Seite 101 von 233 ErsteErste ... 519199100101102103111151201 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.001 bis 1.010 von 2325

Servicepreise-Bezahlbar?

Erstellt von Tobias, 31.01.2005, 23:32 Uhr · 2.324 Antworten · 506.116 Aufrufe

  1. Registriert seit
    27.03.2007
    Beiträge
    140

    Standard

    Ich kann da die Leute von BMW auch nicht Verstehen.

    Bei den Modellen vor Bj. 2008 heist es Jahresservice und Inspektion nach 10000km.

    Ab 2008 Ist dann der Zyklus Entweder Oder, was zuerst eintrift in Kraft getreten.

    Für mein Verständnis, Wartung von Maschinen (mache ich Beruflich seit 40 Jahren) sollte die Regelung ab 2008 für alle, auch die älteren Motorräder Gültigkeit haben. Die Aussagen der über Wartungsarbeiten sind in einem Rechtsstreit wohl nicht haltbar da die gleiche Technik in den Fahrzeugen verbaut ist.

    Aber wer will sich schon mit einem Konzern anlegen.

    Ich hoffe das dieser Beitrag auch von BMW gelesen wird.

  2. Registriert seit
    11.01.2009
    Beiträge
    23

    Standard

    Zitat Zitat von cpt.mo Beitrag anzeigen
    Hmmm fahr doch einfach mehr......dann brauchst du nur einmal im Jahr alles machen.....

    Und wenn ich bedenke das die Kiste weniger Verbraucht als mein Auto, dann kann ich da sparen......

    Es ist einfach nur ne Einstellung.......ich habe mein PKW im Sommer abgemeldet und das Geld spare ich auch schon wieder.....

    Aber ich finde, wenn Moped fahren doch so teuer ist, würde ich Fahrrad fahren........
    Mehr fahren, heißt , mehr Zeit haben, die habe ich leider nicht.
    Ich brauche auch nicht mein Auto abmelden , ich kanns mir leisten.
    Brauche nicht sparen, verdiene genug Geld.
    Brauchs deswegen BMW nicht in den Ars.. zu stecken.

  3. Registriert seit
    27.07.2009
    Beiträge
    178

    Standard

    Ich hab mir meinen Schock für heute auch beim Händler abgeholt

    10000-er Inspektion an meiner Kuh, ohne Ölwechsel, jedoch mit Luftfilter und HA-Öl wechseln.

    Arbeitslöhne:
    - BMW service incl. Endabnahme und Probefahrt 69,32 €
    - Ventilspiel einstellen 25,21 €
    - Getriebeölwechsel 6,30 €
    - Luftfilter 12,61 €
    - Bremsflüsigkeit vorne 31,51 €
    - Bremsflüssigkeit hinten 12,61 €
    - Motor-Synchronisation 18,91 €
    - Ölwechsel Hinterrad 25,21 €


    Materialkosten:
    - ELF 75W140 11,35 €
    - DOT-4 Bremsflüssigkeit 6,12 €
    - 2x Dichtung Ventildeckel innen 9,08 €
    - Dichtung Ablass Getriebe 0,46 €
    - Dichtung Einfüllschraube Getriebe 0,67 €
    - O-Ring Achsantrieb 1,09 €
    - Luftfiltereinsatz 15,76 €
    - diverse Kleinteile 2,08 €
    - Service-Miet-Motorrad 16,81 €
    - Ölfilter 10,76 € ( Ölwechsel habe ich heute daheim gemacht )

    incl. Märchensteuer sind es dann 328,17 €


    Geärgert hat mich, dass man Öl nachgefüllt hat, obwohl ich das nicht wollte. Sie war dann übervoll, bis über's Schauglas.
    Den Reifenluftdruck hat man mir vorne von 2,6 auf 2,2 bar und hinten von 3,0 auf 2,5 bar reduziert. Bin sofort wieder hin und habe das ändern lassen.
    Auf meine Bitte hin meine extrem ungenaue Tankuhr zu überprüfen, ( wenn gar kein Balken mehr angezeigt wird und die Reichweite auf 0km ist, bekomm ich gerade mal 16l rein), hat man mir nur gesagt, dass die Widerstandswerte i.O. seien, das war's.

    Gemacht worden beim Mayer in Hassloch. Immer wieder in Ärgernis.

  4. Baumbart Gast

    Standard

    ein bisschen wundert mich der Bremsflüssigkeitswechsel nach 1 Jahr und 10.000 km. Ist eigentlich nicht nötig aber sie machen ihn glaub' ich vorsichtshalber (Billigsuppe ab Werk?) bei der ersten 10.000er
    ergänzend ließe sich die Frage stellen wer das bei seinem Auto akzeptieren würde

  5. Registriert seit
    27.03.2007
    Beiträge
    140

    Standard

    @Chris, da hat er dich übern Tisch gezogen, Ölwechsel Hinterrad ist erst bei 20000 fällig, ob der rest stimmt kann pauschal nicht gesagt werden. Ich habe seit 8 Jahren für BMW Service an meinen Mopeds maximal 250€ gezahlt.

    @Baumgard
    Ja entweder wirklich Plörre, oder ein anderer Grund.
    Ab Bj. 08 ist bei 10000 Bremsflüssigkeitswechsel im Wartungsplan, danach alle 20000km

  6. Baumbart Gast

    Standard

    Ab Bj. 08 ist bei 10000 Bremsflüssigkeitswechsel im Wartungsplan, danach alle 20000km
    so ist's auch für's Kardanöl vorgesehen. Gnau so bescheuert.

  7. Registriert seit
    27.03.2007
    Beiträge
    140

    Standard

    Laut meinem Wartungsplan ist der Hinterradantrieb alle 20000 fällig und bei 10000 wurde auch kein Wechsel gemacht.

  8. Baumbart Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Kiksid Beitrag anzeigen
    Laut meinem Wartungsplan ist der Hinterradantrieb alle 20000 fällig und bei 10000 wurde auch kein Wechsel gemacht.
    stimmt, gelegentlich je nach Kassenlage der Werkstatt wird das Öl aber auch schon mal bei der 1.000er gewechselt.

    Verstehe eigentlich nicht warum die Leute nicht VOR der Inspektion mit der Werkstatt den Wartungsplan durchgehen!! Dumm eigentlich.

  9. Registriert seit
    27.02.2008
    Beiträge
    83

    Standard

    Zitat Zitat von Baumbart Beitrag anzeigen
    ein bisschen wundert mich der Bremsflüssigkeitswechsel nach 1 Jahr und 10.000 km. Ist eigentlich nicht nötig aber sie machen ihn glaub' ich vorsichtshalber (Billigsuppe ab Werk?) bei der ersten 10.000er
    ergänzend ließe sich die Frage stellen wer das bei seinem Auto akzeptieren würde
    Hatte mich auch gewundert. Normal ist ja alle 24 Monate.
    Ich habe mich dann mal mit einem TÜV-Prüfer unterhalten. Der meinte es liegt daran, dass bei der Montage der einzelnen Bauteile überall noch Silikon und andere Rückstände dran sind, die vorsichtshalber auf diese Weise rausgespült werden. Klang glaubwürdig. Da fragt man sich allerdings, warum das nicht auch so bei den PKWs gehandhabt wird?

    Gruß

    Bernd

  10. Registriert seit
    09.02.2009
    Beiträge
    165

    Daumen runter Abzocke bei 20.ooo Inspektion?

    Hallo Kuhtreiber,

    vor einigen Tagen hatte ich meinen Hobel zum freundlichen gebracht. Die 20.000er Inspektion sollte durchgeführt werden.

    Wegen der vorhandenen Anschlußgarantie habe ich sie zum Händler gebracht, wo ich sie letztes Jahr gebraucht erworben hatte.
    Die Maschine ist im Januar 2008 erstmalig zulassen.

    Ich habe nun die Rechnung für die Inspektion erhalten und mich ziemlich über die Preise und aufgeführten, kostenpflichtigen Arbeiten geärgert.

    Zur Erklärung noch folgendes:

    Ich habe einen neuen Vorderreifen mitgebracht, der montiert werden sollte. Außerdem habe ich einen K+N Dauerluftfilter mitgebracht, der eingebaut werden sollte.

    Den Rechnungsbetrag von 366,72 Euro (ohne Märchensteuer) werde ich wohl überweisen müssen.
    Beim Material konnte ich einen Nachlass von 10% nachträglich aushandeln.

    Die Rechnung befindet sich im Anhang

    PS. Ganz besonders habe ich mich darüber geärgert, dass nun auch die abschließende Probefahrt mit knapp 10.- Euro in Rechnung gestellt wird. Auf Rückfrage: Diesen Punkt hätte BMW Deutschland aus dem Wartungsplan, bzw. aus den Servicebeschreibung herausgenommen und wurde nicht mehr mit dem Servicebeitrag berechnet werden. Wenn ich diesen Punkt (Probefahrt) nicht haben wollte, müsste ich das explizit bei der Auftragsvergabe angeben...., bzw. ausschließen.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken 20000er-inspektion.jpg  


 

Ähnliche Themen

  1. Servicepreise Österreich
    Von ciel34 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.02.2010, 11:03
  2. Service ist bezahlbar
    Von dooley im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 18.09.2009, 08:46