Ergebnis 1 bis 6 von 6

Schrauberfrage: hintere Bremsbeläge

Erstellt von spitzbueb, 26.12.2008, 10:01 Uhr · 5 Antworten · 829 Aufrufe

  1. Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    1.084

    Standard Schrauberfrage: hintere Bremsbeläge

    #1
    Hi,
    habe heute morgen versucht, die hinteren Bremsbeläge auszubauen.
    Bringe die aber nicht raus.
    Problem: nach dem entfernen des Sicherungssplintes bringe ich die Achse nicht raus, die hinten durch die Löcher der Beläge führt. Sieht mir nicht nach geschraubt, sondern nur gesteckt aus. Rausschieben lässt sie sich nicht, drehen ist aber kein Problem.
    Eine weitere Sicherung wie Simmerring etc ist nicht sichtbar.

    Nützt hier nur rohe Gewalt?...

    Gruss und danke für die Hilfe.

  2. Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    798

    Standard

    #2
    Also,
    hinten den Splint heraus ziehen,
    dann mit einem Treibnagel den Belagstift rausschlagen,
    der Stift Sitz ganz hinten

  3. Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    1.084

    Standard

    #3
    also doch rohe Gewalt. Danke!

  4. ulixem Gast

    Standard

    #4
    Also im meine Schrauberbuch steht folgendes:
    Wenn die Führungsstifte wegen Fettmangels (aufgrund beschädigter Faltenbälge/zuviel Dampfstrahlen) schwer gehen ,müssen sie ausgebaut ,gangbar und wieder gefettet(silikonfett) werden.....

    Ich vermute, das ist bei dir der Fall und es braucht ein wenig Gewalt.
    Weiter steht bei übermäßiger Korrosion , wenn sie unrund sind oder mehr als 0,2 mm Spiel besteht, muss eine neue Bremse verbaut werden.

    Viel Erfolg!(ich werde nachher auch mal ein wenig Zerlegen gehen)

    Oh da war einen schneller...

  5. Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    1.084

    Standard

    #5
    ne, es ging nicht um die Führungsstifte, nur um den Halterungsstift der Beläge.
    Die Führungsstifte mit den Faltenbälgen etc sind da um die Backe auf dem Halter zu "fixieren". So ist die Backe gummigelagert.

    Hat sich aber erledigt. Habe den Halterungsstift rausgeschlagen. Am Kopf des Stiftes ist eine Art Klemmhülse, die den Stift in der Backe hällt. Und um den Stift samt Hülse raus zu schlagen, braucht es etwas Hammerschlag.

  6. Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    798

    Standard

    #6
    nicht vergessen ein bischen Kupferfett hinten auf den Haltern der Beläge damit es nicht Quitscht, aufpassen das nicht vorne dran kommt


 

Ähnliche Themen

  1. 3 hintere Kotflügel
    Von AndreasXT600 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.07.2011, 13:17
  2. Hintere Bremse
    Von fstefan im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.08.2009, 23:23
  3. Suche hintere Sitzbank f. 1200 GS
    Von Gerd52 im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.03.2009, 20:39
  4. Hintere Bremsscheibe komisch
    Von berni im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 12.07.2008, 12:48
  5. Hintere Bremsscheibe für GSA
    Von Spätzünder im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.05.2006, 12:53