Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 45

Schutzgitter für Ölkühler 2010er GS

Erstellt von Sechskantharry, 11.10.2010, 19:41 Uhr · 44 Antworten · 7.093 Aufrufe

  1. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #31
    Hier mal ungefähre Zahlen zum Vogelschlag

    http://relaunch.davvl.de/de/verein/a...ppen/statistik

    Bei ähnlichen Zahlen für durch Steinschlag zerstörte Ölkühler gäbe es dafür ein eigenes Forum

    Grüße
    Steffen

  2. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.341

    Standard

    #32
    Zitat Zitat von Spark Beitrag anzeigen
    und warum hat die ADV einen Tankschutzbügel,....
    Na hierfür:
    http://www.wunderlich.de/shopart/125...dventure.htm:D

    Gruß,
    maxquer

  3. Registriert seit
    24.11.2010
    Beiträge
    3.387

    Standard

    #33
    Zitat Zitat von Baumbart Beitrag anzeigen
    aber wenn dann nur weil Deine Idee dermaßen abstrus ist. Was macht der Hersteller zum Beispiel gegen Reifenplatzer. Oder beim Sturz reißt der Daumen ab. Oder das Mopped schlägt in ein anderes Fahrzeug ein oder tötet beim Abflug einen Fußgänger? Oder die Sozia steckt den Fuß in's hinterrad.
    Alles, nur der Fahrer ist natürlich immer raus aus seiner Verantwortung. Schöne Idee. Hat aber sicher in Amerika mehr Aussicht auf Erfolg.

    Hartmut, ich kenne die Vorschriften zur Prüfung und Zulassung eines Moped-Reifens nicht, ich vermute aber das es dort vorgeschriebene Prüfungskriterien gibt welche denen des altäglichen Gebrauches und der täglichen anzunehmenden Risiken angepasst sind, d.h. Durchstanz/ Durchstichfestigkeit, Höchstgeschwindigkeitg, Walkfestigkeit, Kurvenfestigkeit (Felgensitz) etc...

    das trotzdem ein Reifenplatzer passieren kann zeigt die Praxis..aber eben sicherlich weniger als wenn man die Auslegung an die Gebrauchskriterien plus einem Sicherheitszuschlag nicht vornehmen würde.

    also erneut meine vergleichende Frage, wenn die Verkehrssicherheit durch einen Ölkühlerschaden erheblich beinträchtigt werden kann , und da sind wir uns hoffentlich einig nach meinen Schilderungen der Vorkommnisse, warum sollte der Fahrzeughesteller das Risiko nicht auf ein vertretbares maß (Wahrscheinlichkeitsstatistik unter Berücksichtigung der Schwere des Risikos = plötzlich vollkommen verölte Bremsscheiben/ Belege) reduzieren müssen.

    Gruß
    Dirk

  4. Registriert seit
    24.11.2010
    Beiträge
    3.387

    Standard

    #34
    Zitat Zitat von maxquer Beitrag anzeigen

    ..na das Argument überzeugt mich

  5. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #35
    Zitat Zitat von Spark Beitrag anzeigen
    also erneut meine vergleichende Frage, wenn die verkehrssicherheit durch einen Ölkühlerschaden erheblcih beinträchtigt werden kann , und da sind wir uns hoffentlich einig nach meinen Schilderungen der Vorkommnisse, warum sollte der Fahrzeughesteller das Risiko nicht auf ein vertretbares maß (Wahrscheinlichkeitsstatistik unter Berücksichtigung der Schwere des Risikos = plötzlich vollkommen verölte Bremsscheiben/ Belege) reduzieren müssen.
    Wieso behauptest du, dass er das nicht macht? Der Ölkühler liegt sauber, aber eingebettet im geraden Luftstrom, aber nicht zu exponiert. Da würde ich mir ja beim Kühler der R mehr Sorgen machen und selbst da ist kein Gitter vor.

    Ich finde euren Fall wirklich sehr bedauerlich, aber nochmal zum Mitschreiben: Es ist ein absoluter Ausnahmefall. Und gegen jedes nur entfernt denkbare Risiko gibt es keinen Schutz.

    Grüße
    Steffen

  6. Registriert seit
    24.11.2010
    Beiträge
    3.387

    Standard

    #36
    Zitat Zitat von Zörnie Beitrag anzeigen
    Warte, ich liege gerade vor Lachen unter dem Tisch...

    schön das ich dich ermuntern und deinem Alltag ein Lächenln abringen konnte..

    Wie wäre es alternativ mit optischen und Imagegründen für den Tankschutzbügel
    auch wenn du mich in Folge als naiv abstempeln möchtest, mein hat mir diese Begründung (Zulassungbedingung) für den Tankschutzbügel gegeben..lasse mich aber gerne belehren...ds Wundermilch & Co da nun gerne zubehör reinhängen um uns weitere >>Euronen aus der tasche zu locken ist weider etwas Anderes.

    Und was hat der Schutzbügel mit eurem Fall zu tun?
    War nur ein Beispile für Schutzmaßnahmen welche seitens der behörden (Typprüfung ? ) gefordert werden, siehe Aussage zuvor..

    Grüße
    Steffen

    Gruß
    Dirk

  7. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.341

    Standard

    #37
    Zitat Zitat von Spark Beitrag anzeigen
    Hartmut, ich kenne die Vorschriften zur Prüfung und Zulassung eines Moped-Reifens nicht, ich vermute aber das es dort vorgeschriebene Prüfungskriterien gibt welche denen des altäglichen Gebrauches und der täglichen anzunehmenden Risiken angepasst sind, d.h. Durchstanz/ Durchstichfestigkeit, Höchstgeschwindigkeitg, Walkfestigkeit, Kurvenfestigkeit (Felgensitz) etc...

    das trotzdem ein Reifenplatzer passieren kann zeigt die Praxis..aber eben sicherlich weniger als wenn man die Auslegung an die Gebrauchskriterien plus einem Sicherheitszuschlag nicht vornehmen würde.

    also erneut meine vergleichende Frage, wenn die Verkehrssicherheit durch einen Ölkühlerschaden erheblich beinträchtigt werden kann , und da sind wir uns hoffentlich einig nach meinen Schilderungen der Vorkommnisse, warum sollte der Fahrzeughesteller das Risiko nicht auf ein vertretbares maß (Wahrscheinlichkeitsstatistik unter Berücksichtigung der Schwere des Risikos = plötzlich vollkommen verölte Bremsscheiben/ Belege) reduzieren müssen.

    Gruß
    Dirk
    Ich finde die gesamte Diskussion auch ein bisschen weit hergeholt. Wenn Du soweit gehst, dass ein Fahrzeughersteller jedwedes Risiko bei Inverkehrbringung auszuschließen hat, dürften Motorräder überhaupt nicht produziert werden, da sie als Einspurfahrzeuge nicht standsicher sind!
    Eigentlich dürfte dann auch der Stein garnicht erst hochgeschleudert werden, da das vorausfahrende Fahrzeug entsprechende Fangeinrichtung hätte haben müssen. Meiner Meinung nach eine Endlosdiskussion.
    Wär am Verkehr teilnimmt trägt ein Risiko für sich und andere und muss sich dessen halt bewusst sein.

    Gruß,
    maxquer

  8. Registriert seit
    24.11.2010
    Beiträge
    3.387

    Standard

    #38
    Zitat Zitat von Zörnie Beitrag anzeigen
    Wieso behauptest du, dass er das nicht macht? Der Ölkühler liegt sauber, aber eingebettet im geraden Luftstrom, aber nicht zu exponiert. Da würde ich mir ja beim Kühler der R mehr Sorgen machen und selbst da ist kein Gitter vor.
    ..sitzt der Ölkühler bei der R nicht hinter dem Vorderrad, vor dem Motorblock, d.h. bei einem Leck wird der Motor versaut aber nicht das Helmvisier und die Vorderradbremsanlage ?
    Ich finde euren Fall wirklich sehr bedauerlich, aber nochmal zum Mitschreiben: Es ist ein absoluter Ausnahmefall. Und gegen jedes nur entfernt denkbare Risiko gibt es keinen Schutz.

    Grüße
    Steffen
    Gruß
    Dirk

  9. Baumbart Gast

    Standard

    #39
    Zitat Zitat von Spark Beitrag anzeigen
    Gruß
    Dirk
    Wäre das mit der R passiert hätte Dein Junior mit hoher Wahrscheinlichkeit auf der Nase gelegen. Oder was denkst du passiert wenn das Hinterrad durch die Ölspur läuft? Die R muss also SOFORT komplett in's Werk zurückgerufen werden.

  10. Registriert seit
    24.11.2010
    Beiträge
    3.387

    Standard

    #40
    Zitat Zitat von maxquer Beitrag anzeigen
    Ich finde die gesamte Diskussion auch ein bisschen weit hergeholt. Wenn Du soweit gehst, dass ein Fahrzeughersteller jedwedes Risiko bei Inverkehrbringung auszuschließen hat, dürften Motorräder überhaupt nicht produziert werden, da sie als Einspurfahrzeuge nicht standsicher sind!
    Eigentlich dürfte dann auch der Stein garnicht erst hochgeschleudert werden, da das vorausfahrende Fahrzeug entsprechende Fangeinrichtung hätte haben müssen. Meiner Meinung nach eine Endlosdiskussion.
    Wär am Verkehr teilnimmt trägt ein Risiko für sich und andere und muss sich dessen halt bewusst sein.

    Gruß,
    maxquer
    Die Argumentation kann ich nicht abstreiten, jedoch zeigt aber die Forderung von Sichheitsmaßnahmen /Ausstattungen bei den verschiedenen Fahrzeugarten unterschiedliche Wichtungen der vom Betreiber /Fahrer einzugehenden Risiken..
    oder mit anderen Worten ausgedrückt: würdest du dir nicht um deine Sicherheit bezüglich der versagenden Bremsanlage aufgrund einer Ölleckage des Ölkühlers Gedanken machen wenn du ein gleiches Erlebnis gehabt hättest..
    als Folge werden wir uns nun nach einem Ölkühlerschutz umsehen...

    Gruß
    Dirk


 
Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schutzgitter / Oelkühler
    Von Matti63 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 09.12.2010, 13:40
  2. Suche R1150GS Schutzgitter Ölkühler
    Von börndy im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.11.2010, 21:12
  3. Wasserkühler Schutzgitter
    Von Janis im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 12.06.2010, 20:37
  4. Schutzgitter Ölkühler 1100GS
    Von dehebbe im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.10.2009, 12:32
  5. Ölkühler - Schutzgitter
    Von Qblau im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 19.07.2004, 21:57