bleibt der Angststreifen länger stehen, was in manchen Situationen mehr Reserve bedeutet.
    Um den Streifen wegzubringen musst du auf die Rast bzw. den Stiefel, ist aber z.db. in engen Kehren kein Problem.
    Ich kann den Dunlop nur empfehlen, er ist ehrlicher als der Michelin und auch die Haltbarkeit ist o.k.

    Schräge Grüße aus Graz
    Chris

  5. Registriert seit
    04.08.2005
    Beiträge
    34

    Standard Schräglage....

    #85
    Zitat Zitat von chrisgraz
    Wow, das Thema Michelin Anakee wurde ja wirklich ordentlich zerpflückt. Da blieben kaum Fragen offen.
    Ich möchte noch ein paar Worte zum Dunlop Trailmax bringen:
    Der Reifen ist schon sehr nahe am Straßenreifen, hat einen runderen Radius als z.b. der Anakee, somit bleibt der Angststreifen länger stehen, was in manchen Situationen mehr Reserve bedeutet.
    Um den Streifen wegzubringen musst du auf die Rast bzw. den Stiefel, ist aber z.db. in engen Kehren kein Problem.
    Ich kann den Dunlop nur empfehlen, er ist ehrlicher als der Michelin und auch die Haltbarkeit ist o.k.

    Schräge Grüße aus Graz
    Chris
    Hallo Chris,

    genau das ist auch meine Erfahrung, beim Dunlop blieb immer ein "Angsstreifen" stehen, wobei ich mich bei diesem Reifen nicht wirklich bis an die Grenze trauen würde (dann streift wirklich alles ). Hatte mit dem Dunlop nie nur eine kritische Situation und war deutlich "tiefer" unterwegs als beim wegrutschen mit den Annakee (ohne es auf der Straße zu übertreiben; nicht das nun wieder irgendwer Kritik üben muss, in Richtung "die Straße ist keine Rennstrecke"; auch beim Anakee nach wie vor ein kleiner "Reststreifen").
    Nur die Haltbarkeit beim Dunlop empfinde ich als wesentlich schlechter. Offensichtlich eine deutlich weichere Mischung (deshalb "bäpt" er ja auch so gut, wie der Schwabe sagen würde (bäpt = "klebt"). Hinterreifen war bei mir zwischen 6000 und 7500 km wech (in der Mitte, weniger am Rand).

    Aber der Radius beim Dunlop ist wirklich sehr viel runder, so dass offensichtlich neben der weicheren Mischung und dem "gefälligeren" Profil an sich schon deutlich mehr Reserve bleibt. Wäre auch beim Anakee alles gar nicht so schlimm, wenn er nur mit einem "reden" würde.....
    Jetzt hoffe ich einfach, dass das Gefühl und das Zutrauen über die Zeit zurückkommt, spätestens wenn wieder andere Reifen drauf sind.

  6. Registriert seit
    05.04.2006
    Beiträge
    110

    Reden Bridgestone Battle Wing

    #86
    Ich habe Erfahrungen mit Tourance und Anakee und fahre jetzt seit 4.500 km den Battle Wing (501/502). Bin bis jetzt restlos glücklich und zufriedener als mit den 2 anderen.
    Der BW fährt sich viel weicher und runder als die anderen 2. Bin die letzten tage in den Dolomiten auf dem hellen Marmorbelag und bei Nässe ein paar mal ins Rutschen gekommen, das blieb aber harmlos und beherrschbar. Mein Gefühl: mit Tourance und Anakee wäre das abrupter gekommen und ich hätte gelegen. Das Vertrauen in den BW ist noch gestiegen (und das ist ja auch die halbe Miete...).
    Beide Reifen sehen noch fast aus wie neu, die Lebensdauer wird also sicher die des Anakee weit übertreffen (der letzte war bei 8.000 so weit).
    Also alles in allem bis jetzt


 
Seite 9 von 9 ErsteErste ... 789

Ähnliche Themen

  1. ASC in Schräglage
    Von cowspeed im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 24.05.2015, 20:34
  2. Die Schräglage
    Von Andi#87 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 29.08.2011, 19:02
  3. Schräglage
    Von yamadori im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 31.03.2011, 23:05
  4. Schräglage
    Von Schonnie im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 99
    Letzter Beitrag: 18.09.2009, 10:31
  5. Schräglage
    Von Sonny im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 18.07.2005, 22:03