Ergebnis 1 bis 5 von 5

Seitenverkleidung anbauen

Erstellt von Schnick, 23.02.2015, 19:05 Uhr · 4 Antworten · 655 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.09.2014
    Beiträge
    16

    Standard Seitenverkleidung anbauen

    #1
    Hallo liebe GS-Gemeinde

    Ich habe heute wegen Elektrokram zum ersten Mal die linke Seitenverkleidung meiner GSA abgebaut. Also das obere Teil, auf dem das BMW-Emblem eingearbeitet ist. Nachdem ich meine Arbeit beendet hatte, habe ich das Teil wieder angebaut, was prinzipiell kein Problem war. Doch nur prizipiell. An dem Verkleidungsteil befidet sich eine Art Gummistopfen, der am Moped wieder durch eine Art Öse geschoben werden will. Im Prinzip: "Nippel durch die Lasche ziehen".
    Doch so einfach war das dann doch nicht. :-) Könnte mir jemand einen Tipp geben wie man das Gummiding wieder durch die Öse bekommt?

    Vielen Dank im Voraus für eure Hilfe

    Beste Grüße

    Schnick

  2. Registriert seit
    29.08.2014
    Beiträge
    6

    Standard

    #2
    Hallo Schnick,
    ist ganz einfach. Zuerst den Gummistopfen vom Verkleidungsteil ziehen (kann sein das es schwer geht), anschließend den Stopfen in das Langloch am Rahmen stecken. Wenn du vorher noch etwas Fett drauf tust(in das Loch und außen drauf) geht die Montage einfacher und der(das) Gummi wird nicht so schnell spröde. Dann das Verkleidungsteil mit dem "Nippel" ansetzten und in den Gummistopfen drücken. Anschließend das Verkleidungsteil ausrichten bis die Bohrungen mit den Gewindeclips am Rahmen fluchten. Festschrauben mit den beiden Torx - Schrauben und fertig. Der Nippel und das Gummiteil sind nur da, um das Verkleidungsteil zusätzlich zu stützen damit es nicht zum Flattern anfängt (die Schrauben sind ja recht weit auseinander)
    Viele Grüße,
    Daniel

  3. Registriert seit
    01.11.2011
    Beiträge
    1.220

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von engelschall Beitrag anzeigen
    Hallo Schnick,
    ist ganz einfach. Zuerst den Gummistopfen vom Verkleidungsteil ziehen (kann sein das es schwer geht), anschließend den Stopfen in das Langloch am Rahmen stecken. Wenn du vorher noch etwas Fett drauf tust(in das Loch und außen drauf) geht die Montage einfacher und der(das) Gummi wird nicht so schnell spröde. Dann das Verkleidungsteil mit dem "Nippel" ansetzten und in den Gummistopfen drücken. Anschließend das Verkleidungsteil ausrichten bis die Bohrungen mit den Gewindeclips am Rahmen fluchten. Festschrauben mit den beiden Torx - Schrauben und fertig. Der Nippel und das Gummiteil sind nur da, um das Verkleidungsteil zusätzlich zu stützen damit es nicht zum Flattern anfängt (die Schrauben sind ja recht weit auseinander)
    Viele Grüße,
    Daniel
    Hi,

    ich würde lieber Silikonspray (zB.: Google-Ergebnis für http://www.aviflex-shop.de/media/catalog/product/cache/2/image/5e06319eda06f020e43594a9c230972d/S/i/Silikonspray.jpg ) benutzen, ist viel sauberer und macht keine FETTflecken.

    Gruß
    Thorsten

  4. Registriert seit
    29.08.2014
    Beiträge
    6

    Standard

    #4
    Stimmt, wenn man eines zu Hause hat ist Silikonspray ist bestimmt die bessere Wahl.
    Viel Erfolg

  5. Registriert seit
    26.09.2014
    Beiträge
    16

    Standard

    #5
    Super! Werde ich so machen. Vielen Dank für eure Hilfe.


 

Ähnliche Themen

  1. Tausche: 1200GS Seitenverkleidung silber gegen schwarz
    Von ISAflimmern im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.04.2007, 21:32
  2. BOS anbauen - neu synchronisieren?
    Von Frogfish im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 19.04.2006, 19:59
  3. Seitenverkleidung R1200GS in schwarz
    Von smhugo im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.03.2006, 19:56
  4. Seitenverkleidung ?
    Von smhugo im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 14.03.2006, 11:28
  5. Fallert Seitenverkleidung für R 1150 GS
    Von LeonX im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.07.2005, 01:09