Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 16 von 16

Seitendeckel fast weggeflogen

Erstellt von Balu70, 29.04.2005, 18:23 Uhr · 15 Antworten · 3.229 Aufrufe

  1. Registriert seit
    14.06.2005
    Beiträge
    97

    Standard

    #11
    hi!

    per zufall habe ich diese woche euere erfahrungen hier gelesen. abends dann noch schnell zum essen gefahren und mal so zwischen der gabel und verkleidung runter geschaut und siehe da, der linke seitedeckel war unten los. da meine erst 2500 km runter hat und die 1000 insp, erst 10 tage rum ist kann es nur durch die vibrationen gewesen sein. nun habe ich mir den tip mit den kabelbindern zu eigen gemacht und bedanke mich sehr dafür.

  2. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.894

    Standard

    #12
    Moin,
    aus aktuellem Anlaß in einer anderen Kneipe. Als Fixierung des Seitenteils wurde dort ein Baumarktdübel vorgeschlagen. Hier einige Fotos von diesem "Billigteil", was aber bei korrekter Fixierung trotzdem hält (bisher) :P



    LINKES Seitenteil, eingerastet und verschlossen. Verschluß steht annähernd waagerecht. Von innen fotografiert.


    Seitenteil ist demontiert. Die Verschlußschraube in Sicht. Von vorne/außen fotografiert.


    hier gehört die Verschlußschraube bzw. deren "Kopf" rein. Dazu muß das Seitenteil und die Schraube kräftig aneinandergedrückt werden und die Schraube auf (fast) waagerecht gedreht werden.


    hier habe ich das innere Seitenteil, also das Teil in das die "Schraube" faßt mal rausgeholt.


    ...und nun der 8er Baumarktdübel... :P

    Bin immer noch über eine schnelle und gute Lösung am Grübeln.

    Gruß

  3. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.719

    Standard

    #13
    Hi
    So ganz schlecht können (die richtigen) Schnellverschlüsse nicht sein. An der F14 gibt's die Dinger (von DZUS) haufenweise und ich weiss nicht ob das Ding aus eigener Kraft so langsam sein kann wie eine Q bei Vollgas :-). Was bei mach2 hält....(kann nur schlecht angewendet sein)
    gerd

  4. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.894

    Standard

    #14
    Moin Gerd,
    wie geschrieben sehe _ich_ das Hauptproblem in der korrekten "Einrastung". Das ist schon etwas fummelig. Der eine oder andere bzw. Werkstatt, ...., der eine oder andere Selbstbastler.... , ...alles schon live gesehen.
    Ich habe bei meiner 12er es mit "vorsichtiger" Gewalt versucht, das Ding hält. Ob ich nun 220KM/H simulieren konnte weiß ich nicht; aber ganz frei im Wind ist das Teil nun auch wieder nicht. Solange es "anliegt". :P

    Gruß

  5. simon-markus Gast

    Standard

    #15
    Moin,
    meinereiner hat anstelle des Metallteils ein 5mm-Alu-Blech mit einer M4-Senkschraube fixiert. Im Alu-Blech ist ein M6-Gewinde und nun werden anstelle der Plastikbömmels einfach kurze M6-Flügelschrauben eingedreht. Ist ohne Werkzeug genausoschnell abzubauen und hält bombenfest.Grüezi
    Markus

  6. Registriert seit
    18.02.2009
    Beiträge
    5.408

    Standard

    #16
    Hi zusammen,

    hier meine Lösung:
    Orginalblech entfernt, 2x Halterung aus einem 19"-Rack eingeklipst und mit normalen M4-Schrauben befestigt.







 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Biete Sonstiges fast neu - Schuberth C2 Klapphelm - Gr. 60/61 - schwarz - fast neu
    Von Wayne im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 09.05.2011, 18:23
  2. Biete R 1200 GS (+ Adventure) BOS Endschalldämpfer, fast wie neu,fast für die Hälfte
    Von spessartbub im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 26.01.2011, 20:10
  3. Öleinfullstopfen weggeflogen
    Von nelson59 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 23.09.2010, 07:44
  4. Seitenteil weggeflogen
    Von alcan im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 01.06.2010, 15:08
  5. Alu-Seitendeckel lackieren oder ADV-Seitendeckel kaufen?
    Von guenniguenzbert im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 01.09.2008, 18:53