Seite 134 von 233 ErsteErste ... 3484124132133134135136144184 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.331 bis 1.340 von 2325

Servicepreise-Bezahlbar?

Erstellt von Tobias, 31.01.2005, 23:32 Uhr · 2.324 Antworten · 506.198 Aufrufe

  1. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    Zitat Zitat von KN-UT Beitrag anzeigen
    20.7.2011 GS1200 EZ 30.6.2011
    Einfahrkontrolle bei km 1150

    Einfahrkontrolle..........12AW............103,92
    Dichtring......................................... .0,54
    Ölfilter.......................................... .14,83
    Öl.....4 Liter 10W50 HD.....................60,32
    Getriebeöl 0,18 Liter Castrol 75W90......3,25

    Summe netto:................................182,86
    MwSt.............................................. 34,74

    Summe brutto:...............................217,60

    Ich glaub, für eine sehr ländliche Region ist das schon etwas teurer.

    Naja, das Leihmopped (2011er Yamaha XJ6 - ich bin zu alt für so nen scheiss, da kommt ja vor 5000 U/min gar nix) war umsonst.

    Gruß, Ulf
    ich finde das auch recht hoch und vor allem das Öl ist sehr teuer. Da hat ja die Niederlassung FfM weniger berechnet, ich glaube 9 Euro plus Steuer. Zudem sind 4 Liter zu viel, schau mal nach Deinem Ölstand

  2. Baumbart Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Schlonz Beitrag anzeigen
    ich finde das auch recht hoch und vor allem das Öl ist sehr teuer. Da hat ja die Niederlassung FfM weniger berechnet, ich glaube 9 Euro plus Steuer. Zudem sind 4 Liter zu viel, schau mal nach Deinem Ölstand
    10W50 klingt nach Synthetiköl, jedenfalls nix aus dem großen 20W40 Fass - wer teure Suppe will zahlt halt mehr.

  3. Registriert seit
    27.06.2011
    Beiträge
    258

    Standard

    Motoröl ist voll, ganz oben am Rand ist zu sehen, dass es nicht übervoll ist.
    Die Füllmenge scheint normal zu sein, Zebulon haben sie am 19.7. auch 4 Liter eingefüllt.
    Wobei sie bei Ihm das 20W50 genommen haben, das lt. Handbuch gar nicht mehr zulässig (empfohlen) ist.
    Bei mir ist Vollsynthetiköl drin, das ist richtig. Aber ich habe kein 10W50 verlangt. Das nächste mal nehme ich einen Kanister mit, ich habe 4 Liter 10W60 für 48€ Brutto bekommen.
    Aber 20W50 sei lt. Werkstatt bei der aktuell verkauften GS nicht mehr zulässig. Was soll ich da machen? Wegen der paar Euro riskieren, dass sie mir einen (unwahrscheinlichen) Motorschaden anhängen, weil ich beim Öl gespart habe?
    Mehr stört mich der unverschämte Arbeitslohn. Runde 25% mehr als bei Zebulon. Auch meinte ich, BMW hätte Einheitspreise für die Ersatzteile (Filter, Dichtungen usw.)
    Naja, so oft muss das Mopped ja nicht zum KD wie früher.

  4. Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    1.537

    Standard

    Mit dem Öl habe ich keinen Stress, 20 W 50 macht nix kaputt ... wobei es schon eigenartig ist, dass ausgerechnet diese Sorte nicht in der BA gelistet ist.

    Ich war von dem Gesamtpreis angenehm überrascht, bin ich doch von knapp 300 Euro ausgegangen, die ich 2007 für die damalige Adventure bei 1000 km bezahlt hatte. Aber da heute die Ventile nicht mehr eingestellt werden müssen, spart man ein nettes Sümmchen.

    Ansonsten kann (muss ) ich mit den Werkstattpreisen leben, sehe ich doch hier im Vergleich, dass ich nicht über den Tisch gezogen werde (man muss den Kunden so schnell über den Tisch ziehen, dass der die Reibungshitze als Nestwärme empfindet ) und am unteren Ende der Preisskala liege ... dies bei bestem Service und immer mit kostenfreiem Zugriff auf den kompletten Vorführpark ... ohne um ein Fahrzeug betteln zu müssen.

  5. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    Mitte Schauglas, mehr sollte nicht rein und ich meine mich zu erinnern, dass die Füllmenge 3,6 Liter beträgt. Überschuss kann theoretisch schädlich sein, mindestens jedoch drückt der in den Luftfilterkasten

  6. Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    1.537

    Standard

    Mein Schauglas steht bei 75% ... aber vielleicht werden ja 4 Liter berechnet und nur 3,6 Liter reingefüllt??

    Die Welt ist böse

    Früher war alles besser, da waren sogar die Gummistiefel noch aus Holz.
    Will sagen, dass man ohne die Informationsflut eines www oder eines GS Forums manchmal besser schlafen würde .

  7. Registriert seit
    27.06.2011
    Beiträge
    258

    Standard

    Zitat Zitat von Zebulon Beitrag anzeigen
    Mit dem Öl habe ich keinen Stress, 20 W 50 macht nix kaputt ... wobei es schon eigenartig ist, dass ausgerechnet diese Sorte nicht in der BA gelistet ist.
    Es passiert garantiert nix deswegen, das ist klar. Nur für den Fall, dass doch, kann man nur hoffen, dass die nicht das Öl untersuchen. Wobei - hier wäre dann die Werstatt in der Haftung. Schliesslich haben die das ja eingefüllt.

    ...................

    Ob die zuviel eingefüllt haben, weiß ich nicht. Im Lufi wird es ja maximal mit verbrannt. Die geringe Menge sollte dem Kat nicht schaden. Und auch hier: Werkstatt hat eingefüllt, das hab ich ja schriftlich.

    Gruß, Ulf

  8. Registriert seit
    27.09.2010
    Beiträge
    187

    Standard

    Ob die zuviel eingefüllt haben, weiß ich nicht. Im Lufi wird es ja maximal mit verbrannt. Die geringe Menge sollte dem Kat nicht schaden. Und auch hier: Werkstatt hat eingefüllt, das hab ich ja schriftlich.
    Hilft warscheinlich aber nur wenn du unmittelbar nach deren Ausfahrt einen Schaden bekommst.
    Ansonsten hast du bestimmt nachgefüllt

  9. Registriert seit
    26.09.2005
    Beiträge
    139

    Standard 20.000 Inspektion für € 488,--!!!

    Hallo in die Runde,

    es ist etwas teurer, einen guten Geschmack zu haben - aber sooo teuer?!

    Wie gesagt, € 488,-- für die 20 Tsd'er. Keine Auffälligkeiten, oder etwas Aussergewöhnliches. Nur das "normale" Service Prg.

    Da weiß man, warum die Schwarzarbeit boomt!

    Aber als Trost wurde mir erklärt, die 30 Tsd'er wäre dafür wieder günstiger; Weil weniger Betriebsstoffe auszutauschen sind.

    Hoffe nur, das stimmt!


    Gruß Jürgen

  10. Registriert seit
    05.06.2011
    Beiträge
    11

    Standard

    Zitat Zitat von Sealiner Beitrag anzeigen
    Ich habe mal eine ganz naive Frage. Vielleicht naiv, weil ich mein Moped (morgen) erst neu habe...

    Wenn ich davon ausgehe, dass die meisten äteren Mopeds keine Garantie mehr abgeschlossen haben, was ja zwingend eine BMW-gerechte Wartung vorschreibt; man aber auf der anderen Seite, selbst als guter Hobbyschrauber nicht mehr viel am Moped selbst machen kann... dann gehe ich doch nicht hin, und mache eine "normale BMW-Wartung", sondern schaue ins Handbuch, und sehe: Aha, da ist jetzt Bremsflüssigkeit, Motoröl und Getriebeöl fällig; dann gehe ich doch zum Händler und beauftrage genau diese Arbeiten; nicht mehr und nicht weniger. (Puh, was für ein Satz...)

    Wenn bei den Arbeiten der Mechaniker sieht, dass ein Federbein undicht ist, wird er es sagen und dann kann man den Auftrag erweitern oder nicht.

    Das einzige, was fehlt, ist der Stempel im Serviceheft, den man aber nicht braucht, weil bei einem evtl. Verkauf die Rechungen vorgelegt werden können.

    M.E. müssten sich so die Wartungskosten stark reduzieren lassen, weil eben nur das bezahlt wird, was erforderlich ist.

    Bin ich schlau oder nur bauernschlau????

    um mal deine frage zu beantworten, zumindest iwie:

    bmw moppeds ohne "gepflegtes" serviceheft kommst du nicht gut verkauft.
    zitat aus der aktuellen motorrad "weltmeister in versteckter modellpflege/rückrufaktionen".

    zum sparen: wenn du das willst, dann bring dein öl und die ersatzteile selbst mit. oder noch besser: mach den ölwechsel zumindest selbst.
    schlägt mit locker mal 50eur ersparnis zu buche. bremsflüssigkeit ebenso.


 

Ähnliche Themen

  1. Servicepreise Österreich
    Von ciel34 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.02.2010, 11:03
  2. Service ist bezahlbar
    Von dooley im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 18.09.2009, 08:46