Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 18 von 18

Selbstreparatur der GS - oder doch wohl eher nicht???

Erstellt von filosofen, 06.06.2015, 00:06 Uhr · 17 Antworten · 3.649 Aufrufe

  1. Registriert seit
    16.10.2010
    Beiträge
    323

    Standard

    #11
    Würde Dir empfehlen, den ABS-Sensor auszubauen.

    Möglich wäre, das sich Deine HAG Lagerung auflöst und am Sensor Metallspäne haften.

  2. Registriert seit
    10.04.2012
    Beiträge
    51

    Standard

    #12
    Danke an Alle für die vielen, schnellen Antworten und Tipps.

    Gruß

    Peter

  3. Registriert seit
    26.07.2008
    Beiträge
    566

    Standard

    #13
    Hatte schon 2x ABS -Ausfall.

    War jedes Mal der Hinterrad-Sensor.
    Mußte erneuert werden.
    So um die 75 Euro komplett mit Fehlerdiagnose usw.

    Scheint das eine BMW-Krankheit zu sein ?
    Lese hier ja auch solche Geschichten.

  4. Registriert seit
    18.04.2014
    Beiträge
    149

    Standard

    #14
    Ich hatte ein paar mal ABS-Sensorprobleme am Auto. In erster Linie ist das Dreck am Sensor und am Geberring. Dann ging gar nix mehr, neuer Sensor auch nicht... Was wars? Der Sensor war zu weit weg. Habe dann eine U-Scheibe druntergelegt. Seit 4 Jahren kein Problem mehr. Also auch mal nach zu großem Abstand schauen, sofern da was geht.

  5. Registriert seit
    10.04.2012
    Beiträge
    51

    Standard

    #15
    So, nun kann ich es abschließend beenden.
    Nachdem Fehler lange weg war und letztens wieder neu auftauchte, war ich beim Händler.

    ABS-Sensor defekt und ausgetauscht.

    Damit is alles wieder Okay.
    Kosten mit Arbeitszeit wären 146 € gewesen.
    Da ich aber Garantieverlängerung hatte, waren das 7,75 €. (= 90% Teile + 100 % Arbeitszeit wurden übernommen)

    Danke für alle Kommentare.

    Gruß

    Peter

  6. Registriert seit
    03.09.2008
    Beiträge
    146

    Standard

    #16
    ABS Sensor auch bei meiner TB defekt. Einen Tag nach dem Reifenwechsel und Service beim Händler hat sich mein Tacho komisch verhalten und die ABS Warnlampe ist angegangen. Nach Neustart wieder aus und dann nach 10-50 Km Strecke wieder an. Nun wurde der Sensor ausgetauscht und es ist Ruhe seit 3000km, hat aber 165 Oken gekostet. War der Ansicht, dass ev. der Sensor beim Radwechsel beschädigt wurde, doch der Händler stellt dies in Abrede und meinte, dass dies ab und zu vorkomme mit den defekten Sensoren. Seltsam, dass genau zu diesem Zeitpunkt der Defekt auftrat obwohl die Gute vorher 4 Jahre ohne murren lief.
    Gruss
    sarass

  7. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.339

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von gerd_ Beitrag anzeigen
    Hi

    Das sagt nix. Für die paar km brauchst Du ja nur 4 Wochen :-)
    gerd


    Gruß,
    maxquer

  8. Registriert seit
    21.12.2009
    Beiträge
    4.110

    Standard

    #18
    @ Sarass

    Beim Reifenwechsel kann man den ABS/Tacho-Sensor kaum beschädigen. Das ist bei den R 11xx GS'en schon schwierig, bei den 12ern fast schon unmöglich (ohne dabei auch andere Teile zu beschädigen)!

    Gruß

    der Kurze


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. 1200 GS und EWS oder doch Batterie
    Von Soundman im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 29.03.2010, 23:22
  2. 12er GS oder nicht
    Von Abyss im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 18.09.2009, 09:49
  3. Ist der geil, oder nicht?
    Von eolith im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 07.05.2009, 08:56
  4. Z6 oder doch der Touran
    Von B.E.P. im Forum Reifen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 07.05.2008, 21:33
  5. Motorrad oder eher nicht.
    Von swissgs im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 14.01.2008, 10:03