Ergebnis 1 bis 9 von 9

Schwingschleifer im Lenker?

Erstellt von Clemens, 30.09.2008, 12:12 Uhr · 8 Antworten · 1.285 Aufrufe

  1. Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    2

    Standard Schwingschleifer im Lenker?

    #1
    Dear All,

    bin neu hier und grüsse Alle. Vielleicht daher der eher unkonventionelle Beitrag:

    Habe hochfrequente Vibrationen am Gasgriff der ADV ’07(kenne ich so nur vom Arbeiten mit Schwingschleifer oder Winkelschleifer. Wo sollen die bei einem Boxer herkommen, noch dazu bei niedertouriger Fahrweise?). Habe alle Eure Beiträge zu Vibs, lahme Gashand, Karpaltunnelsyndrom, usw. gelesen. Ich glaube, das Problem und dessen Lösung liegen nicht bei uns, sondern beim Hersteller und seiner Software!

    Die Aussagen zu „Einfahren“, „nach der Inspektion besser“ und „wird schon“ sowie die so große immer wieder angesprochene statistische Streuung der Maschinen kann kaum was mit dem mechanischen System zu tun haben. Ich vermute eher, dass das Zusammenspiel von elektronischer Steuerung, Software und Lernmodus für den Serieneinsatz zu viele Ausreißer produziert.

    Ich komme deswegen darauf, weil ich nun zwei Charakteristiken in meiner ADV erlebt habe: Die ersten 2000 km: Grausam! Nach viel Quengeln angebliche Lösung: Alles neu „Reseten“ und neu „Anlernen“! Ergebnis unglaublich! Perfekt, ein neues Motorrad, wie es sein sollte. Dann auf 6500 km Lappland kam es plötzlich wieder: Erst schubweise. Mal Tage nix, mal nach einer Rast, nach der nächsten Rast weg, mal ganze Tage. In den Weiten Skandinaviens hat man viel Zeit zum Austesten! Und das Kriterium ist denkbar einfach: 15 min Fahren: Hand lahm und Daumen taub oder 8 Std relaxtes Fahren ohne irgendetwas zu bemerken.

    Mein Freundlicher sagte mir auf die Bitte einer Nachjustierung, bzw. Optimierung des Motorlaufs zur 1000 km Inspektion: Heute wird NIX mehr eingestellt. Macht alles die Software. War also früher der Motorradmechaniker ein Experte, der mit dem goldenen Händchen an den diversen Schräubchen die Maschine individuell so optimal wie möglich eingestellt hat, so wird heute nur noch Software aufgespielt. Meldet der Fehlerspeicher alles ok, ist es per Ordre Mufti ok, egal, was der Kunde oder vielleicht derselbe Freundliche aus ihrer Er“fahrung“ wissen. Für andere Fälle muss „subjektives Empfinden“, „statistische Streuung“ oder „throttle-rocker“ herhalten. Ich meine, dass ist bei unserem Spitzenmodell (wir reden über das Original für 18Teuro und nicht über eine chinesische Billigkopie) nicht akzeptabel.

    Mein Fazit weil nicht weiter Rumärgern wollen: Abgeben und, weil nun mal das ideale Motorrad, Neue suchen am oberen Ende der statistischen Streuung bei der das subjektives Empfinden passt!



    Für den Interessierten noch die Details:

    Die hochfrequenten Vibrationen sind links nicht so extrem, rechts nach 15 min Hand lahm, Daumen abgestorben. Hört sich dramatisch an, ist aber so.
    Nach dem sog. Reseten und neu Anlernen hat es drei Tage bis hinter Helsinki gedauert, als kurz nach einer Rast: Phänomen wieder da! Nach der nächsten Rast wieder weg! Lange Geschichte in kurz: Vier Wochen und 6500 km später mit vielen Tagen ohne Problemen und etlichen km tauber Hand (dann anhalten, warten, rumspielen, hoffen dass es wieder geht). Wenn es auftritt, ist das Phänomen weitgehend unabhängig von Geschwindigkeit (Piste, Landstrasse, Autobahn) und Gangwahl (4. – 5. und 6. Gang) bei gleicher Geschw. Damit gepaart ist immer Leistungsverlust, „treckern wie ein Einzylinder“ statt dem gewohnten „sanften Durchzug“ von unten heraus, Meckern bei untertourigem Fahren (aber warum ist bei einem Boxer unter 3000 U/min untertourig? Früher konnten wir ab Standgas fahren, heute haben wir Elektronik, Software Ausgleichswellen, 4 Ventile und es geht nicht mehr?). Spiegel links einwandfrei, rechts an der Gashand manchmal nichts zu erkennen.

    Egal, Fazit ist klar, nun die Frage:

    - Lieber eine gebrauchte ’07 (wie meine), ausführlich getestet und auf bessere statistische Streuung hoffen?
    - Gleich eine ’08 nehmen? Gebraucht und getestet oder neu mit Hoffnung auf bessere statistische Streuung? Hatte mal eine Probe gefahren, die war ok, aber im Forum haben sich ja auch genügend über die Vibs der ’08 beklagt?
    - Was erwartet uns in ’09?

    Oder sollte ich für die Südamerikareise nächstes Jahr wieder eine alte R 100 GS suchen? Was passiert, wenn die Elektronik in Feuerland spinnt? Kommt dann auch einer und baut ne neue Ringantenne ein?


    So nebenbei noch die anderen Erfahrungen der letzten Wochen bis km 8500, die bei dem Preis fürchterlich ärgerlich, aber nicht fahrrelevant sind:
    - Tankfüllanzeige voll daneben, Restkm Anzeige bis zu 200 km zu viel nach Volltanken und bis 200 km zu wenig zum Ende hin. Ab Reservelampe aber ziemlich genau.
    - Anzeige Durchschnittsgeschw. genau 5 km zu wenig (Tacho 100 – ∅-Anzeige 95, 50 – 45 oder 130 – 125 usw.) Wie man bei so falschem Tankstand und falscher Ermittlung der Durchschnittsgeschwindigkeit einen korrekten Durchschnittsverbrauch (bis auf die Nachkommastelle korrekt, habe immer nachgerechnet!) ermitteln kann, ist mir schleierhaft.
    - Ablauf am Tankeinfüllstutzen verrostet, steht nach Regen immer Wasser im Stutzenring.
    - RDC zeigt mitten in der Fahrt nur noch 1,3 bar hinten und fordert zum sofortigen Stopp auf. War natürlich nix und nach Zündung Aus – An wieder weg.
    - Nach der ersten Piste bei Regen waren natürlich die Kofferschlösser nicht mehr mit dem Schlüssel zu öffnen, weil die Gummipinökel nicht drauf bleiben.

    Sorry, war lang und das Thema vielleicht schon ausgelutscht, aber mir trotzdem wichtig.

    Gruss
    Clemens

    Software

  2. Registriert seit
    15.04.2006
    Beiträge
    1.418

    Standard

    #2
    Zitat Zitat von Clemens Beitrag anzeigen
    Für den Interessierten noch die Details:
    .... Damit gepaart ist immer Leistungsverlust, „treckern wie ein Einzylinder“ statt dem gewohnten „sanften Durchzug“ von unten heraus, Meckern bei untertourigem Fahren (aber warum ist bei einem Boxer unter 3000 U/min untertourig? Früher konnten wir ab Standgas fahren, heute haben wir Elektronik, Software Ausgleichswellen, 4 Ventile und es geht nicht mehr?). Spiegel links einwandfrei, rechts an der Gashand manchmal nichts zu erkennen.

    ...
    Erstmal Hallo und willkommen!

    Ich will mich nicht als Spezialist in dieser Frage hervortun aber das hört sich nicht nach Serienstreuung, sondern nach etwas anderem an. Evtl. Zündspule, lockerer Stecker, verklemmter Gaszug-Verteiler oder der gleichen. Wenn Du Dich nicht selbst auf die Suche begeben willst stell Deinem Händler die Kiste immer wieder vor die Tür bis er es in den Griff bekommt. Parallel könntest Du Dich mit dem Problem(en) direkt an BMW wenden (freundlich aber bestimmt). In der Regel helfen die Dir auch weiter. Evtl. kommt dabei auch heraus, dass Du Dich mit dem Thema Wandlung beschäftigen musst aber erstmal sehen ob nicht doch zu lösen ist.

    Tut mir leid für Dich, dass Deine Q so störrisch ist.

  3. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #3
    Das glaub' ich nicht, denn dann waehre das Problem ja nicht durch zuruecksetzen der ECU geloest.

  4. Registriert seit
    06.09.2007
    Beiträge
    631

    Standard

    #4
    Moin Clemens,

    das Thema Vibrationen im Lenker gab es schon vor der 12er Q. Selbst nach penibelstem Einstellen des Motors waren sie bei diversen Moppeds nicht zu beseitigen.
    Zusammen mit einem Freund habe ich für meine Transalp lange nach Lösungen gesucht und bin irgendwann bei simplen mechanischen Hilfsmitteln gelandet: zum einen habe ich einen Alu-Lenker von Renthal montiert und zum anderen den Gasgriff mit einer gehörigen Schicht Siliconfett unterlegt.
    Nachdem ich dann auch bei der 12er Q wieder durch Vibrationen vor allem am Gasgriff genervt wurde, habe ich auch dort Siliconfett verwendet und zusätzlich eine Lenkerquerstrebe aus Alu (mit Alu-Schellen) montiert. Ich bin mir nicht sicher, ob diese Querstrebe von Wunderlich oder Touratech stammt, da ich sie gebraucht gekauft habe. Das Ergebnis ist auf jeden Fall ein völlig vibrationsfreier Lenker!

    Ciao
    Ondolf

  5. Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    2

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von RichardO Beitrag anzeigen
    Moin Clemens,

    das Thema Vibrationen im Lenker gab es schon vor der 12er Q. Selbst nach penibelstem Einstellen des Motors waren sie bei diversen Moppeds nicht zu beseitigen.
    Ciao
    Ondolf
    Danke, ist nett gemeint. Ändert aber nichts daran, dass ich nun eben schon über viele km erlebt habe, wie sauber und ruhig sie laufen kann! Warum soll ich an den Symptomen herumdoktern, wenn man auch die Ursachen bekämpfen kann? Noch dazu bei einer Neuen.

    Clemens

  6. Registriert seit
    15.04.2006
    Beiträge
    1.418

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von peter-k Beitrag anzeigen
    Das glaub' ich nicht, denn dann waehre das Problem ja nicht durch zuruecksetzen der ECU geloest.
    Klingt zwar logisch, würde ich aber meine Hand nicht für ins Feuer legen. Ich bin ja auch Elektroniker und manchmal sind unlogische Dinge die Ursache für so manchen Kupferwurm. Aber vielleicht ist ja auch die ECU defekt und setzt das gelernte falsch um.
    Auf jeden Fall würd ich bei der Werkstatt nicht locker lassen, denn ich kann mir schwer vorstellen das sowas als Serienstreuung durchgehen soll.

  7. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #7
    Ja, ist auch keine Serienstreuung.

    Es tut mir leid das der Clemens nicht zufrieden ist. Aber die eingeschlafene rechte Hand ist ein Dauerthema in fast allen Motorradforen.

  8. Registriert seit
    15.04.2006
    Beiträge
    1.418

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von peter-k Beitrag anzeigen
    .... Aber die eingeschlafene rechte Hand ist ein Dauerthema in fast allen Motorradforen.
    Hatte anfänglich auch das Problem, jetzt nicht mehr, keine Ahnung warum.

  9. Registriert seit
    15.08.2007
    Beiträge
    369

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von Clemens Beitrag anzeigen
    Wo sollen die bei einem Boxer herkommen, noch dazu bei niedertouriger Fahrweise?).
    Hallo Clemens,

    gerade bei niedertouriger Fahrweise produziert der Boxer wesentlich mehr Vibration. Unter anderem auch der Antriebsstrang... (z. B. Kreuzgelenk -> speziell bei der ADV).

    Bin auch eine zeitlang im 4. Gang mit 50 durch die Stadt gerattert oder mit 70 KM/h im 6. über die Landstraße gerumpelt. Hatte zu dem Zeitpunkt auch sehr oft das Problem, dass meine beiden Hände nach einiger Zeit regelrecht taub waren.
    Seit dem ich die Maschine generell höhertourig bewege, heißt in der Stadt im 3. und auf der Landstraße nicht oder selten unter 3000 U/min, habe ich das so gut wie gar nicht mehr. Wäre ja mal ein Versuch wert...


 

Ähnliche Themen

  1. Lenker
    Von Michl-GS im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.10.2011, 16:14
  2. Suche F800GS Lenker Serie/HP2 Megamoto Lenker
    Von brumms im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.08.2010, 18:09
  3. Lenker
    Von Komo im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.09.2008, 20:20
  4. SBB Lenker?
    Von 530sx im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 21.07.2008, 21:06
  5. Das ich als GS-Lenker ...
    Von krude im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.08.2006, 08:16