Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Seitenschlag Hinterradnabe

Erstellt von 12er family, 05.05.2008, 15:21 Uhr · 15 Antworten · 2.054 Aufrufe

  1. Registriert seit
    05.05.2008
    Beiträge
    7

    Standard Seitenschlag Hinterradnabe

    #1
    Hallo Gemeinde,

    ich bin neu hier, obwohl ich schon seit einem Jahr eine 12er GS fahre. Fürs kalte Wetter besitze ich seit 1984 eine R100RS, BJ. 1979, schön mit Vollverkleidung und Fussheizung.
    Habe ab und zu schon mal ins Forum geschaut und finde es wirklich klasse. Mal sehen, ob ich zum Einen oder Anderen etwas sinnvolles beitragen kann...

    Gestern habe ich festgestellt, dass mein Hinterrad eiert. Es hat einen Seitenschlag von ca. 2mm. Kommt aber nicht von der Felge, sondern offensichltich von der Nabe (ist also genaugenommen ein Höhenschlag der Nabe). Wenn sich das Rad dreht, macht die Bremsscheibe diesen Seitenschlag mit und bewegt den Bremssattel. Hat hier jemand von Euch Erfahrung? Muss mich das beunruhigen?

  2. Registriert seit
    21.09.2005
    Beiträge
    638

    Standard

    #2
    Servus Gemeindemitglied ,

    gib doch mal oben in der "Suche" HAG ein und lies Dich entweder im 12er- oder im 2V-Forum durch.
    Wenn'st dann noch Fragen hast, meld Dich wieder... am Besten unter Angabe der Maschine, dies betrifft und etwas genauere Angaben zur Wackelei der Nabe

  3. Registriert seit
    05.05.2008
    Beiträge
    7

    Standard Seitenschlag Hinterradnabe

    #3
    Hallo xxl_tom,

    danke für den Tip und die Nachfrage. Es geht um meine 12er, Bj. Sep. 2006.
    Unter HAG habe ich leider nicht die passende Info bekommen.

    Ich dachte erst, das Hinterrad hat einen Seitenschlag, aber es ist die gesamte Nabe/Achse/Hinterradaufnahme, die nicht rund läuft. Dadurch eiert das Rad und die Bremsscheibe, die wiederum den Bremssattel zum hin- und herbewegen bringt.
    Das Rad hat zwar minimal Spiel, das scheint aber nicht der Grund für die Wackelei zu sein.
    Bei Fahren spüre ich nichts, aber irgendwie kommt mir das doch seltsam vor.

    viele Grüsse,
    Joachim

  4. Registriert seit
    30.01.2008
    Beiträge
    1.804

    Standard

    #4
    Servus 12er family!
    Viel Spaß hier im Forum und mit Deinen beiden Q ühen!

  5. Registriert seit
    21.09.2005
    Beiträge
    638

    Standard

    #5
    Servus Joachim ,

    der komplette Radträger bewegt sich? Eventuell hat die Lagerung im hinteren Teil des Kardangehäuses Spiel? Das könnte man einstellen.

    Zur Veranschaulichung: Habs leider nur von der 1100er abgespeichert, ich denke prinzipiell dürfte sich hier doch nichts geändert haben.
    http://www.xmission.com/~wendell/R1100GS/rearaxle.html

    Versuch doch mal ein Foto einzustellen, auf dem du den Ort des Spieles markiert hast.

  6. Registriert seit
    10.05.2007
    Beiträge
    1.080

    Standard

    #6
    Hallo und Willkommen!

    Viel Spaß hier im Forum und allzeit
    gute Fahrt!

    Grüße aus Hamburg,
    jens

  7. Registriert seit
    05.05.2008
    Beiträge
    7

    Standard

    #7
    Danke für die Antworten!

    Ich habe das Mopped nun doch zum freundlichen gebracht. Der hats angeschaut und ist sich sicher, dass der geringe Seitenschlag der Felge (ca. 1 - 2 mm am Felgenhorn gemessen) normal ist. Allerdings ist die hintere Bremsscheibe verzogen (km-Stand 8.100, bj. 09/06). Er hat eine bestellt und will sie auf Garantie einbauen.
    Die Nabe hat minimales Spiel, ist aber wohl auch unbedenklich.
    Na, mal sehen ob es damit erledigt ist!

  8. Registriert seit
    15.08.2007
    Beiträge
    369

    Standard

    #8
    Willkommen im Club!

    Ich befürchte eine neue Bremsscheibe wird Dir leider nicht all zu viel bringen...
    Hattest Du denn beim bremsen ein "rubbeln" - so ein Gefühl als wenn die Bremse mal stärker mal schwächer bremst? Oder hat bei Dir beim Bremsen mit der Fußbremse sich gar der Bremshebel leicht auf und ab bewegt?

    Habe mittlerweile die dritte Bremsscheibe hinten drauf (12er GS BJ07 mit jetzt 8000 KM). Bei meiner hat auch das Rad mitsamt der Bremsscheibe "geeiert". Durch die Bewegung der Bremsscheibe hat sich ebenfalls der Bremszylinder mitbewegt, was eben zu obigen "Bremsproblemen" geführt hat. Bei meiner ist jetzt seit knapp 1000 KM Ruhe. Mit dem letzten Bremsscheibenwechsel kam bei meiner Maschine ein neuer Radträger mit dran. Jetzt läuft das Rad auch relativ frei...

  9. Registriert seit
    05.05.2008
    Beiträge
    7

    Standard

    #9
    Hallo Claus,

    danke für die Info. Da bin ich ja mal gespannt. Werde nach dem Urlaub in 2 Wochen das Moped zum Tausch der Scheibe bringen und beim Abholen gleich mal sehen ob sich der Bremssattel noch bewegt. Ich werd's berichten.

    viele Grüsse,
    Joachim

  10. Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    570

    Standard

    #10
    Servus mitnand,

    habe das gleiche Problem Felge und Scheibe Seitenschlag, habs beim
    mal angesprochen der meinte dies sei normal, naja schau ma mal was dabei rauskommt Bremsenverschleiss usw.

    Mfg. aus der Oberpfalz.


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Seitenschlag in Kreuzspeichenfelge
    Von elli-bohm im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 04.08.2010, 19:45
  2. Hinterradnabe
    Von SWT-SPORTS im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.08.2009, 01:16
  3. Seitenschlag Speichenfelge ADV
    Von adventurepete im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 08.07.2009, 17:00
  4. Felge vorne Seitenschlag 2
    Von AdventureRudi im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.04.2009, 20:55
  5. Felge vorne Seitenschlag
    Von adventureedi im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 03.04.2009, 16:40