Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345
Ergebnis 41 bis 50 von 50

Seitenverkleidung bei 200km weg gerissen

Erstellt von Karl-Heinz, 21.04.2008, 15:27 Uhr · 49 Antworten · 6.751 Aufrufe

  1. Registriert seit
    21.03.2005
    Beiträge
    15

    Standard Bin auch ein Leidensgenosse....

    #41
    Hi Leute,
    bevor ich den 100sten Thread zu diesem Thema aufmache hier eine kleine Chronologie meines Grauens:
    TAG 1 :
    - 21.04.2009:
    - 10 Uhr :Will die Dicke diese Woche zusammen bauen ,frisch vom Lackierer schön in Schwarz...( Bin auch kein BMW Azubi und fahre und schraube seit 30 Jahren an Moppeds...!)
    - Läuft alles prima...
    - 13 Uhr :Schnellverschlüsse 3 x kontrolliert, weil ich som Zeug nicht traue.
    - 14 Uhr :Probefahrt auf Autobahn im 5 Gang bei 180 knallt mir die linke Seitenverkleidung vors Knie und verabschiedet sich ins Nirvana...
    - 14 Uhr und 3 Sekunden: Könnte kotzen vor Wut, das darf ja wohl nicht wahr sein....
    - 14 Uhr 02 Schadensanalyse: Seitenteil nur noch in Fragmenten vorhanden und das GS Blech völlig verbogen...
    - 14 Uhr 10 am Rechner Gebrauchtteilsuche
    - 17 Uhr 30 fündig geworden in Diusburg
    - 17 Uhr 31 bis 17 Uhr 51 Höllenritt durchs komplette Ruhrgebiet nach Duisburg
    - Muss mir vom Dealer Sprüche anhören, das es sich um ein bekanntes GS Problem handelt und könnte mich ohrfeigen, das ich mich hier im Forum nicht schlauer gemacht habe...:-(
    - 17 Uhr 58 bin ich um 198 Euro ärmer...( ein Geschenk im Vergleich zu den Orginalpreisen)... und um ein graues Seitenteil und silbernes Blech reicher...
    - 18 Uhr bis 18 uhr 45 gemütlich zurück
    - 20 Uhr Tag versaut keine Lust mehr...und kann noch nicht mal nen Bier trinken, weil ich grad ne Diat mache...:-(

    TAG 2
    22.04.2009
    - 11 Uhr Seitenteil und Blech verbaut
    - 11 Uhr 30 habe 4 Euro für nen Schraubsatz investiert und die schlabberigen Schnellverschlüsse entsorgt
    - 12 Uhr Probefahrt mit über 200
    - 12 Uhr 02 Grinsen im Gesicht und um eine Erkenntnis reicher:
    " Wer in Foren lesen kann ist klar im Vorteil!"

    Schönen Tag Euch allen.
    Der Basilikumrocker

  2. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.885

    Standard

    #42
    Zitat Zitat von basilikumrocker Beitrag anzeigen
    - 13 Uhr :Schnellverschlüsse 3 x kontrolliert, weil ich som Zeug nicht traue.
    am Wichtigsten ist die Schraube innen, vorne.

    Trotzdem sollte das Seitenteil "richtig" sitzen.

    Es ist heute viel seltener geworden, aber habe ich mir bis vor ~zwei Jahren auf einem Parkplatz/Motorradtreff fünf 12erGSn angesehen, waren mindestens an dreien die Seitenteile nicht korrekt montiert. Entweder innen die Plastikschraube oder oben nicht richtig eingehängt. Gut am Spaltmass zu erkennen.

    Einen BMW-Fahrer habe ich gesprochen, der mir erzählt hat, dass er den Kunstoffnippel vorne einfettet, damit dieser leichter rutscht. Herzlichen Glückwunsch.

    Grundsätzlich - wie bereits geschrieben - ist diese Befestigungsmethode zu "kompliziert", auch wenn sie bei korrekter Montage bombenfest ist.

    ...nun reichts aber.

    "Flatterfreie" Fahrt!

  3. Registriert seit
    18.02.2009
    Beiträge
    5.408

    Standard

    #43
    Hi zusammen,

    hier meine Lösung:
    Orginalblech entfernt, 2x Halterung aus einem 19"-Rack (Serverschrank) eingeklipst und mit normalen M6-Schrauben befestigt, feddisch. Zeitaufwand: mit Fotos ca. 10 min.






  4. Registriert seit
    18.02.2009
    Beiträge
    5.408

    Standard

    #44
    ach ja, hier mal Bilder des Schadens:








  5. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #45
    Zitat Zitat von MacDubh Beitrag anzeigen
    Hi zusammen,

    hier meine Lösung:
    Orginalblech entfernt, 2x Halterung aus einem 19"-Rack (Serverschrank) eingeklipst und mit normalen M6-Schrauben befestigt, feddisch.
    Der ist gut, muss ich mir merken.

  6. Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    630

    Daumen runter

    #46
    Heute kam ein Brief aus München bei mir an als Antwort auf meine Beschwerde. Lauter hohles BlaBla in Textbausteinform Dann noch die freundliche Mitteilung, daß meine Q (noch nicht ganz drei Jahre alt) außerhalb der Kulanzkriterien liegen würde Ganz unverhohlen wird jedoch zugegeben, daß man das Problem mit den Verschlüssen des Tankcovers (so die offizielle Bezeichnung von BMW) erkannt habe und daher im Zuge der "Produktpflege" das Tankcover nun verschraubt hat. Jetzt haben die mich aber richtig sauer gemacht und so lasse ich mich nicht abspeisen. Habe denen heute noch mal ein nettes Fax geschickt mit ein paar freundlichen Worten und dezentem Hinweis auf die Pflichten des Herstellers nach der Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs. Bin mal gespannt auf die weitere Reaktion.

  7. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.644

    Standard

    #47
    Moin, moin,

    als Fahrer hat man auch die Pflicht eine Abfahrtkontrolle durchzuführen. Leider muß ich feststellen, immer häufiger werden die Hersteller für alles möglich verantwortlich gemacht. Erwartet nicht mehr Perfektion von anderen als von euch selbst.

    Ich wette, die meisten Kutscher hier haben mehr Macken als Ihre Mopeds

    Meine Ansicht bleibt dabei, fummelt der Kutscher fliegen die Teile

    Ich hab keine Aktien von BMW, arbeite nicht bei BMW, und krieg kein Geld von BMW. Aber ich treibe die Q 17tsd. - 20tsd. Km Jahr. Die Dinger müssen rennen und nicht stehen!!!

  8. Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    630

    Daumen hoch

    #48
    Siehe da, BMW stellt sich doch als kulanter Hersteller heraus Heute bekam ich ein nettes Schreiben der Rechtsabteilung von BMW die mir zusagten, die Reparaturkosten infolge der gelösten Seitenverkleidung im Kulanzwege zu erstatten und als kleinen Bonus noch die Kosten meiner nächsten Inspektion zu übernehmen. Warum nicht gleich so, sondern den Kunden erstmal mit einem unsinnigen Standardschreiben richtig sauer gemacht ? Werde trotz dem Ärger der weißblauen Marke wohl die Treue halten

  9. Registriert seit
    18.02.2009
    Beiträge
    5.408

    Standard

    #49
    als Fahrer hat man auch die Pflicht eine Abfahrtkontrolle durchzuführen. Leider muß ich feststellen, immer häufiger werden die Hersteller für alles möglich verantwortlich gemacht. Erwartet nicht mehr Perfektion von anderen als von euch selbst.
    Das finde ich an der Stelle ein wenig einfach! Ich kontrolliere in regelmäßigen Abständen Reifendruck, Ölstand und dergleichen. Ich ziehe sogar die Schrauben der Scheibe regelmäßig nach weil ich weiss das sie sich lockern. Aber alle Schrauben an und unter Verkleidungen prüfen, das würde meiner Meinung nach zu weit führen. Und da diese Geschichte bei meiner GS gerade mal 600km nach der Inspektion stattfand, gehe ich vom richtigen Sitz der Schrauben aus. Und gefummelt habe ich an der GS erst zum befestigen der Seitenteile. Das Ding ist zum fahren da, nicht zum fummeln oder basteln (jedenfalls bei mir nicht).

    Ich bleibe dabei: billiger Plastikschrott an der falschen Stelle! Und da es nachgebessert wurde, scheint auch BMW eingesehen zu haben daß es nicht ok ist!

    Bei mir kam ein Brief mit lapidaren Bemerkungen daß das ja bei korrektem Siitz der Schrauben gar nicht passieren kann....und ihnen auch kein Fall bekannt sein würde.

    Ich bleibe dabei: über 20 Jahre Italiener, sowas ist mir mit denen nicht passiert!


    Änderung: Ich bin mit der Q durchaus zufrieden, ich will auch nichts lostreten von wegen mangelnder Qualität oder dergleichen. Ich bin nur der Meinung daß diese Plastikschrauben definitiv eine Fehlkonstruktion an der Stelle sind.
    ansonsten: 6,5tkm seit Januar und sie läuft gut!

  10. Registriert seit
    28.10.2006
    Beiträge
    1.373

    Standard

    #50
    Zitat Zitat von MacDubh Beitrag anzeigen
    Hi zusammen,

    hier meine Lösung:
    Orginalblech entfernt, 2x Halterung aus einem 19"-Rack (Serverschrank) eingeklipst und mit normalen M6-Schrauben befestigt, feddisch. Zeitaufwand: mit Fotos ca. 10 min.


    Habe hier ein paar Verschlüsse, den Satz inkl. Kreuzschlitzschraube und Unterlegscheibe für 3 Euro inkl. Porto abzugeben.
    Bei Bedarf einfach PN an mich.

    ....solange mein Vorrat reicht


 
Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345

Ähnliche Themen

  1. Kupplungsseil gerissen
    Von Gismo im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 29.03.2016, 20:06
  2. Unfall bei 200km altem Neufahrzeug
    Von boxerdriver im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 92
    Letzter Beitrag: 21.05.2012, 12:51
  3. Kupplungsseil gerissen was nun?
    Von Geohero im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 19.08.2011, 07:52
  4. R80GS Basic, EZ 96, 10.200km, 1043ccm HPN-Motor, neuwertig
    Von silver.surfer im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 24.01.2008, 23:48
  5. 200km auf der Uhr, schon Schrott
    Von gator im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 26.06.2006, 23:38