Seite 171 von 233 ErsteErste ... 71121161169170171172173181221 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.701 bis 1.710 von 2325

Servicepreise-Bezahlbar?

Erstellt von Tobias, 31.01.2005, 23:32 Uhr · 2.324 Antworten · 507.103 Aufrufe

  1. Registriert seit
    23.07.2009
    Beiträge
    2.838

    Standard

    Zitat Zitat von Dobs Beitrag anzeigen
    Warum sollte man deswegen Ärger bekommen?
    Das mitgebrachte Öl entspricht theoretisch den Mindestanforderungen lt. Handbuch (zur Gewinnmaximierung kippen die auch nur die billigste Markenplörre rein - oder warum wechselt die Ölmarke ständig...) und ist in Praxi ist das Öl trotz des günstigeren Preises deutlich hochwertiger.

    Ferner hat es noch kein Schrauber in meinem Servicehandbuch vermerkt wenn ich selber irgend ein Teil angeliefert hatte. Entweder lehnt er es ab, weil es falsch ist oder er baut es ein.
    Also eher keine Gefahr
    In meinem Bekanntenkreis gibts jemand der hatte mit dem Auto einen Motorschaden.
    Da wurde wegen unstimmingkeiten beim Öl eie Analyse gemacht ob wirklich das Öl den Vorgaben entsprochen hat.

    Also ich wäre im Falle des Falles vorsichtig.Wenn der Hersteller eine Möglichkeit sieht um die Zahlung von mehreren Tausend Euro herumzukommen,wird er sie nutzen.
    Was wenn in einem hochwertigen Castrol ultra sowieso Kanister ein Baumarktöl gefüllt wird und es dem Händler zum KD mitgebracht wird?Der wird kaum prüfen was er da einfüllt.

    Laut meiner Werkstatt muß jede Abweichung vom Serviceplan auf der Rechnung vermerkt werden.
    Bei mir damals war sogar vermerkt dass der Hinterreifen falsch herum montiert war.Oder mal wegen des wechsels eines 2. Felgensatzes,das RDC zum Zeitpunkt des KDs blinkte.

    Außerdem erkennt man ja sofort anhand der Teileliste auf der Rechnung,dass keine Öl draufsteht.Im Garantiefall heißt das entweder kein Öl gewechselt,oder eben irgendeins mitgebracht.Die Beweislast liegt also beim Geschädigten,sprich bei dir.

  2. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    Zitat Zitat von bastl-wastl Beitrag anzeigen
    In meinem Bekanntenkreis gibts jemand der hatte mit dem Auto einen Motorschaden.
    Da wurde wegen unstimmingkeiten beim Öl eie Analyse gemacht ob wirklich das Öl den Vorgaben entsprochen hat.

    Also ich wäre im Falle des Falles vorsichtig.Wenn der Hersteller eine Möglichkeit sieht um die Zahlung von mehreren Tausend Euro herumzukommen,wird er sie nutzen.
    Was wenn in einem hochwertigen Castrol ultra sowieso Kanister ein Baumarktöl gefüllt wird und es dem Händler zum KD mitgebracht wird?Der wird kaum prüfen was er da einfüllt.

    Laut meiner Werkstatt muß jede Abweichung vom Serviceplan auf der Rechnung vermerkt werden.
    Bei mir damals war sogar vermerkt dass der Hinterreifen falsch herum montiert war.Oder mal wegen des wechsels eines 2. Felgensatzes,das RDC zum Zeitpunkt des KDs blinkte.

    Außerdem erkennt man ja sofort anhand der Teileliste auf der Rechnung,dass keine Öl draufsteht.Im Garantiefall heißt das entweder kein Öl gewechselt,oder eben irgendeins mitgebracht.Die Beweislast liegt also beim Geschädigten,sprich bei dir.
    bei meinem VW touareg war es mir echt zu teuer, dort auch noch das Öl zu kaufen. VW berechnet gut 30 Euro plus MwSt. dafür. Also habe ich exakt deren empfohlenes gekauft und mitgebracht. Im Auftrag wurde vermerkt, dass ich das Öl mit der richtigen Spezifikation mitgebracht hatte

  3. Registriert seit
    03.10.2008
    Beiträge
    404

    Standard

    Hallo Leute,

    meine Mü war beim 30.000er, nichts mitgebracht, alles abgehakt auf der Liste des Wartungsplanes, Leihmotorrad (12er Rally) für lau,
    Kosten: 261,07 inkl. Märchensteuer!

    Schon des Öfteren geschrieben: mein ist ein
    (und für die, die es interessiert: Kennzeichen des = SAD )

    Einziger Wermutstropfen: Kaffe gabs nicht, da Automat -immer noch- kaputt ist (aber für die Kaffekasse schon etwas, da ja sehr zufrieden!)!

    lg
    Harald

  4. Registriert seit
    24.09.2011
    Beiträge
    1.574

    Standard

    Zitat Zitat von bastl-wastl Beitrag anzeigen
    In meinem Bekanntenkreis gibts jemand der hatte mit dem Auto einen Motorschaden.
    Da wurde wegen unstimmingkeiten beim Öl eie Analyse gemacht ob wirklich das Öl den Vorgaben entsprochen hat.

    Also ich wäre im Falle des Falles vorsichtig.Wenn der Hersteller eine Möglichkeit sieht um die Zahlung von mehreren Tausend Euro herumzukommen,wird er sie nutzen.
    Was wenn in einem hochwertigen Castrol ultra sowieso Kanister ein Baumarktöl gefüllt wird und es dem Händler zum KD mitgebracht wird?Der wird kaum prüfen was er da einfüllt.

    Laut meiner Werkstatt muß jede Abweichung vom Serviceplan auf der Rechnung vermerkt werden.
    Bei mir damals war sogar vermerkt dass der Hinterreifen falsch herum montiert war.Oder mal wegen des wechsels eines 2. Felgensatzes,das RDC zum Zeitpunkt des KDs blinkte.

    Außerdem erkennt man ja sofort anhand der Teileliste auf der Rechnung,dass keine Öl draufsteht.Im Garantiefall heißt das entweder kein Öl gewechselt,oder eben irgendeins mitgebracht.Die Beweislast liegt also beim Geschädigten,sprich bei dir.
    Wenn ich einen verschlossenen Behälter abliefere bin ich mir relativ sicher die richtige Brühe eingefüllt zu haben.
    Da können die auch gerne Analysen betreiben - da steckt ja schon das Wort .... drin, also für den A.....
    Es wird kaum jemand so dämlich sein und selbst in einen Superölkanister irgendeinen Bullshit einzufüllen und sich das dann aufs Mopped kippen zu lassen.
    Und wenn du auf gefälschte Ware anspielst - kenne ich bei Öl noch nicht und kann dir beim Nachkippen genau so passieren, es sein denn du lässt auch beim nachkippen.
    Das ist Spökenkiekerei

  5. Registriert seit
    23.07.2009
    Beiträge
    2.838

    Standard

    Glaub mir Dobs,wenn es ums bezahlen geht habe ich schon Pferde kotzen sehen.

    Wenn BMW im Garantiefall auf der Rechnung kein Hauseigenes Öl findet,bist du in der Beweislast.
    Aber gut wer sich dieses Roulette wegen ein paar Euros antut,solls machen.

  6. Registriert seit
    30.10.2011
    Beiträge
    1.513

    Standard

    Hallo zusammen,
    wollte eigentlich die Rechnung vom 10'000 km Service meiner TÜ von heute einzustellen. Aber der Scanner.....

    Also dann eben so:

    BMW Service bestehend aus:

    • Motoröl und Filter gewechselt (Öl eigen--> Castrol Power1 Racing 10W50)
    • Ölwechsel HAG
    • Ventilspiel überp.
    • Ölwechsel Getr.
    • Bremsflüssigkeit gew.
    • Motor-Synch.

    Ölfilter
    Dichtring
    Dichtring
    Getr. Öl 75W90
    Bremsflüssigkeit DOT 4
    Kleinmaterial, Hilfs und Betriebsstoffe

    Summe BMW: 260,63 Euro
    Eigenes Öl: 27,50 Euro
    --------------------------------------
    fix und fertig: 288,13 Euro

    für mich völlig i.O. und gut. Außer vielleicht das Leih(Wohn)mobil K1600GTL. Selten so ein großes und luxuriöses Auto gefahren.

  7. Registriert seit
    24.09.2011
    Beiträge
    1.574

    Standard

    Fairer Preis.
    Mein letztes Angebot vom liegt bei 360-380 ohne und ca. 460 mit Öl für die 10.000er........

  8. Registriert seit
    23.07.2009
    Beiträge
    2.838

    Standard

    10000er + Jahresservice bei meiner Triple Blääck gemacht bei K. Maier

    Teile:

    -Motoröl Castrol 15/50.....56 Euro
    -Hinterachsöl..................13 Euro
    -Bremsflüßigkeit...............4 Euro
    -Ölfilter...........................11 Euro
    -Kleinzeug.......................12 Euro


    Arbeitszeit:

    -BMW Service................132 Euro

    Summasolarium inkl Mwst 270 Euro!

  9. Registriert seit
    18.06.2010
    Beiträge
    47

    Standard

    Das Öl das ich mitgebracht habe war ein CASTROL 20W50. Und kostet mir durch Beziehungen 25 € vier Liter. Wieso eigentlich ärger mit der Garantie? Die Ölsorte ist freigegeben.

  10. Registriert seit
    20.11.2008
    Beiträge
    3.608

    Standard

    Welches in Öl in den Motor gehört steht klar in der Bedienungsanleitung. Komisch, dass da nichts von "hauseigenem" Öl zu finden ist. BMW gibt in der Bedienungsanleitung Öle nach der US API-Norm vor. Z.B. für die MÜ Öle nach den Uraltnormen API SF/SG/SH. Liegt an den Amis, die seit je her nur elendig schlechte Öle in ihre Motoren einfüllen. Hier in Europa erfüllt jede noch so billige Baumarktplörre die US-Norm API SF. Man kann seinem also getrost auch Baumarktöle zum Befüllen in die Hand drücken.


    CU
    Jonni


 

Ähnliche Themen

  1. Servicepreise Österreich
    Von ciel34 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.02.2010, 11:03
  2. Service ist bezahlbar
    Von dooley im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 18.09.2009, 08:46