Ergebnis 1 bis 8 von 8

Schraube obere Federbeinaufnahme krumm

Erstellt von Berte, 22.12.2009, 19:27 Uhr · 7 Antworten · 1.770 Aufrufe

  1. Registriert seit
    22.10.2007
    Beiträge
    660

    Standard Schraube obere Federbeinaufnahme krumm

    #1
    Hallo zusammen,

    heute habe ich bei meiner ADV beide Federbeine gewechselt und musste dabei feststellen, dass beim hinteren Federbein die obere Schraube verbogen ist; nicht schlimm, aber beim Rausschrauben durch Eiern und beim Rollen auf dem Tisch deutlich sichtbar.

    Jetzt frage ich mich:
    1. Soll ich die Schraube prophylaktisch austauschen (jetzt ist sie erstmal wieder drin)? Von abgerissenen Stoßdämpferaufnahmen habe ich bei der 12er noch nichts gehört, ist wohl aber bei der 800er GS bei einer Afrika Tour auftgetreten, stand in irgendeiner Motorradzeitung.

    2. Wie kann man das evtl. künftig verhindern? Die Schraube war fest, daran lag es also nicht. Ich bin dieses Jahr überladen in Russland rumgefahren, dabei ist das Federbein auch mal durchgeschlagen - vermutlich ist das die Ursache.
    Die Konstruktion der Federbeinbefestigung erscheint mir eigenartig - es sieht zwar aus, als wäre das Federbeinauge zwischen zwei Befestigungen festgeklemmt - ist es aber nicht. Stattdessen ist es nur gegen die eine Seite festgescharubt, der Schraubenkopf hingegen liegt formschlüssig in der anderen Seite.

    Weiß jemand Rat?

    Danke und Gruß
    Bert

  2. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.894

    Standard

    #2
    Moin,

    da die Schraube nicht die Welt kostet, würde ich diese auf jeden Fall tauschen.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken federbeinschraube_01.jpg   esa_federbeinschraube_hinten_oben.jpg  

  3. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #3
    soweit ich weiss, ist der Austausch zumindest in der Werkstatt eh Pflicht. Die Schraube hat eine mikroverkapselte Perlsicherung drauf, die nur einmal funktioniert. Ich habe sie trotzdem wieder verwendet. Wäre sie krumm gewesen, hätte ich die Zeit, die das Frage stellen in einem Forum verbraucht, für die Bestellung einer Schraube verwandt

  4. Registriert seit
    12.11.2005
    Beiträge
    647

    Standard

    #4
    Ich denke auch Deine Verninft sagt " Tauschen " !! Oder ??
    Diese Schraube ist hauptsächlichScherkräften ausgestzt, und hat in dieser Richtung ja schon dicke Backen gemacht.

  5. Registriert seit
    22.10.2007
    Beiträge
    660

    Standard

    #5
    Stimmt schon, ich werde sie tauschen. Leider ist der nächste Freundliche 1 h Fahrt von hier weg. Wegen einer Schraube dorthin fahren ist blöd. Gibt eigentlich auch Händler, die Originalteile versenden?

    Übrigens hat Joe Dakar im BoFo geschrieben, dass diese Schraube bei den 12ern öfter mal krumm ist. Das hat mich beruhigt.

    Gruß Bert

  6. Registriert seit
    28.09.2009
    Beiträge
    9.459

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von Berte Beitrag anzeigen

    Übrigens hat Joe Dakar im BoFo geschrieben, dass diese Schraube bei den 12ern öfter mal krumm ist. Das hat mich beruhigt.

    Gruß Bert
    weshalb beruhigt dich ein serienfehler?

    gruesse
    ralf

    PS: mir scheint unklar, weshalb sich die schraube verbiegen kann.
    sicher, es wirken deutliche kräfte senkrecht zur längsachse.

    einerseits ist die schraube - besser: der bolzen - doch hoffentlich für die aufnahme justament dieser kräfte gerechnet und entsprechend verbaut.

    ausserdem wirkt die kraft ja wohl nicht punktuell, sondern als flächenlast auf den bolzen ein.

    andererseits: könnt ja sein, dass der premiumhersteller zugunsten seiner hauptaktionäre auch hier wieder mal ein wenig gespart hat?

    oder haben die ihre zulieferer nicht mehr unter kontrolle, nach deren wirtschaftlichem ausquetschen?

    osbkur, obskur ...

  7. Registriert seit
    23.12.2009
    Beiträge
    271

    Standard

    #7
    Bei Überlastung lieber eine verbogene Schraube als eine deformierte Federbeinaufnahme. Bert, tausche die Schraube einfach aus und mach Dir darüber keine Gedanken mehr.

    Gruß, Stephan

  8. Registriert seit
    22.10.2007
    Beiträge
    660

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von monopod Beitrag anzeigen
    weshalb beruhigt dich ein serienfehler?
    Hi Ralf,

    mich beruhigt dabei, dass die Verformung auch bei anderen Fahrzeugen auftritt, ohne dass es dabei zu Ausfällen kam. Ich würde nicht gleich eine Verschwörung der Aktionäre wittern

    Ansonsten kann ich micht Obiwans Meinung anschließen. Lieber eine Verformung der Schraube als "letzte Bastion" als dass irgendwas bricht.

    Gruß Bert


 

Ähnliche Themen

  1. Federbeinaufnahme für vorne ?? R1100GS
    Von Hotzi im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.01.2011, 07:39
  2. Suche 1100 GS/ Gummi-Federbeinaufnahme für vorne
    Von Hotzi im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.01.2011, 19:28
  3. Federbeinaufnahme für vorne ??
    Von Hotzi im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.01.2011, 18:54
  4. Rahmen krumm ja/nein?
    Von BigQ im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 18.08.2010, 17:29
  5. Schnabel krumm...
    Von ubi pus im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.11.2008, 14:28