Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 17 von 17

Seitenteil weggeflogen

Erstellt von alcan, 01.04.2010, 19:37 Uhr · 16 Antworten · 2.133 Aufrufe

  1. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von adler5 Beitrag anzeigen
    Guten Morgen,

    ich hatte meine Seitenteile letztens demontiert, die sind doch je 2 x mit den
    Schnellverschlüßen und vorne von innen/unten mit je 1ner Torxschraube fixiert. selbst wenn beide Schnellverschlüße lose wären, müßten die Torx den Deckel noch halten, der müßte zuerst doch mal ne zeitlang flattern und dann die Torxschrauben zerreißen ?????

    oder ??? ist das Baujahrbedingt anders (ich hab ne 07er)

    Gruß aus Krefeld

    ja, ab 07 ist die vordere in Torx. Vorher war da ein Schnellverschluss innen. Ich habe meine auch schon mit gelöstem Seitenteil aus der Werkstatt zurück bekommen, habe das immer geprüft. Auch bei anderen Moppeds und habe regelmäßig lose gefunden. Zeitbomben

  2. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.883

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von Schlonz Beitrag anzeigen
    ..., habe das immer geprüft. Auch bei anderen Moppeds und habe regelmäßig lose gefunden. Zeitbomben
    war einige Jahre ein beliebtes Spielchen von mir. Prüfte man auf einem (Motorrad-)Parkplatz fünf GSn, waren bei mindestens drei die Seitenteile nicht korrekt befestigt. Auf Nachfrage ... war es meist der Fahrer....

  3. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #13
    ist aber auch eine fummelige Angelegenheit, für mich auf der rechten Seite. Wenn man aber von fliegenden Teilen hört, waren es immer die linken meine ich. Kein Wunder, denn da kommt man an die Benzinpumpe

  4. Registriert seit
    05.07.2009
    Beiträge
    19

    Standard

    #14
    Servus,
    bin von meiner Ostertour wieder daheim, und bei Beginn ist mir auf der Autobahn bei fast 200 die rechte Dankverkleidung aufs Knie. Ein ziemlicher Schock, da ich etwas Mühe hatte in der Spur zu bleiben. Die hinteren Schrauben haben gehalten und die Metallabdeckung hats voll eingerissen und verbogen.
    Sollte bei einer BMW doch etwas sicherer verschraubt sein. Hatte wärend meiner 2500 km Tour immer ein ungutes Gefühl und ein Auge auf die Kunststoffschraube. Werde wohl auch eine Änderung vornehmen.
    Gruß

  5. Registriert seit
    17.05.2010
    Beiträge
    3

    Standard

    #15
    Hab das Problem auch gehabt. Bei ca. 150 auf der Autobahn hat sich der linke Deckel vorne gelöst und knallte voll vor mein Knie. Die hintere Befestigung hielt, so dass das Teil Gott sei Dank nicht weg und in ein Folgefahrzeug flog.

    Ursache war der Schnellverschluss. Auch nach meiner Kenntnis ist die Befestigung bei späteren Modellen (weiss nicht, ab welchem Baujahr), geändert worden.

    Habe dem ersten Impuls, BMW aus Produkthaftungsgründen zu verklagen, nicht nachgegeben, da keinen Bock auf jahrelangen Rechtsstreit.

    Habe die Schnellverschlüsse durch ordentliche Schrauben ersetzen lassen. Seit 2008 ist Ruhe.

    Empfehlung: wer noch die Original-Schnellverschlüsse dran hat, sollte diese -prophylaktisch- austauschen. Dann ist eine Gefahrenquelle eliminiert.

  6. Registriert seit
    17.05.2010
    Beiträge
    3

    Standard

    #16
    Hab das Problem auch gehabt. Bei ca. 150 auf der Autobahn hat sich der linke Deckel gelöst vorne und knallte voll vor mein Knie. Die hintere Befestigung hielt, so dass das Teil Gott sei Dank nicht weg und in ein Folgefahrzeug flog.

    Ursache war der Schnellverschluss. Auch nach meiner Kenntnis ist die Befestigung bei späteren Modellen (weiss nicht, ab welchem Baujahr), geändert worden.

    Ob ein Schnellverschluss nicht richtig arretiert war, liess sich im Nachhinein nicht mehr feststellen. Habe dem ersten Impuls, BMW aus Produkthaftungsgründen zu verklagen, nicht nachgegeben. Hatte keinen Bock auf jahrelangen Rechtsstreit.

    Habe die Schnellverschlüsse durch ordentliche Schrauben ersetzen lassen und hab seit 2008 Ruhe.

    Empfehlung: wer noch die Original-Schnellverschlüsse dran hat, sollte die -prophylaktisch- austauschen. Dann ist eine Gefahrenquelle eliminiert.

  7. Registriert seit
    28.10.2006
    Beiträge
    1.373

    Standard Uralt Thema

    #17
    ersetze diese dämlichen Schnellverschlüsse (also die auf der Innenseite, sofern vorhanden) durch Schrauben mit einer Krallenmutter.
    Frag mal einen EDVler bei dir in der Firma ob er eventuell noch zwei Krallenmuttern (werden im 19" Schrankbau verwendet) übrig hat.

    Diese dann mit zwei M6 Schrauben und Scheiben halten deine Seitenteile auf immer und ewig fest.


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Suche Seitenteil GS MÜ oder TÜ
    Von Roter Oktober im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 28.08.2011, 21:49
  2. Seitenteil 1200GS
    Von Schiene im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.11.2010, 13:35
  3. Öleinfullstopfen weggeflogen
    Von nelson59 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 23.09.2010, 07:44
  4. Suche Seitenteil R 1200 GS
    Von alcan im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.03.2010, 19:04
  5. Seitendeckel fast weggeflogen
    Von Balu70 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 29.04.2009, 19:45