Ergebnis 1 bis 6 von 6

schrauben zu fest

Erstellt von Fischi, 20.06.2009, 15:23 Uhr · 5 Antworten · 944 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.11.2006
    Beiträge
    307

    Frage schrauben zu fest

    #1
    Hi .
    Nach dem ich die Scheibe die Tachoeinheit entfernt habe ,wollte ich die 4 Schrauben an der querstange lösen hatten den Lack abgekratzt ,unmöglich sind bomben fest Torx in Schrauben bereits beschädigt ,wie kriege ich die jetzt raus .
    Wollte von TT die querstange anschrauben .
    Danke
    Gruß Walter

  2. Registriert seit
    20.11.2008
    Beiträge
    4.029

    Standard

    #2
    Ähnliches Erlebnis habe auch ich heute gehabt. Wollte eine Schraube des Kofferhalters lösen, die ebenfalls nicht aufging. Alle Torx-Schrauben waren werksseitig mit Schraubensicherung zugekleistert. Letztlich half nur aufbohren und Opas alte Rohrzange aus der Vorkriegszeit.

    CU
    Jonni

  3. Registriert seit
    18.08.2007
    Beiträge
    574

    Standard

    #3
    Bei Schraubensicherung hilft heißmachen (Lötbrenner, Heißluftgebläse) meist mehr als rohe Gewalt...

    Gruß
    Berndt

  4. Registriert seit
    04.09.2007
    Beiträge
    342

    Standard

    #4
    Recht hast du !
    Um die Verklebung zu zerstören benötigst du (bei den Standard-Klebern) ca. 200-250 °C.

    Das mit dem Schraubensicherungskleber hat auch seinen tieferen Sinn ... dann löst sich die Schraube nicht mehr selbsttätig !


    Und bei Torx ganz wichtig: Immer die richtige Größe verwenden !

    Hört sich doof an, ist aber wahr ... denn die kleineren passen in die größeren (wenn es Innentorx ist), können aber nicht das volle Moment übertragen !!!

    Dann vergnabbelt man die Zähne ... und das Ergebnis kennt ihr ja .

    Das kann schnell mal passieren ...

    Das ist bei Innensechskant ganz anders !!!

    Aber Vielzahn ist halt besser (zumindest aus Sicht des Konstrukteuers) ...

  5. Registriert seit
    11.05.2007
    Beiträge
    663

    Standard

    #5
    Wenn es keine Senkkopfschraube bzw. versenkte Zylinderschraube ist, so bin ich dem Teil immer mit einem größeren Seitenschneider zu Leibe gerückt. Einfach von Oben den Kopf mit den Schneidebacken gepackt und gedreht. Die Schraube ist danach natürlich hinüber bzw. nicht mehr schön anzusehen, aber zumindest offen.

    Gruß
    Günni

  6. ulixem Gast

    Standard

    #6
    Vor dem Aufbohren hat mich schonmal der Schlagbohrer im Linkslauf mit nem Schraubendreher drauf gerettet.


 

Ähnliche Themen

  1. Schrauben am Zylinderschutz fest?
    Von Geohero im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 06.05.2012, 13:47
  2. Frohes Fest
    Von Mister Wu im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 24.12.2008, 15:20
  3. Frohes Fest!!!
    Von SpeedKing1150 im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.12.2008, 21:19
  4. Frohes Fest
    Von GS-Neuling im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.12.2008, 23:42
  5. Einfüllschraube am HAG fest
    Von Lüschen im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 10.03.2008, 09:05